Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Bauen

55 Millionen flossen zwischen 2016 und 2018 aus der Städtebauförderung
Finanzhilfe für attraktivere Kieze

Rund 55 Millionen Euro bekam Spandau in den letzten drei Jahren aus der Städtebauförderung. Ausgegeben wurde das Geld unter anderem in der Altstadt und im Falkenhagener Feld. 2019 sind bisher acht Projekte förderfähig. Die Programme der Städtebauförderung sind vielfältig. Es gibt die „Soziale Stadt“, den „Stadtumbau“, „Aktive Zentren“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und das Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“. Spandau bekam zwischen 2016 und 2018 für seine neun...

  • Bezirk Spandau
  • 08.02.19
  • 73× gelesen
Bauen
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller mit dem Präsidenten der Hertie School of Governance, Henrik Enderlein, und BIM-Geschäftsführerin Birgit Möhring im historischen Hörsaal des Robert-Koch-Forums.
5 Bilder

Elite-Uni im historischen Hörsaal
Private Hertie School of Governance mietet das Robert-Koch-Forum / Umbau kostet 42,5 Millionen Euro

Noch nutzen Schauspieler die historischen Hörsäle und Labore als Filmkulisse für Serien wie Charité oder Babylon Berlin. Doch ab 2022 werden im denkmalgeschützten Robert-Koch-Forum Manager ausgebildet. Eine riesige Schiebetafel, holzvertäfelte Wände, steil ansteigende Sitzreihen und eine umlaufende Empore mit Säulengang – der historische Hörsaal ist einer der beliebtesten Drehorte. Für die zweite Staffel der ARD-Serie „Charité“ (Start 19. Februar) wurden hier Szenen gedreht. Der...

  • Mitte
  • 08.02.19
  • 119× gelesen
Bauen
Rewe will den Markt in Alt-Kaulsdorf 64 vergrößern. Der Plan passt nicht ins Zentrenkonzept des Bezirks.
2 Bilder

Grätsche gegen Handelskonzern
Bezirksamt stoppt Rewe-Pläne zur Markt-Erweiterung

Das Bezirksamt will den Ausbau des Rewe-Marktes an der B1/B5 in Kaulsdorf verhindern. Deshalb hat es eine sogenannte Veränderungssperre verhängt. Das Bezirksamt beruft sich bei seiner Entscheidung auf das 2013 von der Bezirksverordnetenversammlung beschlossene Zentrenkonzept des Bezirks. Darin wird die gewünschte Verteilung von Einzelhandelsstandorten im Bezirk festgelegt. Als Zentrum der Nahversorgung in Kaulsdorf ist das Gebiet um den S-Bahnhof vorgesehen. Hier soll künftig weiterer...

  • Kaulsdorf
  • 08.02.19
  • 309× gelesen
Bauen

Platz zum Toben für alle
Marzahn-Hellersdorf baut einen barrierefreien Spielplatz

An der Schönagelstraße entsteht unter dem Namen „Kiezpark“ der erste Spielplatz im Bezirk auch für behinderte Kinder. Eröffnung soll im September dieses Jahres sein. „Die neue Spielanlage soll ein Ort werden, der zu gemeinsamen Spielaktionen und Begegnungen einlädt“, erklärt die zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU). Geplant seien insbesondere Spielgeräte, die mit Rollstuhl befahren oder unterfahren, vom Rollstuhl aus bedient und über Rampen erreicht werden können. Große Teile der...

  • Marzahn
  • 08.02.19
  • 67× gelesen
Bauen
Im Januar ließ die Covivio Immobilien GmbH zahlreiche Bäume im Wohnviertel am Schlosspark Biesdorf fällen. Sie muss laut Fällgenehmigung 46 Bäume nachpflanzen.
3 Bilder

Kahlschlag am Wildrosenweg:
Covivio Immobilien GmbH plant den Aus- und Neubau von Wohnhäusern am Schlosspark Biesdorf

Die Covivio Immobilien GmbH will im Viertel um den Wildrosenweg weitere Wohnhäuser bauen. Mietgaragen wurden bereits abgerissen, zahlreiche Bäume gefällt. Anwohner fühlen sich aber schlecht informiert, wie es insgesamt weitergeht. Die Covivio informierte im Sommer zwar schriftlich und Ende November auf einer Veranstaltung im Schloss Biesdorf die Anwohner über ihre Neubaupläne. Die Aussagen waren dabei allerdings sehr vage. Zahlreiche Fragen blieben offen und die Informationslage...

  • Biesdorf
  • 08.02.19
  • 208× gelesen
Bauen

Kita-Modulbau im Albulaweg

Mariendorf. In der Kita Albulaweg haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für einen modularen Systembau begonnen. Dieser ist der erste seiner Art im Bezirk. Wie Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) mitteilt, werden mit Unterstützung des Landesprogramms für Modulare Kita-Bauten für Berlin (MOKIB) 60 neue Kitaplätze im Ortsteil geschaffen. Die bauliche Umsetzung koordiniert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Im Sommer soll die Aufstellung des Systembaus erfolgen. Bis dahin ist...

  • Tempelhof
  • 07.02.19
  • 74× gelesen
  •  1
Bauen
Im Garten der Alten Dorfschule entsteht die neue Freizeitstätte. Rechts ist das Domizil des Rudower Heimatvereins zu sehen.

Baumängel
Seniorenfreizeitstätte öffnet erst im Frühjahr

Die Fertigstellung der Rudower Seniorenfreizeitstätte verzögert sich. Grund sind Fehler bei der Fußbodenverlegung. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft jedoch, dass die Eröffnung noch in diesem Frühjahr gefeiert werden kann. Wie berichtet, haben die Bauarbeiten hinter der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, im Sommer 2017 begonnen. Der neue Seniorentreffpunkt ist ein Ersatz für die Freizeitstätte, Alt-Rudow 45, die dem Neubau der Stadtteilbibliothek weichen musste. Seit mehr als drei Jahren...

  • Rudow
  • 07.02.19
  • 33× gelesen
  •  1
Bauen
Gigantische Geheimdienstburg: BND-Präsident Bruno Kahl hat ein Büro mit Blick auf den Pankepark.
3 Bilder

Sportplatz der Spione
BND-Zentrale: 3200 Agenten arbeiten in der neuen Geheimdienstburg an der Chausseestraße

Über zwölf Jahre nach der Grundsteinlegung eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel am 8. Februar die neue BND-Zentrale. Die meisten Schlapphüte arbeiten schon seit Sommer in der Geheimdienstburg. Hohe Zäune, überall Kameras, tief verankerte Poller am Straßenrand – das Areal an der Chausseestraße, direkt am einstigen Grenzübergang, ist eine Festung. In dem gewaltigen Bürokomplex werten derzeit 3200 Geheimdienstler nachrichtendienstliche Informationen aus. 800 weitere Geheime werden in den...

  • Mitte
  • 07.02.19
  • 445× gelesen
Bauen
Der Windmühlenberg ist eines der letzten großen Trockenrasengebiete Berlins. Das Naturschutzgebiet umfasst fünf Hektar.
2 Bilder

Bezirksamt prüft noch Vergabe des Grundstücks
„Weiter Blick“ wird „behutsam“ bebaut

Der Baubeginn am „Weiter Blick“ dürfte sich noch eine ganze Weile hinziehen. Im Rathaus wird gerade geprüft, ob der Bezirk das Grundstück selbst vergeben kann. Fest steht jedoch, es soll dem Naturschutz und Ortsbild gemäß „behutsam“ bebaut werden. Über kein Bauvorhaben ist öffentlich bisher so wenig bekannt wie über das am Windmühlenberg in Gatow. Dort soll das Grundstück an der Straße „Weiter Blick“ 2-28 wohnbebaut werden. Im Stadtentwicklungsausschuss wird das Thema seit über einem Jahr...

  • Gatow
  • 07.02.19
  • 408× gelesen
Bauen
Der Entwurf für das Kunstwerk „SKRIPT – Bühnenbild für den Innenhof des Freizeitforum Marzahn“.

Reflexion über Freizeit-Freiheit

Marzahn. Das Freizeitforum Marzahn erhält im Zuge der Sanierung ein neues Kunstwerk. Eine Fachjury wählte die Arbeit „SKRIPT – Bühnenbild für den Innenhof des Freizeitforum Marzahn“ der Berliner Bildhauerin Ricarda Mieth aus. Wie der Titel schon andeutet, soll eine Seite des Innenhofes wie eine Bühne gestaltet und mit der Inschrift „Freizeit“ versehen werden. Zuvor war der Entwurf bei einer öffentlichen Ausstellung mit Bürgerbeteiligung auf Platz drei gewählt worden. Dieses Votum floss in die...

  • Marzahn
  • 07.02.19
  • 21× gelesen
Bauen

Glockenturmfenster werden erneuert
Deutsche Stiftung Denkmalschutz gibt 20 000 Euro für Paul-Gerhardt-Kirche

Die Fenster im Glockenturm der Paul-Gerhardt-Kirche an der Hauptstraße können restauriert werden. Dafür stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 20 000 Euro zur Verfügung. Das auf Höhe der Empore eingesetzte Glas wurde seinerzeit im Walzverfahren hergestellt. Drei der Rohglasfenster müssen nun erneuert werden, das sogenannte Blaue Fenster ist restaurierungsbedürftig. Der Schöneberger Kirchenbau gehört zu den mehr als 180 Projekten, die die private Denkmalschutzstiftung in Berlin...

  • Schöneberg
  • 06.02.19
  • 14× gelesen
Bauen

Geduld gefragt
Sanierung an der Kiepert-Grundschule erforderlich, Starttermin unklar

Die Schüler der Kiepert-Grundschule in der Prechtlstraße müssen die Situation weiterhin so nehmen, wie sie ist. Wann die erforderliche Sanierung beginnt, ist noch nicht festgelegt. Bereits im Mai 2017 kam aus dem Kinder- und Jugendparlament der Hinweis, dass vor allem die Mädchentoiletten in Block A in einem schlechten Zustand seien. Die Klagen: auslaufendes Wasser, kaputte Rohre und beschmierte Wände. „Deswegen würden wir uns wünschen, dass die Wände gestrichen und die Rohre der Waschbecken...

  • Marienfelde
  • 06.02.19
  • 22× gelesen
Bauen
An der Ecke Frankfurter Allee und Möllendorf entsteht wieder ein Hochhaus der Howoge - bis 2004 stand dort schon mal ein 18-geschossiger Plattenbau.
4 Bilder

Howoge-Bauprojekt
Neues Hochhaus an alter Stelle

Älteren Lichtenbergern dürfte der Anblick eines Hochhauses an der Frankfurter Allee Ecke Möllendorffstraße noch vertraut sein. Nun errichtet die Wohnungsbaugesellschaft Howoge dort bis 2021 einen neuen Turm mit Büro- und Gewerbeflächen. Erster Spatenstich war am 31. Januar. Platte für Platte hatte die Howoge im Jahr 2004 ihr Hochhaus an der Frankfurter Allee 135 abtragen lassen. Das landeseigene Unternehmen entschied sich damals für den Abriss des 18-Geschossers, weil die Wohnungen im...

  • Lichtenberg
  • 06.02.19
  • 365× gelesen
Bauen

Maßnahmenkatalog für mehr Wohnraum
Wohnwelten neu denken. Hürden abbauen.

Prenzlauer Berg. Die Mitglieder der CDU Prenzlauer Berg Ost #Kiezpartei haben am 14. Januar 2019 15 Maßnahmen beschlossen, mit deren Hilfe die Wohnsituation in Berlin verbessert werden soll. Der beschlossene Maßnahmenkatalog „Wohnwelten neu denken. Hürden abbauen.“ baut auf dem Masterplan Wohnen der CDU Berlin auf und gibt weitere Impulse aus Sicht der Kieze vor Ort. Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU Prenzlauer Berg Ost David Paul: „Lebensvorstellungen und –realitäten können sehr...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.02.19
  • 47× gelesen
Bauen
Mischen mit: Reinhard Große Sudhoff und Wolfgang Lohrer von der Initiative Verkehr Spandau-Süd.

"Initiative Verkehr Spandau-Süd" will mitreden
"Hier herrscht viel Verdruss"

Gatower und Kladower haben die „Initiative Verkehr Spandau-Süd“ gegründet. Sie wollen ein Mitspracherecht beim Straßenausbau. Was sie noch vom Bezirksamt und der Senatsverkehrsverwaltung erwarten, darüber sprachen Wolfgang Lohrer und Reinhard Große Sudhoff mit Volksblatt-Reporterin Ulrike Kiefert. Wann und warum hat sich die Initiative gegründet? Wolfgang Lohrer: Das war nach einer Bürgerversammlung Ende Juni 2018 in Gatow. Damals sollten die Gatower Straße und der Kladower Damm für den...

  • Gatow
  • 05.02.19
  • 85× gelesen
  •  1
  •  1
Bauen
Der Düsseldorfer Freundeskreis finanziert die Rekonstruktion einer Fensterachse der Ostfassade im Schlüterhof.
2 Bilder

Düsseldorfer zahlen eine Fensterbeite
Schloss-Förderverein bekommt halbe Million Euro Spende

Der Freundeskreis Düsseldorf im Förderverein Berliner Schloss hat über eine halbe Million Euro für die Rekonstruktion einer Fensterachse der historischen Barockfassaden im Schlüterhof des Berliner Schlosses gespendet. Damit hat der Förderverein für die Rekonstruktion der barocken Schlossfassaden jetzt insgesamt 83 Millionen Euro Barspenden gesammelt. Insgesamt hat der Verein 105 Millionen Euro an Spenden versprochen, um die historischen Fassaden der früheren Hohenzollernresidenz zu...

  • Mitte
  • 05.02.19
  • 163× gelesen
Bauen
Im Studentendorf Schlachtensee steht jetzt ein Tiny House. Bis Ende Februar testen Studierende, wie es sich darin wohnen lässt.

Wohnen und arbeiten auf kleinstem Raum
Im Studentendorf wird ein Tiny House auf Alltagstauglichkeit getestet

Wie wohnt es sich auf 6,4 Quadratmetern? Studierende können es jetzt testen. Auf dem Dorfplatz des Studentendorfs Schachtensee steht seit Kurzem ein sogenanntes Tiny House. Tiny House heißt so viel wie „Winziges Haus“. Das Tiny House Movement ist eine Bewegung, die Ende der 1990er-Jahre in den USA entstand und das Leben in kleinen Häusern propagierte – nicht zuletzt wegen der niedrigen Kosten, die das Wohnen vergleichsweise günstig macht. Die Holzhütte im Studentendorf ist eine...

  • Nikolassee
  • 04.02.19
  • 179× gelesen
Bauen

Selbstschutz bei Starkregen

Heiligensee. Das Bezirksamt informiert die Eigentümer in den zuletzt von Starkregen betroffenen Gebieten – insbesondere in den Ortsteilen Frohnau, Heiligensee und auf den Mäckeritzwiesen – über geeignete Maßnahmen zum Selbstschutz vor Wasserschäden. Das Bezirksamt verweist auf Broschüren zum Selbstschutz und über die Zuständigkeiten im Land Berlin. Auf dem Internetauftritt der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (https://bwurl.de/146x) sind Publikationen zu Themen wie „Wie...

  • Heiligensee
  • 04.02.19
  • 23× gelesen
Bauen

Platz für den Kiez in Schulen

Marzahn-Hellersdorf. Schulen sollen noch weit mehr als in der Vergangenheit ein Teil des Stadtteils werden. So sollen zum Beispiel Projekte und Kurse in  Schulen nach Unterrichtsschluss stattfinden können und angeboten werden. Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt deshalb in einem Beschluss, sich schon bei der Planung von Schulneubauten dafür einzusetzen, dass entsprechende Räume für diese Zwecke eingeplant werden. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 04.02.19
  • 20× gelesen
Bauen

Neubau in der Passauer Straße

Schöneberg. Im Februar beginnen die Vorbereitungen für die Abbrucharbeiten am Parkhaus und der KaDeWe-Brücke in der Passauer Straße. An dessen Stelle plant Projektentwickler SIGNA ein Sockelgebäude, das sich über die gesamte Fläche des Grundstücks Passauer Straße 1-3 erstreckt. Auf diesem Sockel wird entlang der Straße ein Gebäude errichtet, das in seiner Höhenentwicklung die bestehende Blockrandbebauung aufgreift. Im mittleren Teil des Grundstücks ist ein Hochhaus mit zwölf Geschossen geplant....

  • Schöneberg
  • 03.02.19
  • 83× gelesen
Bauen

Bezirk fällt Pappelreihe

Wedding. Das Bezirksamt will in diesem Jahr den Rasenfußballplatz auf dem Sportplatz Lüderitzstraße in ein Kunstrasenfeld umbauen. Dafür wird die komplette Baumreihe mit 19 Pyramidenpappeln gefällt, die die beiden Fußballplätze entlang der Sitzstufentribüne trennt. Wie die für Baumfällungen zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt, sei der Kahlschlag notwendig, weil beim Bau des Kunstrasenfeldes „eine Wurzelbeschädigung nicht vermeidbar“ ist und weil die Pappelwurzeln das zukünftige...

  • Wedding
  • 02.02.19
  • 51× gelesen
Bauen
Das Haus in der Uhlandstraße 61 (der Eingang befindet sich zwischen den Markisen) ist nach Angaben der Bürgerinitiative Fasanenplatz das nächste
Spekulationsobjekt in ihrem Kiez.
3 Bilder

Erneut Fälle von Entmietung in Wilmersdorf?
Milieuschutz: Bürgerinitiative Fasanenplatz drängt auf Aufstellungsbeschluss

Der Einwohnerantrag auf Milieuschutz ist vom Bauausschuss und der BVV genehmigt. Nun will die Bürgerinitiative (BI) Fasanenplatz schneller Taten sehen, denn schon wieder werden Objekte im Kiez entmietet. Weit mehr als die erforderlichen 1000 Unterschriften standen unter dem Antrag der BI, für die Planungsräume Schaperstraße, Ludwigkirchplatz, Prager Platz und Nikolsburger Platz eine soziale Erhaltungssatzung zu erlassen, um der Verdrängung angestammter Kiezbewohner zu verhindern. Im April...

  • Wilmersdorf
  • 02.02.19
  • 72× gelesen
BauenAnzeige

Das Follow-Up –ein wichtiges Kapitel für einen erfolgreichen Messeauftritt

Eine Messeteilnahme ist aufwändig und erschöpfend. Auch wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Messebauunternehmen in Österreich eine erfolgreiche Messe absolviert und mit innovativen Messestandideen viele Leads gesammelt haben, kommt jetzt der wirklich wichtige Part des Investments. Denn die gesammelten Leads müssen zeitnah kontaktiert werden. Schließlich soll sich das Messestanddesign auszahlen. Nur die Hälfte aller Unternehmen, die regelmäßig auf Messen ausstellen, beginnen innerhalb der ersten...

  • Westend
  • 02.02.19
  • 4× gelesen
Bauen
Das Forschungsgebäude „Der Simulierte Mensch“ an der Seestraße soll bis 2023 fertig sein.
4 Bilder

Forschen im Zellgebäude
Bis 2023 entsteht neuer Forschungsbau „Der Simulierte Mensch“ an der Seestraße

Das Düsselsdorfer Architekturbüro HDR hat den Wettbewerb für das neue Forschungsgebäude „Der Simulierte Mensch“ gewonnen. Direkt neben dem Campus Virchow-Klinikum entsteht ein gemeinsamer Campus Bio- und Medizintechnologie von Charité und Technischer Universität Berlin. In diesem Gebäude werden keine Skalpelle gewetzt und keine Narkosen verabreicht. Die Werkzeuge der Spezialisten sind Computer, Lötkolben, Schraubendreher, Petrischalen oder Bunsenbrenner. Im neuen Forschungsbau „Der...

  • Wedding
  • 02.02.19
  • 188× gelesen