Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

In der High-Deck-Siedlung gibt es eine untere Ebene für Autos und eine für Fußgänger.
5 Bilder

Wohnkonzepte aus hundert Jahren
Ausstellung über Stadtarchitektur in der Helene-Nathan-Bibliothek

Wer sich für Architektur begeistert, sollte beim nächsten Besuch der Helene-Nathan-Bibliothek ein wenig Zeit mitbringen. Hier ist nämlich die Ausstellung „Neues Wohnen in Neukölln“ zu sehen. An elf Beispielen wird gezeigt, welche Antworten die Planer auf die Erfordernisse ihrer Zeit gegeben haben. Von 1900 bis heute. Dabei stehen nicht allseits bekannte Quartiere wie die Hufeisensiedlung oder die Gropiusstadt im Mittelpunkt, sondern andere Ensembles, die ebenfalls beeindruckend sind. So wie...

  • Neukölln
  • 07.07.19
  • 194× gelesen
  •  1

Zugangsschacht festgelegt

Tiergarten. Der Stromübertragungsnetzbetreiber 50Hertz will für eine bestehende Kabelleitung 20 bis 30 Meter unter der Stadt einen sieben Kilometer langen, begehbaren Tunnel bauen. Für den neuen Tunnel sind vier Zugangsschächte notwendig. Im Bereich des S-Bahnhofs Tiergarten wird ein solcher Schacht auf der Nordseite der Straße des 17. Juni gebaut. Das Bezirksamt Mitte und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz haben sich für diesen Standort entschieden, nachdem alle Belange...

  • Tiergarten
  • 06.07.19
  • 99× gelesen
Westlich des bestehenden Bundesratsgebäudes entsteht nach den Plänen von Max Dudler Architekten ein Anbau.

Rollenspiele im Bundesrat
Jugendliche können im neuen Besucherzentrum Politik erleben

Am historischen Leipziger Platz verschwindet die letzte Baulücke. Bis 2024 bekommt das historische Bundesratsgebäude einen modernen Anbau für Büros und Besucherzentrum. Dort gibt es zukünftig auch einen Saal für Rollenspiele, in dem vor allem junge Besucher bei „eigenen“ Politsitzungen das System und die Arbeitsweise der Länderkammer erleben können. Nach dem symbolischen Spatenstich im Juni suchen jetzt Bombenexperten das Baugrundstück nach Munition ab, bevor Anfang 2020 Bagger die Baugrube...

  • Mitte
  • 06.07.19
  • 183× gelesen
Die blaue Theodor-Storm-Grundschule an der Hobrechtstraße steht gegenüber der alten Post und ist von Wohnhäusern eingerahmt.

Schließzeit ist Sanierungszeit
Mehr als 20 Millionen Euro werden in zwölf Neuköllner Schulen investiert

Die Sommerferien werden genutzt, um an und in den Schulen zu bauen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat kürzlich die größten Vorhaben in den Bezirken vorgestellt. In Neukölln sind das zwölf an der Zahl. Das kostspieligste Projekt befindet sich in der Gropiusstadt: Mehr als 6,7 Millionen Euro werden in die Hermann-von-Helmholtz-Schule, Wutzkyallee 68, investiert. Verbesserung des Brandschutzes und energetische Sanierung stehen hier an. Dagegen nimmt sich die Summe, die in die Schule...

  • Neukölln
  • 06.07.19
  • 140× gelesen
Mitten im Grünen liegt der neue Spielplatz – allerdings ist er vom Landschaftspark noch durch einen Zaun getrennt.
4 Bilder

Zauberwald für Kinder
Neuer Spielplatz in Alt-Lichtenberg, direkt am Landschaftspark

Der Spielplatz liegt direkt hinter dem neuen Wohnquartier an der Gotlindestraße, er steht aber nicht nur dessen kleinen Bewohnern offen: Zwischen dem Lindenhof und dem Landschaftspark Herzberge gibt es jetzt einen Kletter-, Schaukel- und Rutschparcours namens Zauberwald. Um hinzugelangen, müssen Eltern mit ihrem Nachwuchs aber erst einmal das nagelneue Wohnensemble durchqueren. Der Landschaftspark Herzberge mit seinen Wäldchen und Streuobstwiesen grenzt zwar unmittelbar an den erst jüngst...

