Anzeige

Auswärtsdreier für die DJK

Britz. Benjamin Kandler von der DJK SW Neukölln bilanzierte: „Das war ein völlig verdienter Sieg.“ Sein Gegenüber Nikolai Klarkowski vom BFC Preussen sah es genauso. Die Erkenntnis war für Kandler deutlich erfreulicher als für Klarkowski, denn sein Team gewann in der Berlin-Liga auswärts klar 3:0 (1:0).

Preussens Starcevic musste in der 85. Minute wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Platz. Die Tore erzielten Schmidt (4.) und Erdogan in der 49. sowie 78. Minute. Die DJK sammelte wertvolle Punkte im sehr engen Abstiegskampf. Den 13. (Neukölln) trennen vom 17. nur zwei Zähler. Am Sonntag kommt es zu einem wichtigen Duell im Kampf um den Klassenerhalt, um 11 Uhr im heimischen Stadion Britz-Süd gegen Berlin Türkspor (Tabellenplatz 15).

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt