Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Blut spenden im Einkaufszentrum

Köpenick. Am 16. Juli bietet das Deutsche Rote Kreuz einen der wenigen Blutspendetermine in den Sommerferien an. Von 14.30 bis 19 Uhr ist ein DRK-Team im Forum Köpenick, Bahnhofstraße 33-38, präsent (unmittelbar am S-Bahnhof Köpenick). Wer Blut spenden will, muss mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, Erstspender dürfen maximal 64 Jahre alt sein. Besonders gefragt sind derzeit die Blutgruppen A+, A-, 0+, 0- und B-. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder unter Telefon...

  • Köpenick
  • 07.07.19
  • 53× gelesen

Sich bewegen und spielen

Weißensee. Ein neuer Pekip-Kurs startet am 5. September im Frei-Zeit-Haus in der Pistoriusstraße 23. Eltern mit Kindern, die im April oder Mai 2019 geboren wurden, können sich dafür ab sofort unter Tel. 92 79 94 63 oder per E-Mail an info@frei-zeit-haus.de anmelden und erfahren dann alles Weitere zum Kurs. Im Pekip-Kurs, der donnerstags von 12 bis 13.30 Uhr stattfindet, wird der Aufbau der positiven Beziehung zwischen Eltern und Kind durch Bewegung und Spiel unterstützt. Außerdem tauschen sich...

  • Weißensee
  • 07.07.19
  • 35× gelesen

1200-Euro-Spende für TuSLi

Lichterfelde. Der Turn- und Sportverein Lichterfelde, kurz TuSLi, hat eine Spende über 1200 Euro von den Lichtenauer Mineralquellen erhalten. Das Geld spendeten die 1200 Teilnehmer kürzlich im Rahmender traditionellen Laufveranstaltung des Unternehmens entlang der Spree. Die Spende fließt in den Bau des neuen Vereinszentrums des TuSLi, das ab 2020/2021 nicht nur der zentrale Mittelpunkt des Vereins werden soll, sondern auch der Ort vor allem neuer Sportangebote. Spendengelder in Höhe von...

  • Steglitz
  • 07.07.19
  • 47× gelesen

freiwillig, selbstlos, unentgeltlich
Vorschläge für Pankower Ehrenamtspreis jetzt einreichen

Bis zum 31. Oktober können Vorschläge für die Auszeichnung mit dem Pankower Ehrenamtspreis eingereicht werden. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lobt auch in diesem Jahr den „Ehrenpreis für ehrenamtliches Engagement“ aus. Mit diesem sollen Menschen ausgezeichnet werden, die sich freiwillig, selbstlos und unentgeltlich für das Gemeinwohl einsetzen. Die BVV bittet Bürger, Vereine, Verbände, Institutionen und Organisationen, ihre Vorschläge für die Auszeichnung einzureichen. Die...

  • Pankow
  • 07.07.19
  • 31× gelesen

Neue Küche für die Manege

Neukölln. Für den Jugendclub Manege an der Ecke Weser- und Rütlistraße soll in den nächsten Jahren ein Neubau errichtet werden. Doch so lange wollten die Besucherinnen und Besucher nicht mehr mit der maroden Küche weiterleben, wo dreimal in der Woche ein warmes Essen zubereitet wird. Sie begannen, Geld zu sammeln. Das Bezirksamt kam nun zu der Einschätzung, dass eine neue Küche tatsächlich notwendig ist. Der Einbau soll noch in den Sommerferien stattfinden. Auch der Bodenbelag werde...

  • Neukölln
  • 06.07.19
  • 50× gelesen
Zwei Personen liegen friedlich, aber sichtbar für Passanten und Autofahrer an der viel befahrenen Märkischen Allee, nahe S-Bahnhof Ahrensfelde in Marzahn. Die Wiese wird vermutlich dauerhaft von mindestens einem Mann "bewohnt".

Das sagen Amt und Polizei
Märkische Allee: Wer lebt da auf der Wiese?

BERLIN - Marzahner haben sich über Personen beschwert, die unweit vom S-Bahnhof Ahrensfelde auf einer Wiese an der Märkischen Allee leben und schlafen. Ortstermin mit Nachfrage beim Bezirksamt und Berliner Polizei.  In Marzahn sollen einige Anwohner Unmut über die Situation vor und im Bahnhof Ahrensfelde (Fußgängerbrücke über Märkische Allee) geäußert haben. Seit etwa zwei Wochen würden angeblich Obdachlose auf einer Wiese an der Märkischen Allee dauerhaft verweilen. Bei meinen Recherchen...

  • Marzahn
  • 06.07.19
  • 1.786× gelesen
Gesobau-Mitarbeiterin Marion Willy, die stellvertretende Kitaleiterin Sabrina Schröter, Cornelia Neitzel von der Gesobau-Stiftung und Gesobau-Vorstand Christian Wilkens bauten ein Insektenhotel.
6 Bilder

Neues Insektenhotel für die Kita
Gesobau-Mitarbeiter leisteten gemeinnützige Arbeit

Vor wenigen Wochen feierte die Kita in der Pankower Straße 13 gerade ihren 50. Geburtstag, und dieser Tage konnte sie sich nun über ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk freuen. 13 Mitarbeiter der Gesobau-Verwaltung schenkten der Kita einen Nachmittag lang ihre Arbeitskraft. Unter anderem bauten sie ein nagelneues Insektenhotel im Garten auf. An diesem können die Kinder nun Käfer, Bienen, Wespen und Hummeln beobachten und mehr über diese Tiere erfahren. Außerdem wurde eine total...

  • Pankow
  • 06.07.19
  • 149× gelesen

Ehrenamtliche Betreuer gesucht

Neukölln. Hohes Alter, Erkrankung oder Behinderung können dazu führen, dass ein Mensch seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Oft übernehmen dann Verwandte oder Freunde die Verantwortung. Betroffene, die allein sind, sind jedoch auf ehrenamtliche Betreuer angewiesen, die sie zum Beispiel gegenüber Behörden vertreten, sich um die Finanzen oder gesundheitliche Frage kümmern. Wer Lust auf diese Aufgabe hat, kann am Mittwoch, 17. Juli, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung des...

  • Neukölln
  • 06.07.19
  • 39× gelesen
Andrè Krell, Denise Lipinski und Frank Wappler koordinieren die Arbeit des Stephanus-Hospizdienstes.
4 Bilder

In der letzten Phase des Lebens
Stephanus-Stiftung sucht derzeit nach geeigneten Räumen für Hospizdienst in Buch

Vor 20 Jahren wurde der Stephanus-Hospizdienst gegründet und in seinem Jubiläumsjahr weitet er sein Angebot im Bezirk aus. Bisher ist er mit seiner Zentrale auf dem Gelände der Stephanus-Stiftung am Weißen See in der Albertinenstraße 20 zu Hause. Außerdem betreibt er in der Rodenbergstraße 6 in Prenzlauer Berg einen Hospizladen. Doch nun soll in Buch ein weiterer Standort hinzukommen. Noch sei man auf der Suche nach geeigneten Räumen, berichtet Diakon André Krell, der leitende Koordinator...

  • Buch
  • 06.07.19
  • 58× gelesen

Rat bei Gewalt gegen Frauen

Oberschöneweide. Die Beratung für von Gewalt betroffene Frauen im Bezirk befindet sich ab sofort im Treffpunkt „Strohhalm“, Wilhelminenhofstraße 68 (Nähe Rathenauplatz). Träger ist das Sozialpädagogische Institut, die Beratung erfolgt durch Sozialpädagogin Silke Multerer. An sie können sich alle Frauen wenden, die von häuslicher, körperlicher, sexueller oder ökonomischer Gewalt betroffen sind oder waren. Ab 15. Juli gibt es dafür feste Sprechzeiten montags von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von...

  • Oberschöneweide
  • 05.07.19
  • 73× gelesen

Essstörungen bei Depressionen

Marzahn. In der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A ist eine Selbsthilfegruppe Depressionen und Essstörungen in Gründung. Depressionen werden oft von Essstörungen begleitet und machen diese noch schwerwiegender und komplizierter. In der Gruppe kann man sich über die Probleme austauschen und Denkanstöße erhalten. Der Termin für ein erstes Treffen wird noch festgelegt. Mehr Informationen unter Telefon 542 51 03 und per E-Mail an selbsthilfe@wuhletal.de. hari

  • Marzahn
  • 05.07.19
  • 48× gelesen
  •  1

Bezirksamt hilft beim Berufsabschluss

Marzahn-Hellersdorf. Absolventen von Bachelorstudiengängen im Fach Soziale Arbeit können ab sofort im Gesundheits- Jugend- und im Sozialamt ihr Anerkennungsjahr absolvieren. Diese Praxisphase ist in einigen Bundesländern wie Bayern oder Hessen für die Anerkennung des Berufsabschlusses in dem Fach erforderlich, in Berlin zum Beispiel dagegen nicht. Das Bezirksamt begründet die Entscheidung mit der erhöhten Nachfrage nach solchen Plätzen, aber auch mit dem eigenen Interesse, Fachkräfte zu...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 05.07.19
  • 27× gelesen

Sommerfest im Seniorenklub

Hakenfelde. Im Seniorenklub Hakenfelde wird groß gefeiert. Am Freitag, 12. Juli, steht das Sommerfest vor der Tür. Die Besucher erwartet beschwingte Livemusik der „Memories“, ein Kuchenbuffet und eine Grillstation. Der Eintritt zum sommerlichen Vergnügen kostet vier Euro. Um 15 Uhr geht’s los, Ende ist gegen 19 Uhr. Ort: Seniorenklub Hakenfelde am Helen-Keller-Weg 10. uk

  • Hakenfelde
  • 04.07.19
  • 17× gelesen
Zur Nutzung der Sternhäuser gab es Terminprobleme.

Am Brandschutz wird noch gearbeitet
Irritationen um das Ankunftszentrum

Über das Ankunftszentrum für Geflüchtete auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik ist es zu Irritationen zwischen dem Bezirksamt und der Senatsverwaltung für Integration und Soziales gekommen. Wie berichtet, werden die sogenannten Sternhäuser auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik aktuell als Ankunftszentrum für Geflüchtete genutzt. Damit sollten die menschenunwürdigen Zustände in den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof beendet werden. Zugleich wird die...

  • Wittenau
  • 04.07.19
  • 152× gelesen
Gesundheitsstadtrat Liecke fordert vom Senat Investitionen in das spzialpsychiatrische Hilfsangebot.

"Katastrophale Entwicklung"
Sozialpsychiatrischer Dienst in Neukölln unterbesetzt / Stadtrat streicht Angebot

Von sechs Arztstellen beim bezirklichen Sozialpsychiatrischen Dienst (SpD) sind nur noch zwei besetzt. Jetzt hat Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) die Konsequenz gezogen: Neukölln bietet keinen Not- und Krisendienst mehr an. Unter der Rufnummer ist nur noch ein Anrufbeantworter geschaltet, der Ratsuchende über diese Tatsache informiert. Außerdem hat Liecke erklärende Schreiben an das Amtsgericht sowie an Polizei und Feuerwehr geschickt. Bisher konnten diese den SpD um Unterstützung...

  • Neukölln
  • 04.07.19
  • 629× gelesen

Neues Programm für Frauen

Steglitz-Zehlendorf. Die Frauenbeauftragte Hildegard Josten hat den Veranstaltungskalender für Frauen für das zweite Halbjahr veröffentlicht. Er enthält Vorträge und Seminare zur Gesundheitsprävention, PC-Kurse, Fort- und Weiterbildungen zum Wiedereinstieg in den Beruf, Jobcoaching für Alleinerziehende und unter anderem Angebote zur Freizeitgestaltung. Die neue Broschüre liegt in den Bürgerämtern, Bibliotheken und Rathäusern zum Mitnehmen bereit und kann im Inernet auf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 04.07.19
  • 36× gelesen

Persönliches aus "meinem" Moabit

Moabit. Wissenschaftlerinnen haben Anwohner auf dem Platz Salzwedeler Straße und Quitzowstraße zu „ihrem“ Moabit und zum Zusammenleben im Kiez interviewt. Auszüge aus den Gesprächen sind unter www.interpart.org/dialog/wann-ist-ein-platz-dein-platz nachzulesen. Interessierte können in Kommentarform auch ihre persönlichen Erfahrungen zu den geschilderten Erlebnissen ergänzen oder ihre eigene Geschichte in und über Moabit aufschreiben. Dieser Online-Dialog ist Teil des dreijährigen...

  • Moabit
  • 04.07.19
  • 82× gelesen

Familienzentrum in der Altstadt
Angebote für Schwangere

Das Familienzentrum Altstadt-Kietz des Märkischen Sozial- und Bildungswerks hat ab sofort mehrere kostenlose Angebote für Schwangere und Eltern mit Neugeborenen. Jeweils Donnerstag von 9 bis 17 Uhr gibt es die Schwangerschaftskonfliktberatung. Hier wird über einen möglichen Schwangerschaftsabbruch informiert, außerdem erhalten die Frauen Hinweise über Unterstützungsangebote und zur Möglichkeit, ein neu geborenes Kind in Pflege oder zur Adoption zu geben. Der Nachweis über die erfolgte...

  • Köpenick
  • 03.07.19
  • 33× gelesen

TauschTreff sucht nach Helfern

Lichtenrade. Der TauschTreff Lichtenrade, der regelmäßig im Evangelischen Gemeindezentrum in der Nahariyastraße 33 stattfindet, bittet um Unterstützung. Gesucht werden ehrenamtliche Helfer, die gern kreativ tätig sind, Spaß am Dekorieren haben und den Kontakt zu Menschen aus dem Kiez schätzen. Sie sollen die Annahme und Abgabe von Tauschware, die Warenpräsentation inklusive Dekoration der Schaufenster sowie die Kundenberatung übernehmen. Wer Interesse hat, meldet sich bei Miriam Rausch vom...

  • Lichtenrade
  • 03.07.19
  • 170× gelesen

Kandidaten für Ehrenamtskarte gesucht

Tempelhof-Schöneberg. Die Berliner Ehrenamtskarte wird als Zeichen der Anerkennung und des Danks an freiwillig Engagierte vergeben. Inhaber erhalten damit bei zahlreichen Partnerunternehmen in Berlin und Brandenburg Vergünstigungen. Verliehen wird sie in diesem Jahr am 9. August durch Bürgermeisterin Angelika Schöttler im Rathaus Schöneberg. Geeignete Kandidaten können bis zum 22. Juli dem Ehrenamtsbüro unter ehrenamtsbuero@ba-ts.berlin.de mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift der zu ehrenden...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 03.07.19
  • 45× gelesen

Sommerpause in Evas Arche

Mitte: Das Ökumenische Frauenzentrum Evas Arche in der Großen Hamburger Straße 28 macht Sommerpause. Vom 8. Juli bis 4. August finden in Evas Arche keine Veranstaltungen und Beratungen statt. Das Büro ist nur unregelmäßig besetzt. Ab 5. August können wieder Termine für Einzelberatungen vereinbart werden. Evas Arche bietet Lebensberatung, soziale Beratung, Rechtsberatung im Bereich Familienrecht und Beratung für Alleinerziehende an. Auch die regelmäßigen Veranstaltungen wie Frauenfrühstück,...

  • Mitte
  • 03.07.19
  • 25× gelesen
Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Integrationssenatorin Elke Breitenbach schauten sich in einem der Zwei-Bett-Zimmer um.
4 Bilder

Platz für 431 Menschen
Flüchtlingsunterkunft Colditzstraße ist erweitert worden

Mit einem Tag der offenen Tür wurde kürzlich die Renovierung und Erweiterung der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Colditzstraße 32 gefeiert. Rund 160 Menschen, die bis vor Kurzem noch in den Tempohomes auf dem Tempelhofer Feld untergebracht waren, sind inzwischen dorthin umgezogen. Die Unterkunft in der Colditzstraße nahe dem Tempelhofer Hafen besteht aus drei Gebäudeteilen samt Innenhof. Gebaut wurde der frühere Bürokomplex im Jahr 1930. Vor vier Jahren eröffnete dort zunächst...

  • Tempelhof
  • 03.07.19
  • 146× gelesen

Drei Monate in Ungewissheit

Der Lebenspartner von Frau P. zog vor gut drei Monaten aus der gemeinsamen Wohnung aus. Von einem Tag auf den anderen war die 38-Jährige mit ihren 13 und 16 Jahre alten Kindern auf sich allein gestellt. Sie beantragte gleich beim Jobcenter Lichtenberg die Neuberechnung ihrer Bezüge. Doch es passierte nichts. Mehrfach fragte Frau P. nach dem Bearbeitungsstand und wurde vertröstet. Nach drei Monaten bat sie die Kummer-Nummer um Hilfe. Der Mitarbeiter wandte sich an die Geschäftsführung des...

  • Steglitz
  • 03.07.19
  • 42× gelesen

Kinder basteln in der Bücherei

Weißensee. Für Kinder ab fünf Jahre gibt es donnerstags in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41, eine Bastelstraße. Die Besucher finden von 16 bis 18 Uhr einen Koffer vor, der prall gefüllt mit Bastelutensilien ist. Weitere Informationen gibt es unter ¿Tel. 902 95 38 63. BW

  • Weißensee
  • 03.07.19
  • 16× gelesen

Beiträge zu Soziales aus