  • Lichtenberg
  • 05.07.19
  • 156× gelesen

„Eine riesige Chance für Marienfelde“
BVV-Beschluss für ein kommunales Zentrum im Ortsteil

Unter dem Arbeitstitel „KomMa“ wünscht sich die SPD ein kommunales Zentrum für Marienfelde. Der entsprechende Antrag des Bezirksverordneten Christoph Götz-Geene aus dem März erhielt nun auch die Unterstützung der BVV. Nach Vorstellung der Fraktion soll bei der Entwicklung des Wohnungsbaupotenzials südlich des Nahmitzer Damms sowie östlich der Friedenfelser Straße nicht nur erschwinglicher Wohnraum geschaffen werden. Auch „kommunale Angebote in attraktiver Form“ sollten dort ausgebaut und...

  • Marienfelde
  • 05.07.19
  • 87× gelesen
Das dunkel umrandete Milieuschutzgebiet "Altstadt/Neustadt" hier in der groben Übersicht.
2 Bilder

Bezirk erhält zwei soziale Erhaltungsgebiete
Milieuschutz für die Altstadt

Spandau bekommt mit der „Altstadt/Neustadt“ und der „Wilhelmstadt“ seine ersten zwei Milieuschutzgebiete. Bevor sie formell festgesetzt werden, sollen tiefergehende Analysen folgen. Das Bezirksamt hat auf Vorlage von Baustadtrat Frank Bewig (CDU) die Aufstellung von sozialen Erhaltungsverordnungen (Milieuschutzgebiete) für die „Altstadt/Neustadt“ und die „Wilhelmstadt“ beschlossen und am 5. Juli im Amtsblatt veröffentlicht. Somit können laut Bezirksamt nun geplante Bauvorhaben für bis zu 12...

  • Spandau
  • 05.07.19
  • 557× gelesen
  •  2
Wegen der Verkehrssicherheit müssen die Gaslaternen auch am Tag brennen.

Aus Mangel an Ersatz
Gasleuchten brennen auch am Tag

In der Onkel-Tom-Siedlung und rund um die Rehwiese brennen einige Gaslaternen nicht nur in der Nacht, sondern auch tagsüber, zum Teil seit April. Die Anwohner wundern und ärgern sich. Olaf Weidner von Stromnetz Berlin, die sich um die Wartung der Gaslaternen im Auftrag des Berliner Senats kümmert, kann eine Erklärung liefern. „Bei Wartungsarbeiten an den Gasleuchten wurden gravierende Mängel an einzelnen Funktionsbauteilen festgestellt.“ Diese Teile sind unter anderem für eine reibungslose...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.07.19
  • 168× gelesen
  •  2
Die Sanierung der Feuerbachstraße ist abgeschlossen. Radfahrer kritisieren, dass keine Radstreifen angelegt wurden.
2 Bilder

Sanierung der Feuerbachstraße abgeschlossen
Grünen-Stadträtin verteidigt Verzicht auf Radstreifen gegen Kritik im Internet

Die Sanierung der Feuerbachstraße ist abgeschlossen und Radfahrer über das Ergebnis verärgert. Sie sehen ihre Bedürfnisse außer acht gelassen. Sie kritisieren: Die Feuerbachstraße sei zu einer autogerechten aber fahrradfeindlichen Straße geworden. Fast ein Jahr hat die Sanierung der Feuerbachstraße gedauert, begleitet von Verkehrseinschränkungen und Umleitungen. Jetzt heißt es wieder: Freie Fahrt. Allerdings profitieren nur die Autofahrer von der frisch sanierten Fahrbahn. Vor allem im...

  • Steglitz
  • 04.07.19
  • 122× gelesen

Krematoriumbau abgelehnt

Falkenhagener Feld. Das Krematorium an der Pionierstraße kommt nicht. Die Senatsumweltverwaltung hat angekündigt, dem Investor die Betriebserlaubnis nicht erteilen zu wollen. Als Grund führt die Behörde unter anderem den mangelnden Bedarf an weiteren Krematorien in Berlin an. Das Bezirksamt zieht daraus Konsequenzen. „Auf Basis dieser Stellungnahme werden wir den Bauantrag des Investors wegen fehlenden Sachbescheidungsinteresse zurückweisen“, kündigt der zuständige Baustadtrat Frank Bewig (CDU)...

  • Falkenhagener Feld
  • 04.07.19
  • 106× gelesen
Foto: Aldi Nord

Wohnen und einkaufen unter einem Dach
Bald kann man bei Aldi nicht nur einkaufen, sondern auch wohnen: Fertigstellung im Frühjahr 2020 in der Sewanstraße geplant

Für die ersten 130 Mieter könnte das also schon schon im kommenden Frühjahr  Realität werden. Die zukünftige Miete steht auch schon fest: Ein  Drittel sollen davon als Sozialwohnungen für 6,50 Euro pro Quadratmeter angeboten werden. Die übrigen Flächen sollen zu zehn bis zwölf Euro vermietet werden. Auch Lidl hat sich bereits als Bauherr betägt und bereits „über zehn“ kombinierte Objekte (wohnen & kaufen) realisiert, unter anderem auch in Berlin. Weitere Informationen sind hier zu...

  • Karlshorst
  • 04.07.19
  • 255× gelesen

Wege im Bäkepark werden saniert

Steglitz. Im Bäkepark werden die Wege grundsaniert. Die Arbeiten dienen dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nur in Teilbereichen der Parkanlage. Das Grünflächenamt verspricht zudem, die Belästigung durch Baulärm und Baufahrzeuge so gering wie möglich zu halten. Die Kosten belaufen sich auf rund 200 000 Euro und werden aus dem laufenden Haushalt des Bezirks finanziert. KaR

  • Steglitz
  • 04.07.19
  • 28× gelesen
Mit dem Ladekran wird die drei Tonnen schwere Skulptur auf den Sockel gehoben.
3 Bilder

Der „Stralauer Fischer“ ist zurück
Seit Ende Juni steht die über 100 Jahre alte Plastik wieder auf dem Sockel

Der „Stralauer Fischer“, die 1916 vom bekannten Bildhauer Reinhold Felderhoff geschaffene Brunnenplastik, ist zurück an ihrem alten Platz. Am 28. Juni hob ein Kran die Skulptur wieder auf den Sockel am Treptower Rathaus. Gut ein halbes Jahr lang war die zwei Meter hohe Marmorskulptur quasi zur Kur. In der Potsdamer Werkstatt der BMP Restaurierung und Konservierung GmbH ist das wertvolle Kunstwerk vom Schmutz der letzten Jahrzehnte gereinigt, ausgebessert und konserviert worden. Da die...

  • Plänterwald
  • 04.07.19
  • 76× gelesen

Richtfest für Mehrzweckgebäude
Abenteuerspielplatz Marzahn-West erhält eine Freizeit- und Bildungsstätte

Auf dem Abenteuerspielplatz Marzahn-West entsteht derzeit ein neues Mehrzweckgebäude. Anfang Juli wurde Richtfest gefeiert. Der Abenteuerspielplatz der Spielplatzinitiative Marzahn an der Ahrensfelder Chaussee 26 wird durch das Mehrzweckgebäude in Holzbauweise deutlich aufgewertet. Es besteht aus einem Aufenthalts- und Schulungsraum mit einem großen Fenster für rund 25 Personen und mit abgeschrägtem Dach. Außerdem gehören noch mehrere kleine Funktionsräume dazu. Das Dach soll begrünt...

  • Marzahn
  • 04.07.19
  • 104× gelesen
Das Grandaire am Alexanderplatz wird direkt an das Alexa-Einkaufszentrum angebaut.
2 Bilder

Luxuswohnen am Alex
Richtfest für Wohnhochhaus „Grandaire“

Gemeinsam mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher haben die Investoren Richtfest für „das erste neue Wohnhochhaus am Berliner Alexanderplatz seit mehr als 30 Jahren“ gefeiert, wie es in den PR-Unterlagen überall heißt. Die letzten Wohnhochhäuser vor der Wende waren wohl die 18-Geschosser an der Jannowitzbrücke, auf die sich die Aussage bezieht. Doch der 65 Meter hohe Neubau, der direkt an der Voltairestraße an das Alexa-Einkaufszentrum angrenzt, hat mit dem DDR-Plattenbau WHH GT 18 nicht viel...

  • Mitte
  • 04.07.19
  • 188× gelesen

BVV setzt sich für Gedenktafel ein

Marzahn. Das Bezirksamt soll die Gedenktafel und die daneben befindliche Tafel am Sockel der Richtkrone für den ersten Plattenbau an der Allee der Kosmonauten reinigen und die Richtkrone aus Beton von Bewuchs befreien. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der Linksfraktion beschlossen. Die Bedeutung des Denkmals soll wieder erkennbar werden. Es wurde im Oktober 1979 zur Erinnerung an das erste Richtfest beim Bau der Großsiedlung am 2. September 1977 für den Wohnblock...

  • Marzahn
  • 04.07.19
  • 56× gelesen

Akelius stockt auf
In drei Straßen entstehen neue Wohnungen

Unter Nummer 157 ist im Verzeichnis geplanter Neubauten im Bezirk ein Bauvorhaben des schwedischen Wohnungsunternehmens Akelius im Bayerischen Viertel vermerkt. Auf eine mündliche Anfrage des SPD-Verordneten und Vorsitzenden des Stadtentwicklungsausschusses der Bezirkverordnetenversammlung, Axel Seltz, hat Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) erklärt, die Häuser in der Barbarossastraße 48/49, Freisinger Straße 18-20 und Martin-Luther-Straße 53 würden aufgestockt. Akelius hat beantragt, auf...

  • Schöneberg
  • 03.07.19
  • 192× gelesen
Magdalena (9) und Caroline (9, stehend), Filiz (11) und Paula (13) sind Mitglieder im Ponyclub "Zu den flotten Hufen" und reiten wöchentlich auf der Koppel.
6 Bilder

„Grüne Oase“ steht vor dem Aus
Ponyclub "Zu den flotten Hufen" und Gemüsehof sollen Wohnungen Platz machen

„Ich finde unsere Wortwahl ‚grüne Oase‘ nicht übertrieben“, sagt Michael Frohoff (51). Der Vater von Magdalena (9), die regelmäßig zum Reiten kommt, führt uns über das Gelände des Ponyhofs „Zu den flotten Hufen“. Zusammen mit dem sozialen Gartenprojekt „Gemüsehof“ wird das Areal am Lichterfelder Ring 121 wohl für Wohnungsneubau Platz machen müssen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat einen entsprechenden Flächennutzungsplan (FNP) aufgestellt. Auf dem zwölf Hektar großen...

  • Marienfelde
  • 03.07.19
  • 195× gelesen

Personalnot im Denkmalamt

Treptow-Köpenick. Wegen Personalnot in der Unteren Denkmalschutzbehörde – seit Ende 2018 ist die Leiterstelle nicht besetzt – müssen dort bis September die Sprechzeiten eingeschränkt werden. Sprechstunden gibt es nur alle zwei Wochen dienstags und donnerstags. Die nächsten sind am 16. Juli 9 bis 12 Uhr, am 18. Juli 14 bis 18 Uhr, am 30. Juli 9 bis 12 Uhr und am 1. August 14 bis 18 Uhr. Außerhalb der Sprechzeiten finden keine telefonischen Beratungen statt und schriftliche Anfragen zu geplanten...

  • Treptow-Köpenick
  • 03.07.19
  • 48× gelesen
Wie werden die Klassenzimmer im Container angenommen? Bildungssenatorin Sandra Scheeres (li.) und Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (beide SPD) im Austausch mit Silvia Magnago, Oberstufen-Leiterin der Friedensburg-Oberschule.
3 Bilder

Mehr Platz und kostenloses Mittagessen
Senatorin Scheeres stellt zwei neue Programme der Schulbauoffensive vor

Ferienzeit ist in Berlin die Zeit, in der unter der Flagge der Schulbauoffensive zur Tat geschritten werden kann. Auch in der Friedensburg-Oberschule wird in der schulfreien Zeit kräftig saniert, um- und ausgebaut. Anlass für Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD), dort mit Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) eine Wasserstandsmeldung abzugeben. Mit der Schulbauoffensive haben sich der Senat und die Bezirke das Ziel gesetzt, neue Schulplätze zu schaffen und den Sanierungsstau...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.07.19
  • 170× gelesen

Der Sonnenhof hat jetzt mehr Platz

Niederschönhausen. Am Kinderhospiz Sonnenhof der Björn-Schulz-Stiftung konnte jetzt ein Anbau eingeweiht werden. Auf dem Gelände an der Wilhelm-Wolff-Straße 38 entstand in den vergangenen Monaten ein dreigeschossiger Erweiterungsbau. Nach einem langwierigen Genehmigungsverfahren begannen die Bauarbeiten im November vergangenen Jahres. Auf einer Fläche von 195 Quadratmetern entstand dringend benötigte zusätzliche Raum für das Kinderhospiz. Dieser wird vor allem für die Erweiterung der...

  • Niederschönhausen
  • 02.07.19
  • 56× gelesen
Es gibt neuerdings viele Spekulationen über die Zukunft der Eckgrundstücke.

Es darf spekuliert werden
An der Stelle von LSD-Haus und Woolworth an der Potsdamer Straße könnte Neues entstehen

von Karen Eva Noetzel Im Bezirk gibt es viele, die das Image der Gegend um Potsdamer und Kurfürstenstraße aufmöbeln wollen. Eine Chance für eine positive Veränderung im Kiez sieht jetzt die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Deren stellvertretender Fraktionschef Christoph Götz-Geene vermeldet, das ehemalige Wegert-Haus – heute das Sex-Kaufhaus „Love Sex Dreams“ (LSD) – an der Ecke der beiden Straßen habe einen neuen Eigentümer. Und derselbe Investor habe auch das...

  • Schöneberg
  • 02.07.19
  • 480× gelesen
  •  1
Ausdauer und eine ordentliche Portion Muskelschmalz braucht Lutz Schwonburg für die Eisenbahn.
4 Bilder

Forstwirte bauen neuen Spielgeräte auf Waldspielplatz
Kinderträume aus Holz

Zwei Wochen war der „Goldfischteich“ im Spandauer Forst gesperrt. Nun lädt der Waldspielplatz wieder zum Toben ein. Handwerklich begabte Forstwirte haben neue Spielgeräte aus heimischem Holz gebaut. Mitten im Wald knattert die Motorsäge, frisst sich scharfzahnig durchs Eichenholz. Schweißtreibende Arbeit für Lutz Schwonburg. Die Luft kocht bei 33 Grad. Doch die Pause ist kurz. Die Eisenbahn muss fertig werden. Ein Stückchen weiter fräst Stephan Schwebel gerade an einer Rakete. Sieht gut...

  • Hakenfelde
  • 02.07.19
  • 187× gelesen

Zu viel Konkurrenz um Flächen
Bezirksamt kann vollständigen Ersatz wegfallender Kolonien nicht garantieren

Für die im Soziale-Infrastruktur Konzept (SIKo) aufgeführten Kleingartenkolonien, die in den kommenden Jahren abgerissen werden sollen, gibt es bisher nur zwei geeignete Ersatzflächen im Bezirk. Laut Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) handelt es sich beim ersten Ersatzstandort um den Wildspitzweg in Mariendorf in unmittelbarer Nähe zum Britzer Garten. Der dort geltende Bebauungsplan setzt demnach in Teilbereichen Dauerkleingärten fest. Zweiter Ersatzstandort sei der Diedersdorfer Weg in...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.07.19
  • 115× gelesen