Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Blaulicht

Angriff mit Nagelschere

Lichtenberg. Auf dem Bahnhof Lichtenberg hat am Abend des 2. Februar ein Mann eine junge Frau mit einer Nagelschere angegriffen. Die 22-Jährige stand kurz nach 22 Uhr auf dem S-Bahnsteig, als der 32-Jährige sie vollkommen unvermittelt von rückwärts attackierte und ihr eine Nagelschere in die Schulter stieß. Weil die Frau eine wattierte Jacke trug, blieb es bei einer leichten Verletzung. Sie musste nicht ärztlich versorgt werden. Bundespolizisten nahmen den Angreifer kurz darauf am Bahnsteig...

  • Lichtenberg
  • 05.02.19
  • 34× gelesen
Blaulicht

Brennender Bauwagen

Kreuzberg. Durch einen Brand wurde am 5. Februar ein Bauwagen an der Ratiborstraße völlig zerstört sowie ein weiterer beschädigt. Anwohner hatten die Flammen gegen 3.30 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Ermittlungen war das Feuer wahrscheinlich durch einen im Wagen befindlichen Ofen ausgebrochen. Ermittelt wird jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung. tf

  • Kreuzberg
  • 05.02.19
  • 10× gelesen
Blaulicht

Spendengeld erbeutet
War da ein Einbrecher auf nächtlicher Kirchentour?

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist in der Nacht vom 26. auf den 27. Januar in mehreren Kirchen in Prenzlauer Berg eingebrochen worden. „Die Täter haben offensichtlich nach Geld gesucht. Leider haben sie bei uns auch welches gefunden“, ärgert sich Carsten Albrecht vom Konvent des Stadtklosters Segen in der Schönhauser Allee 161. Am Abend davor fand in der Kirche am Stadtkloster ein Filmabend statt. „Das ist bei uns immer kostenlos, aber die Leute haben gespendet. Es kam einiges zusammen“, so...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.02.19
  • 36× gelesen
Blaulicht

Reifen zerstochen

Charlottenburg. Am 4. Februar bemerkten Anwohner zerstochene Autoreifen und alarmierten gegen 9.30 Uhr die Polizei. Insgesamt 34 betroffene Fahrzeuge stellten die Beamten am Einsteinufer, in der Galvani-, Guericke- und in der Franklinstraße fest. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen werden beim zuständigen Polizeiabschnitt 25 geführt. my

  • Charlottenburg
  • 05.02.19
  • 13× gelesen
Blaulicht

Wohnmobil ausgebrannt

Hakenfelde. Unbekannte haben in der Nacht zum 3. Februar ein Wohnmobil angezündet. Ein Anwohner der Mertensstraße hatte laute Knallgeräusche gehört und dann gesehen, wie kurz darauf Flammen und Rauch aus dem am Straßenrand geparkten Wohnmobil aufstiegen. Der Anwohner alarmierte die Feuerwehr. Die konnte die Flammen zwar löschen, das Mobil brannte aber komplett aus. Weil mehrere Gasflaschen explodierten, wurden drei in der Nähe parkende Autos von der Hitzewelle leicht beschädigt. Das...

  • Hakenfelde
  • 04.02.19
  • 22× gelesen
Blaulicht

Raubserie aufgeklärt

Kreuzberg/Neukölln. Die Polizei hat am 31. Januar einen Mann festgenommen, dem seit Jahresbeginn mehrere Straßenraubtaten vorgeworfen werden. Er soll fast täglich in Neukölln und Kreuzberg Jugendliche mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen haben. Zu Beispiel am 15. Januar auf der Glogauer Straße. Auf die Spur des Verdächtigen führten Ermittlungen der Operativen Gruppe Jugendgewalt bei der Direktion 5. Die Festnahme erfolgte am U-Bahnhof Neukölln. Wegen seines...

  • Kreuzberg
  • 04.02.19
  • 15× gelesen
Blaulicht

Rettungskräfte angegriffen

Kreuzberg. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am 3. Februar in der Reichenberger Straße beschimpft und geschlagen worden. Nach Polizeiangaben waren sie gegen 16 Uhr in eine Wohnung gerufen worden, um den erkrankten Sohn eines 44-Jährigen zu behandeln. Der sowie ein weiterer Sohn (17) waren anscheinend mit den Behandlungsmethoden nicht einverstanden und attackierten die Feuerwehrleute. Die brachen deshalb die Hilfe zunächst ab und retteten sich in ihr Fahrzeug. Begleitet von alarmierten...

  • Kreuzberg
  • 04.02.19
  • 15× gelesen
  •  1
Blaulicht

Totes Baby im Park gefunden

Kreuzberg. Spaziergänger haben am 2. Februar gegen 23 Uhr im Else-Tilse-Park am Tempodrom die Leiche eines Säuglings entdeckt. Da ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden konnte, übernahm zunächst eine Mordkommission die Ermittlungen. Eine Sofortobduktion ergab, dass das Mädchen ohne Gewalteinwirkung gestorben war. Gesucht wird jetzt nach den bisher unbekannten Eltern. tf

  • Kreuzberg
  • 04.02.19
  • 14× gelesen
Blaulicht

Polizist zweimal angefahren

Tempelhof. In der Nacht zum 1. Februar hat ein 54-Jähriger mit seinem VW einen Polizisten verletzt. Zivilbeamte wollten den Mann zuvor kontrollieren, weil dieser ihnen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants mit geöffneten Türen und lauter Musik auffiel. Als sie die Papiere des Mannes forderten, soll dieser plötzlich die Türen geschlossen, den Motor gestartet, bei der Anfahrt ein Fahrzeug beschädigt und einen der Beamten gleich zweimal angefahren haben. Dieser gab daraufhin gezielte Schüsse...

  • Tempelhof
  • 02.02.19
  • 34× gelesen
Blaulicht

Maskierter überfällt Späti

Neukölln. An 25. Januar hat ein maskierter Mann einen Spätkauf an der Karl-Marx-Straße überfallen. Gegen 8 Uhr morgens betrat er den Kiosk, bedrohte die 19-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und zwang sie, sich auf den Boden zu legen. Dann griff er in die Kasse, nahm das Geld und flüchtete. Die Verkäuferin kam mit dem Schrecken davon. Das Raubkommissariat ermittelt. sus

  • Neukölln
  • 02.02.19
  • 6× gelesen
Blaulicht

Reifen in Serie zerstochen

Buckow. Unbekannte haben am 24. Januar die Reifen von insgesamt 84 parkenden Autos zerstochen. Die Fahrzeuge standen am Schlierbacher Weg, Sandstein-, Grauwacke- und Hornblendeweg. Die Polizei ermittelt. sus

  • Buckow
  • 01.02.19
  • 6× gelesen
Blaulicht

Zeitzer Straße: Mann erstochen

Neukölln. Am Mittwoch, 30. Januar, wurden Polizei und Feuerwehr gegen 23.30 Uhr zu einem verletzten Mann an der Ecke Braunschweiger und Zeitzer Straße gerufen. Trotz Wiederbelebungsversuchen verstarb der 40-Jährige an seinen Stichverletzungen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. sus

  • Neukölln
  • 31.01.19
  • 27× gelesen
Blaulicht

Eingangstür von Shisha-Bar angezündet

Wilmersdorf.  Unbekannte haben in der Nacht zum 31. Januar die Eingangstür einer Shisha-Bar in Brand gesetzt. Ein Anwohner alarmierte gegen 2.20 Uhr die Feuerwehr in die Düsseldorfer Straße, als er das Feuer an der Eingangstür der Bar gesehen hatte. Einsatzkräfte löschten den Brand, niemand wurde verletzt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde das Feuer vorsätzlich gelegt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die Ermittlungen wegen Brandstiftung. my

  • Wilmersdorf
  • 31.01.19
  • 15× gelesen
Blaulicht

Anschlag auf Politiker-Auto

Kaulsdorf. Einen Anschlag auf das Kiezmobil des CDU-Fraktionschefs in der Bezirksverordnetenversammlung Alexander J. Herrmann haben Unbekannte am Wochenende, 26./27. Januar, verübt. Der blaue Trabi stand auf einem Werkstattgelände an der Chemnitzer Straße. Der oder die Täter traten einen Türgriff, die Seitenspiegel und die Stoßstange ab. Außerdem verschütteten sie im Innenraum eine ätzende Säure. Ein Werkstattmitarbeiter erlitt Verletzungen am Gesäß, als er das Fahrzeug starten wollen. Der...

  • Kaulsdorf
  • 31.01.19
  • 12× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach Einbruch

Halensee. Nach einem Wohnungseinbruch am 30. Januar konnte ein 29-Jähriger auf frischer Tat beobachtet und von Polizisten festgenommen werden. Gegen 18.30 Uhr beobachtete eine aufmerksame Anwohnerin, wie der 29-Jährige den Balkon im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Lützenstraße erkletterte und in einer Wohnung verschwand. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Als der Einbrecher die Flucht ergriff, griffen die Beamten zu. Der Einbrecher wurde in einem Gewahrsam...

  • Halensee
  • 31.01.19
  • 18× gelesen
Blaulicht

Pizzabotin überfallen

Siemensstadt. Eine Pizzabotin wurde von einem Mann überfallen. Die junge Frau wollte am Abend des 29. Januar im Rohrdamm eine bestellte Pizza ausliefern, als ein Unbekannter sie vor dem Haus nach einer Zigarette fragte. Anschließend bat er sie, ihm Geld zu wechseln. Plötzlich holte er ein Messer hervor, bedrohte sie damit und verlangte die Geldbörse, berichtete die Pizzabotin später der Polizei. Die Lieferantin gab das Portemonnaie heraus. Der Räuber nahm sich einen Teil des Geldes, gab die...

  • Siemensstadt
  • 31.01.19
  • 44× gelesen
Blaulicht
Neben der Witterung könnten auch die regelmäßigen Kontrollen zum Rückgang der Flohmarktstände an der Markstraße führen.

Gefälschte Produkte und Hehlerware gefunden
Flohmärkte kontrolliert

In der vergangenen Woche hat die Polizei eine Bilanz ihrer Kontrollen auf den drei Trödelmärkten an der Markstraße gezogen. Seit mehreren Wochen kontrollieren Beamte der Polizeiabschnitte 12 und 35 mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und den Ordnungsämtern Reinickendorf und Mitte drei Trödelmärkte in der Markstraße. Ziel ist es, Hehlerware und sogenannte Plagiate, also gefälschte Markenware, festzustellen und deren Besitz zu ahnden. Bereits im November 2018 wurden bei einem...

  • Reinickendorf
  • 31.01.19
  • 67× gelesen
Blaulicht

Lkw und Pkw stoßen zusammen – ein Schwerverletzter

Westend. Bei einem Verkehrsunfall am 30. Januar auf der Stadtautobahn BAB 100 wurde ein Mann verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen war ein 52-jähriger Lkw-Fahrer gegen 10.45 Uhr auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der Rudolf-Wissel-Brücke habe der Fahrer einen Fahrstreifenwechsel vom mittleren auf den rechten vollzogen und dabei, so seine Angaben, einen Pkw übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw  gegen eine Laterne geschleudert und der Fahrer schwer verletzt. Ein...

  • Westend
  • 31.01.19
  • 5× gelesen
Blaulicht

Mopedfahrer schwer verletzt

Biesdorf. Schwere Kopf- und Beinverletzungen hat ein Mopedfahrer bei einem Unfall am Montag, 28. Januar, in der Apollofalterallee erlitten. Der Mopedfahrer war gegen 12.40 Uhr auf der Straße in Richtung B1/B5 unterwegs als er mit einem Pkw zusammenstieß, der nach links in die Kohlweißlingstraße abbiegen wollte. Wegen der dabei erlittenen schweren Verletzungen musste der Mopedfahrer zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. hari

  • Biesdorf
  • 30.01.19
  • 13× gelesen
Blaulicht

Schneller als die Polizei erlaubt

Schöneberg. Mit einem Bußgeld von mindestens 960 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem dreimonatigen Fahrverbot endete am 27. Januar die Fahrt eines Audi-Fahrers auf der Stadtautobahn in Höhe des Autobahnkreuzes Schöneberg. Der Mann war gegen 3.40 Uhr in der Nacht bei erlaubten 80 Kilometern pro Stunde mit 150 Sachen unterwegs. KEN

  • Schöneberg
  • 30.01.19
  • 4× gelesen
Blaulicht
Die DLRG Reinickendorf und der Arbeitersamariterbund üben regelmäßig die Eisrettung am Tegeler See.

Es besteht Lebensgefahr auf den Seen
DLRG warnt vor dem Eis

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) warnt vor dem Betreten zugefrorener Seen und Teiche. Die anhaltende Kälte lässt die Gewässer in Berlin zufrieren. Kaum sind Seen und Teiche zugefroren, werden sie zur Attraktion für Spaziergänger und Schlittschuhläufer. Aber zahlreiche Unglücksfälle – häufig mit tödlichem Ausgang – beweisen, wie trügerisch das Eis ist. Laut DLRG besteht Lebensgefahr. Die DLRG mahnt deshalb zur Vorsicht: „Es braucht schon eine lang anhaltende Kälteperiode mit...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 30.01.19
  • 20× gelesen
Blaulicht

Geisel verbietet das Böllern
Innensenator reagiert auf Silvester-Ausschreitungen in der Pallasstraße

Während im Bezirk noch über Anträge von Linken und CDU zum „Schutz vor Böllerei im Bezirk“ und dem Test von Böllerverbotszonen debattiert wird, hat Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) vollendete Tatsachen geschaffen. Der Innensenator hat privates Feuerwerk zum kommenden Jahreswechsel an zwei Orten verboten: am Hermannplatz in Neukölln und in der Gegend um die Pallasstraße. Die Verbotszonen sollen zunächst testweise gelten. Gedeckt ist Geisels Vorgehen durch Polizeirecht. Es geht um...

  • Schöneberg
  • 30.01.19
  • 19× gelesen
Blaulicht

Seniorensicherheit
Enkeltrick misslungen

Alarmierte Polizisten nahmen am Mittag des 22. Januar in Karlshorst eine 32-jährige Frau fest, die versucht haben soll, einen Senior mit dem sogenannten Enkeltrick zu betrügen. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein Unbekannter zuvor den 93-jährigen Mann angerufen, sich als dessen Sohn ausgegeben und erklärt, er brauche dringend 100 000 Euro. Der Senior versprach, zu seiner Bank zu gehen und dort Geld abzuheben, was er auch in die Tat umzusetzen begann. Eine Mitarbeiterin der...

  • Karlshorst
  • 30.01.19
  • 48× gelesen
Blaulicht

Tod im Volkspark aufgeklärt

Friedrichshain. Im Mai 2017 war der damals 34-jährige Stefan Unterweger im Volkspark Friedrichshain durch mehrere Stiche in den Oberkörper getötet worden. Eine DNA-Spur führte jetzt zu einem dringend Tatverdächtigen. Der Mann aus dem niedersächsischen Cloppenburg wurde im vergangenen Jahr wegen der Tötung seiner Mutter in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Er gilt als psychisch krank. Auch der Mord an Stefan Unterweger, den der 34-Jährige gestanden hat, ist wahrscheinlich auf...

  • Friedrichshain
  • 30.01.19
  • 32× gelesen