Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur

Steptanz von der grünen Insel

Gropiusstadt. Die „Blackshot Sillypipers“ geben sich die Ehre und präsentieren ihre schottisch-irische Musik- und Tanzshow im Gemeinschaftshaus, Bat-Yam-Platz 1. Am Sonnabend, 16. Februar, können Besucher die Musik der Highlands und den Steptanz von der grünen Insel kennenlernen. Der Eintritt beträgt 25, ermäßigt 20 Euro. Tickets unter der Rufnummer 902 39 14 16 und www@tickets-gemeinschaftshaus.de. sus

  • Gropiusstadt
  • 11.02.19
  • 18× gelesen
Kultur
Links vom Haupteingang des Rathauses zeigt eine Schmiedegrafik neben der Hausnummer die Ziffer 1926. Sie steht für den Baubeginn. Fertiggestellt wurde das Gebäude 1929, zu sehen auf dem Gitterfenster rechts des Eingangs.
6 Bilder

Unbeachtete Schätze
Kunstwerke im und am Rathaus Zehlendorf sind Denkmal des Monats

von Michaele Brunk und Ulrike Martin Wer als Besucher das Rathaus Zehlendorf betritt, hat in der Regel etwas Amtliches zu erledigen und keine Augen für die Umgebung. Dabei lohnt sich der Blick ins weitläufige Gebäude. Hier sind einige Kunstwerke zu entdecken. Die beiden Fenster links und rechts des Haupteingangs in der Kirchstraße zeigen in Schmiedegrafik die Ziffern 1926 und 1929, Baubeginn und Fertigstellung des ältesten Teils des Rathauses. An der Frontseite zu sehen sind zudem die von...

  • Zehlendorf
  • 10.02.19
  • 56× gelesen
Kultur
Ryan Bestre von den Philippinen und Cinzia Damonte aus Italien arbeiteten an neuen Spielen, die die Kommunikation fördern.
6 Bilder

Über 20 neue Spielideen
Internationale Designer, Pädagogen und Therapeuten trafen sich auf dem Pfefferberg

In der obersten Etage des Hauses 12 auf dem Pfefferberg an der Schönhauser Allee wurde in den vergangenen Tagen fleißig gewerkelt. Es wurde Papier, Filz und Stoff zugeschnitten, genäht, mit Holz gearbeitet. Am Ende entstanden über 20 neue Spielzeuge. 23 Designer, Pädagogen und Therapeuten aus 13 Ländern machten mit. Sie folgten einer Einladung zu einem Kreativworkshop des Vereins „Fördern durch Spielmittel“. Ihr Ziel: Neue Spielgeräte entwickeln, mit denen Menschen mit und ohne Handicap...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.02.19
  • 38× gelesen
Kultur

Weltmusiksalon in sechs Teilen

Niederschöneweide. Liquid Soul & Berlin Raga Tribe, zwei Musikerorganisationen, veranstalten eine sechsteilige Konzertreihe mit traditioneller und zeitgenössischer Weltmusik in Moving Poets Novilla, Hasselwerderstraße 22, immer am letzten Sonntag des Monats. In Wohnzimmer-Atmosphäre erlebt man die Musiker hautnah mit selten zu hörenden akustischen Instrumenten aus Indien, Indonesien, Iran, Irak, Afghanistan, Türkei und Israel im Kontrast oder im spannenden Dialog verschiedener...

  • Niederschöneweide
  • 10.02.19
  • 57× gelesen
Kultur
Barbara Schwarz und Claus Utikal vom Kulturverein Prenzlauer Berg organisieren auch in diesem Jahr ein Festival Blut.
2 Bilder

Wettbewerbsbeiträge bis zum 20. März
Festivalmacher vom Kulturzentrum suchen blutige Kurzfilme

Nach der Premiere im vergangenen Jahr findet das Festival Blut in diesem Jahr erneut im Kulturzentrum in der Danziger Straße 50 statt. Jeder hat es, jeder braucht es. Blut ist lebenswichtig. Und doch ruft dieses Wort beim Menschen zwiespältige Gefühle hervor. Deshalb kam der Kulturverein Prenzlauer Berg im vergangenen Jahr auf die Idee, ein Kunstfestival zum diesem roten Saft, der durch unsere Adern fließt, zu veranstalten. Das war so erfolgreich, dass es in diesem Jahr erneut, und zwar am...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.02.19
  • 44× gelesen
Kultur
Rund 100 selbst gestaltete Kunstarbeiten schmücken die Wände der Wohnung von Doris Koppe
3 Bilder

Wie in einem Kunstgewerbemuseum
Bei Doris Koppe (80) hängt das Lebenswerk an den Wohnungswänden

Ein Hobby kann schon mal zur Lebensaufgabe werden. Für Doris Koppe ist es das Gestalten von Textilien, die auch Zeugnisse der Zeitgeschichte sind. Wer ihre Wohnung betritt, könnte glauben, in einem Kunstgewerbemuseum zu sein. Alle Wände sind mit unterschiedlichsten Arbeiten geschmückt. Das reicht vom der Seidenmalerei über andere Techniken der Textilgestaltung bis zu Arbeiten in den unterschiedlichsten Materialien. Alle zusammen stellen das Lebenswerk der 80-jährigen Hobbykünstlerin dar....

  • Hellersdorf
  • 10.02.19
  • 74× gelesen
Kultur

Kalligrafie im Balkonzimmer

Weißensee. Zum diesjährigen „Tag der Handschrift“ veranstaltete die Künstlerin Almut Witt einen Kaligrafie-Workshop. Die Nachfrage war so groß, dass sie sich entschloss, am 14. Februar von 17.30 bis 20 Uhr einen weiteren Workshop zu veranstalten. Er findet im Balkonzimmer einer Gründerzeitwohnung am Mirbachplatz statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Tel. 0179 951 29 08 oder per E-Mail almut.witt@gmx.de an und erfährt dann die genaue Adresse und alles Weitere. BW

  • Weißensee
  • 10.02.19
  • 21× gelesen
Kultur

Lesung aus dem Roman „Tiefrot“

Grunewald. Anlässlich der gemeinsamen Kleinkunstreihe von Literatur-Musik-Abenden der Grunewald- und der Lindenkirchengemeinde unter der Rubrik „tolle et lege“, lateinisch für „nimm und lies“, präsentieren Katharina Palm, Sarah Riedel und Daniel Anderson am Freitag, 15. Februar, Auszüge aus seinem Roman „Tiefrot“ und machen Musik. Um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) geht es bei der Veranstaltung des Evangelischen Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf in der Grunewaldkirche, Bismarckallee...

  • Grunewald
  • 10.02.19
  • 27× gelesen
Kultur

Ü60-Party mit Norbi

Grunewald. Im Saal der Wilmersdorfer Seniorenstiftung, Königsallee 15, findet am Sonntag, 17. Februar, eine Ü60-Party statt. Organisator ist Schlagersänger und Entertainer Norbi Wohlan, als Stargast hat sich Sängerin Michelle Ryser aus der Schweiz angekündigt. Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt kostet vier Euro, inklusive Kaffee und Kuchen. Reservierungen werden bei Norbi Entertainment unter der Rufnummer 216 29 58 entgegengenommen. maz

  • Grunewald
  • 09.02.19
  • 15× gelesen
Kultur

„JayJayBeCe“ erneut nominiert

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Big Band der Musikschule City West, das Berlin Jazz Composers Orchestra „JayJayBeCe“ unter der Leitung von Christof Griese, ist 2019 zum achten Mal in Folge als eine von fünf europäischen Big Bands für den Internationalen Big Band Wettbewerb IBBC nominiert worden. Die jugendlichen Musiker spielen zeitgenössische Werke von Berliner Komponisten. 2017 feierte die Big Band ihr 30-jähriges Jubiläum. Das nächste Berliner Konzert gibt die Big Band am Donnerstag, 21....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.02.19
  • 16× gelesen
Kultur

Historische Siemensstadt

Siemensstadt. Wer mehr über die Siemensstadt wissen will, kommt am Freitag, 22. Februar, in die Vereinsräume von Casa. Dort zeigt der Denkmalschützer, Buchautor und Kenner des Ortsteils, Lutz Oberländer, historische Fotografien. Sie zeugen von der Geschichte der Siemensstadt und ihrer außergewöhnlichen Architektur und zeigen, wie die Siemensstädter früher gelebt und gearbeitet haben. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr am Rohrdamm 23. Der Eintritt ist frei. uk

  • Siemensstadt
  • 09.02.19
  • 19× gelesen
Kultur

Gemeinsam singen
Spirituelle Lieder in der Kirche

von Susanne Schilp Die 39. Berliner Nacht der spirituellen Lieder findet Freitag, 15. Februar, von 19.30 bis 23 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Fuldastraße 50, statt. Jeder, der mag, ist zum Mitsingen willkommen. Auf dem Programm stehen Lieder aus unterschiedlichen Traditionen. Die Palette reicht von meditativen Mantras und Sufi-Songs über Taizé-Gesänge und Gospel bis zu christlichen, jüdischen, indianischen und afrikanischen Weisen. Gäste sind die Gitarristin Aneemarie Rasche, Ali &...

  • Neukölln
  • 09.02.19
  • 39× gelesen
  •  1
Kultur
Christian Kuhn, Maik Tödter und Thorsten Hennig sind die drei Tenöre.

Tenöre lassen Sterne leuchten

Marzahn. Eine Konzertgala geben die drei Hauptstadt-Tenöre am Sonnabend, 23. Februar, um 20 Uhr im Freizeitforum, Marzahner Promenade 55. Björn Christian Kuhn, Maik Tödter und Thorsten Hennig singen unter dem Titel „So leuchten die Sterne“ bekannte Arien aus Oper und Operette sowie beliebte Filmschlager. Eintritt 17 Euro im Vorverkauf, 19 Euro an der Abendkasse. Kartenbestellungen unter Telefon 542 70 91 und per E-Mail an ticket@freizeitforum-marzahn.de.

  • Marzahn
  • 09.02.19
  • 34× gelesen
Kultur

Märchenhaftes im Schlossplatztheater

Köpenick. "Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte", Musiktheater ab fünf Jahre, gibt es am 17. Februar ab 16 Uhr im Schlossplatztheater, Alt-Köpenick 31. Die kleine Prinzessin ist unzufrieden. Ihr Märchenbuch ist dick und schwer und doch kommt sie darin nicht vor. Das muss geändert werden! Nur wie? Indem sie versucht, es den Märchenhelden der Brüder Grimm gleichzutun! Und so werden Frösche im Akkord geküsst, die Haare vom Turm gehängt, goldene Schuhe...

  • Köpenick
  • 08.02.19
  • 25× gelesen
Kultur

Öffentlicher Rebschnitt

Britz. Noch im Winter beginnen die Winzer mit der Arbeit, auch beim „Verein zur Förderung Britzer Weinkultur“, Koppelweg 70. Hobbygärtner und andere Interessierte können den ersten Rebschnitt des Jahres miterleben und erlernen. Willkommen sind sie am Sonnabend, 16. Februar, um 10 Uhr und Mittwoch, 20. Februar, um 11 Uhr. Die Veranstaltung kostet nichts. Infos unter 536 08 50 und www.britzer-wein.de. sus

  • Britz
  • 08.02.19
  • 14× gelesen
  •  1
Kultur
"Zeichnende", 2018, Buntstift auf Papier

Malen und Zeichnen in Pankow
VHS PANKOW: AUSDRUCKSSTARKE, MENSCHLICHE FIGUREN ZEICHNEN

Am Wochenende des 16./17. Februar 2019 bietet die Volkshochschule Pankow einen Kurs für all diejenigen an, die gerne figürlich malen und zeichen. Er vermittelt Methoden zur künstlerischen Darstellung des Menschen, die sich im wortwörtlichen Sinn sehen lassen können. Dazu ist auch kein Modell nötig. Wichtig sind ein paar vom Kursleiter vorgeschlagener Hilfsmittel, um „Gummiarme“, „Froschfüße“ oder „Ballonköpfe“ erfolgreich zu vermeiden. Der Kurs ist auch eine nützliche Vorbereitung auf einen...

  • Pankow
  • 08.02.19
  • 27× gelesen
Kultur
Dudana Mazmanishvili interpretiert Schubert.

„Lange Nacht des Klaviers“
Virtuosen spielen große Meister

Die Zitadelle Spandau lädt am 16. Februar zur Langen Nacht des Klaviers ein. Drei junge Virtuosen interpretieren die großen Meister. Klavierliebhaber haben die Gelegenheit, unterschiedliche Spielweisen und Interpretationen junger Künstler zu erleben. Den Rahmen für die „Lange Nacht des Klaviers“ bilden zwei Sonaten von Franz Schubert. So wird der Hannoveraner Pianist Mario Häring Schuberts Sonate a-Moll D 784 zu Gehör bringen, aber auch Werke von Claude Debussy, mit dessen Kompositionen...

  • Haselhorst
  • 08.02.19
  • 217× gelesen
Kultur
"Zeichnende", 2018, Buntstift auf Papier

Malen und Zeichnen in Pankow
VHS PANKOW: AUSDRUCKSSTARKE, MENSCHLICHE FIGUREN ZEICHNEN

Am Wochenende des 16./17. Februar 2019 bietet die Volkshochschule Pankow einen Kurs für all diejenigen an, die gerne figürlich malen und zeichen. Er vermittelt Methoden zur künstlerischen Darstellung des Menschen, die sich im wortwörtlichen Sinn sehen lassen können. Dazu ist auch kein Modell nötig. Wichtig sind ein paar vom Kursleiter vorgeschlagener Hilfsmittel, um „Gummiarme“, „Froschfüße“ oder „Ballonköpfe“ erfolgreich zu vermeiden. Der Kurs ist auch eine nützliche Vorbereitung auf einen...

  • Pankow
  • 08.02.19
  • 13× gelesen
Kultur
Unter der Ägide des Friedhofsverbandes sind zahlreiche Mausoleen restauriert worden. Aber noch längst nicht alle.
4 Bilder

Gegenwart und Zukunft der Begräbniskultur
Evangelischer Friedhofsverband Stadtmitte feiert zehnjähriges Bestehen

Friedhöfe sind letzte Ruhestätten für Tote. Aber auch Parks, Erholungsräume, Biotope. Und damit auch Orte mit viel Leben. "Es stünde nicht schlecht, wenn es in unserer Kirche überall so lebendig zugehen würde, wie auf den Friedhöfen", sagte Jörg Machel, ehemaliger Pfarrer der Emmaus-Ölberggemeinde bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen des evangelischen Friedhofsverbandes Berlin-Stadtmitte. Sie fand am 1. Februar in der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße statt. Der Verband...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 75× gelesen
Kultur

Hörbuch-Lesung mit Ingo Hoppe

Baumschulenweg. Seit 30 Jahren ist Radio-88,8-Moderator Ingo Hoppe auf Sendung. Seine Erfahrungen hat er jetzt in einem Hörbuch verarbeitet. Mehr darüber erfahren Sie bei einer Hörbuchlesung mit dem Autor am 21. Februar in der Märchenhütte der Späth'schen Baumschulen, Späthstraße 80/81. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail bis 19. Februar erforderlich: info@spaethsche-baumschulen.de. RD

  • Baumschulenweg
  • 08.02.19
  • 44× gelesen
Kultur

Mariachi-Musik aus Mexiko

Britz. Von „Bésame mucho“ bis „La cucaracha“: Die Mariachi-Gruppe „El Dorado“ spielt mit Begeisterung die romantischen Boleros, Rancheras, Corridos, Sones und Jarabes ihrer mexikanischen Heimat. Der Gesang wird von Trompeten, Geigen und den typischen Klängen des Gitarrón und der Vihuela begleitet. Zu erleben sind sie am Sonntag, 17. Februar, um 16 Uhr in der Hephata-Gemeide, Fritz-Reuter-Allee 134. Vor dem Konzert und in der Pause stehen kalte Getränke, ein Imbiss, Kaffee und Kuchen bereit....

  • Britz
  • 08.02.19
  • 32× gelesen
Kultur

23. März 2019, 17 Uhr - Evangelische Kirche Baumschulenweg, Baumschulenstr. 82/83, 12437 Berlin
Chorkonzert zur Passion mit Bachkantate und Uraufführung

Juozas Naujalis - In monte Olivietti Josef Rheinberger - Passionsgesang Shigehiro Yamamoto - Der Weg des Windes / Lux aeterna - Uraufführung in Anwesenheit des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy - Hör mein Bitten Johann Sebastian Bach - Kantate BWV 82 Ich habe genug / Prelude aus d moll Suite BWV 1008 Anton Bruckner - In monte Olivietti Yuri Mizobuchi - Sopran Hyelin Hur - Orgel Uta Börsch - Violoncello Tim Kunzke - Flöte Chor der Evangelischen Gemeinden...

  • Baumschulenweg
  • 07.02.19
  • 17× gelesen
Kultur

Lesereihe jüdischer Autoren

Kreuzberg. In den Räumen der Eberhard-Ossig-Stiftung, Markgrafendamm 88, beginnt am Donnerstag, 14. Februar, die Lesereihe „Jüdische Stimmen der Gegenwart“. Sie findet künftig an jedem zweiten Donnerstag im Monat statt. Den Anfang machen Dimitrij Belkin und sein Buch „Germanija – wie ich in Deutschland jüdisch und erwachsen wurde“. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. tf

  • Kreuzberg
  • 07.02.19
  • 1× gelesen
Kultur
Die Künstlerin Alice Gruen lädt ein in Alice's Wunderland. Auf den kleinen Tafeln links und rechts können die Besucher ihr eigenes Wunderland entwerfen.
5 Bilder

Selbst zum Kunstwerk werden
Graffiti-Kunst macht Boulevard Berlin zur Selfie-Kunst-Galerie

Sie nennen sich Olly Oxford, Alice Gruen, Taxi oder Snider und sind Graffiti-Künstler. Unter dem Titel „Hashtag Boulevard Berlin“ präsentieren sie großformatige und farbintensive Kunstwerke auf über mehreren hundert Metern Wandfläche. Der Clou: alle Werke sind so konzeptioniert, dass die eigentliche Kunst erst entsteht, wenn der Betrachter sich zum Teil des Werkes macht – ganz einfach per Selfie. Auf fast allen der großen Wandgemälde gibt es eine Stelle, wo sich der Betrachter in das Bild...

  • Steglitz
  • 07.02.19
  • 103× gelesen