Anzeige

Schon wider beschmiert: Teure Kachelwand auf U-Bahnhof Blaschkoallee U7

Feige beschmiert: Die Kachelwand U-Bahnhof Blaschkoallee, 03. Januar 2018, 07:00 Uhr. Foto: Haße
Feige beschmiert: Die Kachelwand U-Bahnhof Blaschkoallee, 03. Januar 2018, 07:00 Uhr. Foto: Haße

Heute Morgen um 07:00 Uhr wurde die mutwillig beschmierte teure Kachelwand auf dem U-Bahnhof Blaschkoallee (u7) entdeckt.

Unbekannte nahmen sich die gleiche Kachelecke und auch die gleichen Stellen vor, wie schon am 22. Mai 2017.  Damals sprühten Sie mutwillig andere Schriftzeichen.
Bitte sehen Sie sich, Liebe Leserinnen und Leser,  dazu das Archivfoto an, das beschriftet hier in den aktuellen Fotos zu finden ist.

Es ist somit der zweite feige Angriff auf die aufwendig teure Kachelkunst auf dem U-Bahnhof. Zusehen ist hier auf Fotokacheln die Hufeisensiedlung.
Der Bau dauerte sehr lang und war sehr teuer.

Ob der oder die Täter die gleichen sind, wie am 22. Mai, ist ungewiss.
Der U-Bahnhof wird ja Videoüberwacht. Evtl. gibt es Aufnahmen der oder des Täters. Hoffentlich kommt es zu abschreckenden Konsequenzen.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt