Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

11 Bilder

Berliner erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten zum 9. November 1989
"Den Tag werde ich nie vergessen!"

Jürgen Sonka, 68, aus Pankow: Ich habe das Ereignis schlicht verschlafen. Erst am Morgen des 10. November habe ich mich gewundert, warum die Straßenbahnen so voll waren. Damals war ich in einer Maurerbrigade in der Nähe der Grenze tätig und so habe ich mich mit den Kollegen der Frühschicht sofort in Richtung Ku'damm aufgemacht. Gelandet sind wir in Westberlin aber zunächst in einem reinen Wohngebiet in Moabit. Mein erster Gedanke war: Wo sind denn die ganzen bunten Geschäftsauslagen und...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 412× gelesen

Preis für Maas und Kiefer

Kreuzberg. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und der Künstler Anselm Kiefer werden in diesem Jahr mit dem Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums geehrt. Die Auszeichnung würdigt seit 2002 Personen aus Politik, Kultur und Wirtschaft, die sich auf herausragende Weise um die Förderung der Menschenwürde, Verständigung, Integration von Minderheiten und Zusammenleben unterschiedlicher Religionen und Kulturen verdient gemacht haben. Sie wird am 16. November im Rahmen eines...

  • Kreuzberg
  • 05.11.19
  • 7× gelesen

Urania-Medaille für Seyran Ates

Schöneberg. Am 26. November wird Seyran Ates die Urania-Medaille verliehen. Die in Istanbul geborene Rechtsanwältin, Autorin, Menschenrechtsaktivistin und Gründerin der liberalen Ibn Rushd-Goethe-Moschee in Moabit erhält die Auszeichnung für ihr Engagement insbesondere auch für die Stadt Berlin. Am Festakt nehmen Bundesministerin Julia Klöckner, der Urania-Vorstandsvorsitzenden Gabriele Thöne, Senatorin Dilek Kalayci, Bundespräsident a.D. Joachim Gauck und Urania-Direktor Ulrich Weigand teil....

  • Schöneberg
  • 05.11.19
  • 15× gelesen

ABACUS Tierpark Hotel | Berlin
mein Stammtisch-Interview | Michael Kaune

Jahrgang 1968 geboren in Berlin | Coach & Trainer I Berater I Moderator & Magier | Beratung , Coaching  und Begleitung von Unternehmen & Organisationen | Ausrichtung von Seminare und Workshops | Unterstützung für Menschen ihren ganz eigenen Weg zu finden | Moderation von Veranstaltungen und Zauberei magischer Momente in den doch manchmal sehr hektischen Alltag Herr Michael Kaune, jetzt einmal wirklich unter uns: Mit welchen drei Adjektiven würde man sich...

  • Mitte
  • 03.11.19
  • 159× gelesen
Markus Mohn an der Streuobstwiese, die im früheren Todesstreifen entstand.
7 Bilder

„Die Mauer war etwas Mysteriöses“
So erlebte Markus Mohn die Teilung und den Mauerfall

Am 9. November jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal. Anwohner Markus Mohn war damals 16 Jahre alt. Wir sprachen mit ihm über seine Erinnerungen an dieses Ereignis. Treffpunkt war die Streuobstwiese im einstigen Todesstreifen neben dem Mauerfall-Denkmal an der B96. Umweltfreunde aus der Gegend pflanzten dort im Mai 1990 die ersten Obstbäume, woran Markus Mohn selbst beteiligt war. Noch immer engagiert er sich in der Umweltinitiative "Teltower Platte". Obwohl er mit seinen...

  • Lichtenrade
  • 03.11.19
  • 360× gelesen
Jörg Penzkofer fliegt demnächst nach Madagaskar, um dort eine Schule mit aufzubauen.
3 Bilder

Ab auf die Insel
Der Pankower Erzieher Jörg Penzkofer baut in Madagaskar eine Schule auf

Der Pankower Erzieher Jörg Penzkofer wird am 18. November in Tegel ein Flugzeug besteigen und in Richtung Madagaskar fliegen. Dort wird er den Aufbau einer Schule unterstützen. Im Gepäck: fast 50 Kilogramm Schulmaterialien, Fußbälle und Kekse. Bis zum 15. Februar wird er in Madagaskar mit einem dort ansässigen Verein das Schulprojekt voranbringen. Für diese Zeit ließ er sich extra von seiner Tätigkeit an der Klecks-Grundschule in Pankow freistellen. Als er vor zwei Jahren begann, Spenden für...

  • Pankow
  • 03.11.19
  • 157× gelesen
Mary Cronos hat nicht nur eigene phantastische Literatur im Bücherregal.
2 Bilder

Autorin für Buch-Preis nominiert
Mary Cronos plant jetzt einen Krimi im Pfarrersmilieu

Mary Cronos – das ist ein Künstlername – ist Autorin, Künstlerin und Podcasterin. Jetzt wurde die 32-jährige Wahlköpenickerin für den Phantastik Preis nominiert. Die junge Frau ist in Hoppegarten aufgewachsen, hat an der Humboldt-Uni und in Greifswald Theologie studiert und lebt seit zwei Jahren in Berlin. „Ich habe mich schon während des Studiums selbstständig gemacht. In den Pfarrdienst wollte ich nach meinem Abschluss nicht mehr, habe aber in den letzten Jahren in Teilzeit in der...

  • Köpenick
  • 02.11.19
  • 220× gelesen
  •  1
Am Haus an der Neumannstraße 50 erinnert jetzt eine Gedenktafel an Heinz Brandt.
3 Bilder

Immer unangepasst
Berlin ehrt Heinz Brandt mit einer Gedenktafel an seinem Pankower Wohnhaus

Am Haus Neumannstraße 50 ist jetzt eine Berliner Gedenktafel zu Ehren des Journalisten und Redakteurs Heinz Brandt eingeweiht worden. Er lebte dort mit seiner Familie von 1950 bis 1958. Die Gedenktafel wurde in Zusammenarbeit von der Senatskulturverwaltung und dem Verein Aktives Museum Faschismus und Widerstand in Berlin initiiert. Heinz Brandt kam 1909 als Sohn eines Rabbiners in Posen zur Welt. Allerdings trat er als junger Erwachsener schon bald aus der jüdischen Gemeinde aus. Er war...

  • Pankow
  • 01.11.19
  • 152× gelesen
Regisseur, Autor und Schauspieler Herman Vinck starb im Alter von 84 Jahren.

Herman Vinck gestorben

Hansaviertel. Herman Vinck, einer der Gründer des legendären „Het Werkteater“ in Amsterdam, ist, wie jetzt erst bekannt wurde, am 18. Oktober 84-jährig in Südfrankreich gestorben. Der belgische Regisseur, Autor und Schauspieler wurde Anfang der achtziger Jahre prägend für das Grips-Theater. 1991/92 kam Vinck auf Einladung der Bühne am Hansaplatz nach Berlin und inszenierte mit dem Ensemble „Heimat los“, ein Stück über Rechtsradikalismus. „Als einzigartiger Schauspieler, Regisseur und Autor hat...

  • Hansaviertel
  • 31.10.19
  • 89× gelesen
Suzana Stipic hat noch viele Pläne. Unter anderem bringt sie einen Podcast und ein Buch heraus.
3 Bilder

Einst Flucht, jetzt die Bühne
Mit ihrer Lebensgeschichte will Suzana Stipic andere motivieren

„Bevor ich die Bühne betrete, geht mein Herz auf 270. Aber auf der Bühne weiß ich sofort, was ich sagen muss. Ich liebe es zu reden“, erzählt Suzana Stipic (45). Am 9. Oktober nahm die Lichtenraderin am „1. Internationalen Silent Speaker Battle“ in Wiesbaden teil. Mit ihrer lockeren Art schaffte sie es ins Finale und damit in die Top Ten der 180 Teilnehmer. Bei dem von Coach und Autor Hermann Scherer entwickelten Event stehen vier Sprecher zeitgleich auf der Bühne und haben drei Minuten...

  • Lichtenrade
  • 31.10.19
  • 87× gelesen
Vertreter der DGHO und der Charité sowie der DKG, der DGIM und des Vereins der Freunde und Förderer der Berliner Charité weihten das sanierte Denkmal ein.

Denkmal mit „Kopfschuss“
Charité hat das Denkmal für Ernst von Leyden wieder aufgestellt

Auf dem Charité Campus Mitte ist das Denkmal für Ernst von Leyden (1832-1910) wieder aufgestellt worden. Der Internist war von 1885 bis 1907 Direktor der I. Medizinischen Klinik der Charité. Als Hochschullehrer, Forscher, Kliniker und Wissenschaftsorganisator verschaffte er sich einen internationalen Namen und galt seinerzeit als führend auf dem Gebiet der Inneren Medizin in Deutschland. „Ernst von Leyden war eine herausragende Persönlichkeit seiner Zeit, die wesentlich zum weltweiten...

  • Mitte
  • 31.10.19
  • 180× gelesen

Rio-Reiser-Platz statt Heinrichplatz?
Vorschläge für Namensgebung werden am 7. November diskutiert

Der Sänger Rio Reiser (1950-1996) soll im öffentlichen Raum geehrt werden. Auf welche Weise, dazu hat es in den vergangenen gut zwei Jahren mehrere Ideen gegeben. Welche sich durchsetzt, darüber könnte bei einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 7. November, zumindest eine Vorentscheidung fallen. Sie findet ab 19 Uhr im Aquarium, Skalitzer Straße 6, statt. Unter den verschiedenen Alternativen schälte sich bereits ein Favorit heraus. Bei einer Umfrage im vergangenen Jahr im...

  • Kreuzberg
  • 29.10.19
  • 124× gelesen
  •  2
Stresmanns Grab auf dem Luisenstädtischen Friedhof
3 Bilder

Ein wenig beachteter Gedenktag
Vor 90 Jahren starb Gustav Stresemann

Das Grab gleicht mehr einem Mahnmal. Auf dem ebenfalls überdimensionalen Stein nur der Nachname: Stresemann. Darunter: Reichskanzler und Minister des Auswärtigen. Außerdem das Geburts- und Sterbedatum. Die letzte Ruhestätte befindet sich auf dem Luisenstädtischen Friedhof am Südstern. Sie ist ein Ehrengrab des Landes Berlin. Wenige Tage nach dem 3. Oktober gab es dort neben der üblichen Bepflanzung nur ein paar einzelne Blumen. Sollten es zuvor mehr gewesen sein, waren sie schnell wieder...

  • Kreuzberg
  • 27.10.19
  • 148× gelesen
  •  1

Kein Zugang zur Gedenktafel

Niederschönhausen. Seit dem 28. Februar trägt der große Saal des Rathauses Pankow den Namen der Frauenrechtlerin Emma Ihrer (1857-1911). Diese lebte viele Jahre lang in der Marthastraße 10. Dort wurde 2016 eine Gedenktafel in Erinnerung an sie angebracht. Aber der Zugang zur Gedenktafel ist derzeit nicht möglich. Deshalb fragte die SPD-Verordnete Mechthild Schomann beim Bezirksamt nach, wie man das ändern könnte. Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) informiert, dass dieses Haus inzwischen einer...

  • Niederschönhausen
  • 27.10.19
  • 56× gelesen
Angelika und Bernd Fischer (in der Hand sein neues Buch über Hermione von Preuschen) in ihrem Haus in Lichtenrade. Bücherregale gibt es dort nicht zu knapp.
3 Bilder

Aus großer Liebe zur Literatur
Verlag „Edition A • B • Fischer“ schaut auf berühmte Persönlichkeiten zurück

„Ich bin fanatischer Literaturfan“, sagt Bernd Fischer über sich. Ob Roman, Essay, Reisefeature oder Biografie – jeden Tag nimmt er sich Zeit zum Lesen. Seine Leidenschaft teilt er mit seiner Frau Angelika. Gemeinsam gründeten sie 2003 einen Verlag. „Wir haben doch alle Kompetenzen, also warum nicht?“, dachte sich das Paar. Bereut haben beide ihre Entscheidung nie. Dabei sind sie durchaus ein Wagnis eingegangen. „Viele Ehepaare trauen sich nicht zusammenzuarbeiten, aber bei uns hat es...

  • Lichtenrade
  • 26.10.19
  • 124× gelesen

Professor Kubicki verstorben

Dahlem. Professor Dr. med. Stanislaw Karol Kubicki ist am 20. Oktober in Berlin verstorben. Der langjährige Professor für Neurologie der Freien Universität Berlin wurde 93 Jahre alt. Stanislaw Karol Kubicki war 1948 Gründungsstudent der Freien Universität und trug die Matrikelnummer 1 der Hochschule. uma

  • Dahlem
  • 24.10.19
  • 27× gelesen

Monika Herrmann hört auf

Friedrichshain-Kreuzberg. Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) will bei der Wahl 2021 nicht mehr für dieses Amt kandidieren. Diese Ankündigung ist zwar nicht ganz neu, wurde aber jetzt von ihr noch einmal bekräftigt. Die 55-Jährige ist seit 2013 Rathauschefin in Friedrichshain-Kreuzberg. Über ihr Zukunftspläne machte sie zumindest offiziell keine Angaben. Schon länger wird auch bereits über ihre Nachfolge spekuliert. Immer wieder wird dabei der Name von Finanz- und Kulturstadträtin...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.10.19
  • 70× gelesen
  •  1

Infotafeln für einen Vorkämpfer

Schöneberg. Vor 19 Jahren wurde auf Initiative des Lesben- und Schwulenverbands ein kleiner Park an der Grunewaldstraße nach Kurt Hiller benannt. Die Grünen in der BVV bemängeln nun, dass die Bedeutung Hillers „fast nur Eingeweihten“ bekannt sei. Sie fordern daher das Aufstellen von Schautafeln vor Ort, die über Leben und Werk des jüdischen Pazifisten, Publizisten und Vorkämpfers für die Rechte sexueller Minderheiten informieren. KEN

  • Schöneberg
  • 24.10.19
  • 27× gelesen
Mit ihren Flaschengärten werden Kimi Frost und Rasmus Bürder noch in diesem Jahr einen richtigen Laden eröffnen. Bisher gibt es sie nur übers Internet und auf Märkten.
4 Bilder

Der Garten in der Flasche:
Junge Pankower Gründer produzieren und vertreiben ungewöhliche „Tiny Gardens“

„Tiny Gardens“ heißt ein Start-up aus Pankow, das nicht nur ein originelles Produkt anbietet, sondern auch nachhaltig arbeitet. „Tiny Gardens“ beschreibt das Produkt von Kimi Frost und Rasmus Bürder bereits sehr gut. Sie gestalten „kleine Gärten“, die sie in Flaschen vertreiben. Und für diese Flaschengärten findet jeder garantiert Platz im Wohnzimmer. Da wird sich mancher fragen: Wie soll denn das gehen? Das ist natürlich Geschäftsgeheimnis der beiden jungen Leute. Denn mit ihrem Start-up...

  • Pankow
  • 23.10.19
  • 393× gelesen
  •  1
Der Berliner Trendsetter René Koch demonstriert an Schauspielerin Lisa Störr den neuen Look Purple, die Farbe der Saison.

Dunkle Dramatik, schillernde Sanftmut
René Koch gibt Tipps zum Herbst-/Winter-Make-up

Originalität, Luxus und Raffinesse sind die Schlagworte der kommenden Make-up-Saison. Dabei ist klar: Der pastellige „Girlie-Look“ hat genauso ausgedient wie der minimale Nude-Look. Durch diese Erkenntnis erhält das bevorstehende Herbst-/Winter-Make-up und die damit verbundene neue Farbigkeit mit dem Kontrast zwischen Hell und Dunkel eine vollkommen neue Dimension – nämlich Perfektion. Die Kosmetikindustrie hat sich darauf eingestellt. "Doch noch nie war für einen Look so viel Anleitung...

  • Charlottenburg
  • 22.10.19
  • 244× gelesen
So schnell, dass die Kamera nicht hinterherkommt: Dario Krakowski zaubert mit seinem Jo-Jo verblüffende Figuren.
2 Bilder

Flinker Faden zwischen zwei Scheiben
Dario Krakowski (16) ist Deutscher Meister im Jo-Jo

Das Jo-Jo, auch Yo-Yo geschrieben, ist ein uraltes Spielzeug. Schon in der Antike haben sich Menschen damit die Zeit vertrieben. In Dario Krakowski hat das Spiel mit dem Faden zwischen zwei Scheiben seinen aktuellen Deutschen Meister gefunden. Der Schöneberger ist erst 16 Jahre alt. Aber das Jo-Jo beherrscht er perfekt. So perfekt, dass der Schüler am Robert-Blum-Gymnasium nun schon zum zweiten Mal in Folge Deutscher Meister in dieser artistischen Disziplin geworden ist. „Es macht einfach...

  • Schöneberg
  • 22.10.19
  • 108× gelesen
Mike Maverick mit seinem Spukzubehör.
4 Bilder

Ein Spukhaus in Wendenschloß
Anwohner Mike Maverick feiert zünftig Halloween

Halloween steht praktisch vor der Tür. Und da soll es auch wieder ordentlich spuken – sogar im beschaulichen Wendenschloß. Dort dekoriert Anwohner Mike Maverick (52) jedes Jahr sein Haus in der Köpenzeile 51 als das „Spukhaus von Wendenschloß“. Für eine einzige Nacht holt er die ganzen Gerippe, Grabsteine, Gruselköpfe und natürlich leuchtende Kürbisse aller Art aus der Garage und befestigt sie an der Fassade. Allein das Verdrahten der Beleuchtungsanlage dauert mehrere Stunden. „Ich war...

  • Köpenick
  • 22.10.19
  • 339× gelesen
  •  4
  •  1
Britta Lüdeke, André Schaarschmidt und Nele Thoma engagieren sich für die Belebung der Hauptstraße in Wilhelmsruh. Sie meinen: Der Ortsteil hat großes Potenzial. Deshalb beteiligen sie sich mit ihrer Initiative am „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb.
3 Bilder

Wilhelm gibt keine Ruh
Wilhelmsruher Initiative kommt mit ihrem Projekt in die nächste Runde des „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerbs

Sie ist die Einkaufsstraße in Wilhelmsruh, aber in den vergangenen Jahren machten immer mehr Geschäfte dicht. Damit die Hauptstraße wieder attraktiver wird, hat sich vor einigen Monaten die „Initiative für einen lebendigen Kiez Wilhelmsruh“ gegründet. Unter dem Motto „Wilhelm gibt keine Ruh“ möchte sie mit zahlreichen Aktivitäten dafür sorgen, dass das Zentrum wieder attraktiver wird. Mit ihrem Konzept bewarb sich die Wilhelmsruher Initiative beim aktuellen „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb –...

  • Wilhelmsruh
  • 22.10.19
  • 294× gelesen
Siegfried Schütze hat sein Atelier im Kiez seit 33 Jahren.
4 Bilder

"Sensibles Ohr der Gesellschaft"
Siegfried Schütze zeigt ab Ende November „AltrosaNeurose“

Als Siegfried Schütze 1986 den Mietertrag für sein Atelier in der Spreestraße unterschrieb, musste er noch zur kommunalen Wohnungsverwaltung KWV. Heute hat er noch die gleichen Räume, aber einen privaten Vermieter. „Der lässt mir aber die Luft zum Atmen und hat wohl etwas für Kunst übrig“, sagt Siegfried Schütze. Der 79-Jährige legte schon als 17 Jahre alter Handwerksgeselle das Lehrgeld in Kunstliteratur an. Später folgte ein Studium an der Kunsthochschule Weißensee. Wichtige Lehrer waren...

  • Niederschöneweide
  • 21.10.19
  • 109× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.