Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Verkehr
Die Mittelinsel auf der Gatower Straße ist so gut zu erkennen, aber nicht mehr in der Dunkelheit.

Mittelinsel soll gut sichtbar gemacht werden

Gatow. Die Mittelinsel auf der Gatower Straße in Höhe Emil-Basdeck-Straße soll zur Sicherheit der Autofahrer beidseitig mit Reflektoren ausgestattet werden. Einstimmig verabschiedeten die Verordneten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 19. März einen entsprechenden Antrag der CDU. Die Ausmaße der Fußgängerfurt seien bei Dunkelheit schwer erkennbar, begründen die Christdemokraten ihre Forderung. Da sich die Fahrbahn an dieser Stelle verschwenke, bestehe die Gefahr, auf die Insel...

  • Gatow
  • 25.03.14
  • 27× gelesen
Verkehr
Ab 2016 beginnen die Bauarbeiten zur Grundinstandsetzung der U9-Bahnhöfe. Die Maßnahme könnte länger dauern, als zwei Jahre.
2 Bilder

Die BVG stellt sich auf eine wesentlich längere Bauzeit ein

Steglitz. Die U-Bahnhöfe Schloßstraße und Walther-Schreiber-Platz müssen saniert werden. Zwei Jahre sollten die Baumaßnahmen dauern. Jetzt räumt die BVG ein, dass es fünf werden könnten."Die Bahnhöfe stammen aus einer Zeit, wo die Baumaterialien nicht die besten waren", sagt BVG-Sprecherin Petra Reetz. "Wir wissen einfach nicht, wie der bauliche Zustand der Bahnhöfe tatsächlich ist", so Reetz. Aufgrund von Erfahrungen mit anderen Sanierungsobjekten weiß die BVG, dass sich hinter den...

  • Steglitz
  • 24.03.14
  • 2.299× gelesen
Verkehr
Großer Andrang an der Parkuhr: Der Olivaer Platz dient vielen Geschäftsleuten und Anwohnern am Kurfürstendamm als Abstellfläche.

Parkplatzschwund am Olivaer Platz ist verkraftbar

Charlottenburg. Schlechte Nachricht für Kraftfahrer: In einer der beliebtesten Parkzonen des Kurfürstendamms könnten tatsächlich 123 Plätze wegfallen. Es ziehen dort nach Ansicht von Planern zwar Menschen zu - aber alle fahren weniger Auto.Der Olivaer Platz, das ist derzeit im Grunde ein großer Parkplatz mit angeschlossenen Flecken verwilderten Grüns. Wohnlicher soll es hier künftig zugehen, wenn die versprochene Umgestaltung Früchte trägt. Zur neuen Wohnlichkeit gehört den aktuellen Plänen...

  • Charlottenburg
  • 24.03.14
  • 108× gelesen
Verkehr
Von Tiergarten aus hat der ADFC die diesjährigen Geisterräder an den jeweiligen Unfallorten platziert.

ADFC stellt stadtweit neun Geisterräder an Unfallorten auf

Tiergarten. Es geschah am 20. April 2013. Beim Überqueren der Kreuzung Scheidemann- und Heinrich-von-Gagern-Straße wurde der Radfahrer von einem rechts abbiegenden Lkw erfasst. Der 45-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Gut ein Jahr später erinnert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Berlin (ADFC) mit je einem "Geisterrad" an dieses und acht weitere Todesopfer.Die weiß lackierten Fahrräder wurden am 20. März an den jeweiligen Unfallorten platziert. Dort bleiben sie...

  • Tiergarten
  • 24.03.14
  • 83× gelesen
VerkehrAnzeige

Pkw- und Bikerausbildung

Wir sind die klassische Fahrschule für Pkw- und Bikerausbildung. Der Erwerb einer Fahrerlaubnis braucht eine planmäßige Vorbereitung und Zeit. Es ist ein Antrag auf Fahrerlaubnis beim zuständigen Landeseinwohnermeldeamt zu stellen. Das kann schon dauern. Die theoretische Ausbildung kann relativ kurzfristig absolviert werden. Die praktische Ausbildung sollte ohne längere zeitliche Abstände zwischen den Pflichtfahrstunden und Sonderfahrten realisiert werden. Kurze Zeitabstände in der...

  • Lichtenberg
  • 20.03.14
  • 20× gelesen
Verkehr
Die Invalidenstraße zwischen Garten- und Eichendorffstraße wird ab April komplett gesperrt.

Invalidenstraße: Veränderte Streckenführung

Mitte. Beim vierspurigen Ausbau der Invalidenstraße geht es jetzt vor dem Nordbahnhof richtig los.Westlich der Chausseestraße ist der Einbau der neuen Gleise und der Straßenausbau schon weit fortgeschritten. Im Sommer soll auf dieser Seite alles fertig werden. Jetzt geht es auf der östlichen Seite der Chausseestraße richtig los. Damit die Bauleute ungestört im Bereich zwischen Gartenstraße und Eichendorffstraße bauen können, fährt die M8 auf der Invalidenstraße nur noch bis zur...

  • Mitte
  • 20.03.14
  • 236× gelesen
Verkehr
Für Rudolf Florstedt sind die 25 steilen Stufen ein unüberwindbares Hindernis.

Anwohner Rudolf Florstedt fordert bessere Ausschilderung

Baumschulenweg. Rudolf Florstedt ist 88 Jahre alt und begeisterter Radler. Fast jeden Tag steigt er auf seinen Drahtesel und fährt auf dem Berliner Mauerweg, mitunter bis nach Schönefeld.Eigentlich ist der 158 Kilometer lange, von Fußgängern, Radlern und Skatern genutzte Weg gut ausgeschildert. Fast immer folgt er dem ehemaligen Grenzstreifen, der bis 1989 Berlin teilte. Leider gibt es aber einige Hürden. "Wenn man durch Baumschulenweg fährt und am Ufer des Britzer Verbindungskanals...

  • Baumschulenweg
  • 20.03.14
  • 40× gelesen
VerkehrAnzeige

Alles rund ums Auto an zwei Standorten

Seit rund 25 Jahren wird in beiden Betrieben meisterhaft gearbeitet. Kfz-Meister Frank Stutzke im Gewerbegebiet Marzahner Straße in Hohenschönhausen und seine Söhne, die Kfz-Meister Mattha, in Friedrichshain. Beide Werkstätten sind typenoffen und bieten umfangreiche Serviceleistungen: Bremsendienst, Unfallschadenbeseitigung mit Karosserie- und Lackarbeiten, Reifenservice mit Räderwechsel und Radeinlagerungen sowie Batterieservice und Abschleppdienst. Die wichtigen Prüfungen AU und BSU durch die...

  • Mitte
  • 20.03.14
  • 193× gelesen
Verkehr
Die Ingenieurin Denise Bock (l.) diskutiert mit den Anwohnern Parkplatzprobleme.

Frankfurter Allee Nord: Bewohner sind unzufrieden

Lichtenberg. Auf der 3. FAN-Konferenz wurde den Gästen ein Konzept vorgestellt, das die großen Parkplatzprobleme im Wohngebiet Frankfurter Allee Nord lösen könnte.Seit über einem Jahr dauern die Diskussionen um die Verkehrs- und Parkraumsituation nördlich der Frankfurter Allee an. Das rund 154 Hektar große Gebiet zwischen Frankfurter Allee, Möllendorffstraße, Rutnik-, Gotlindestraße und Zentralfriedhof ist seit dem Jahr 2011 nicht nur Stadtumbau-, sondern auch Sanierungsgebiet. In den kommenden...

  • Lichtenberg
  • 20.03.14
  • 218× gelesen
VerkehrAnzeige

Fahrschule Colibri

Eine neue, junge Fahrschule hat seine Pforten in der Brunnenstraße, zwischen Anklamer- und Veteranenstraße, eröffnet. Wir haben noch Plätze frei und in der Klasse B gibt es jetzt folgendes Sonderangebot: Erste Hilfe, Sehtest, Passbild, Lehrmaterial, eine Fahrstunde und 14 Theoriestunden für nur 49 Euro Anmeldegebühr! Alle weiteren Informationen, Preise und Bilder der ersten glücklichen Absolventen auf www.fahrschule-colibri.de. Kommen auch Sie zu uns: Fahrschule Colibri, Brunnenstraße...

  • Mitte
  • 20.03.14
  • 263× gelesen
VerkehrAnzeige
Auto Schaltinat

Alles rund um Ihren Autoservice

Bei Auto Schaltinat heißt es gelegentlich eine "Rundum-Kur für Ihr Auto". Gewissenhaft und mit freundlichen Kundenservice steht hier das Team von Inhaber Andreas Schaltinat dem Kunden zur Verfügung. Die typenoffene Werkstatt hat sich längst im Kiez etabliert und kann auf sehr zufriedene Kunden über mehrere Jahre zurückblicken. An dieser Stelle auch mal ein Dankeschön für das Vertrauen an unsere Kunden, die uns den Rücken stärken. Wir sind für Sie wie gewohnt von Montag bis Freitag von 8 bis...

  • Mahlsdorf
  • 20.03.14
  • 35× gelesen
Verkehr

BVG und S-Bahn schicken mehr Kontrolleure los

Berlin. Über eine halbe Million Menschen waren allein 2013 in Berlin ohne Ticket mit Bus und Bahn unterwegs. Nun wollen BVG und S-Bahn mehr Kontrolleure einsetzen. Zudem fordern die Verkehrsminister der Länder ein höheres Bußgeld.Die BVG geht von einem Schaden von jährlich 20 Millionen Euro aus, die durch die sogenannte Beförderungserschleichung entsteht. Trotzdem schätzt Pressesprecher Markus Falkner die Schwarzfahrer-Quote von rund vier Prozent im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen...

  • Mitte
  • 12.03.14
  • 305× gelesen
  •  1
Verkehr

Aktion "Ticket teilen" in Bussen und Bahnen gestartet

Berlin. Damit Menschen, die wenig Geld haben, trotzdem mit Bahn und Bus fahren können, haben die NaturFreunde Berlin die Aktion "Ticket teilen" ins Leben gerufen. Sie setzen auf die Solidarität von jenen, die sehr viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin unterwegs sind und deshalb eine Monatskarte besitzen. Denn die VBB-Umweltkarte erlaubt es, wochentags ab 20 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen einen weiteren Erwachsenen und bis zu drei Kinder zwischen sechs und 14 Jahren...

  • Mitte
  • 12.02.14
  • 287× gelesen
  •  2
Verkehr

BVG möchte einen Automatismus bei der Fahrpreiserhöhung

Berlin. Die BVG bekommt mehr Geld und will die Fahrpreise trotzdem erhöhen. Erst im August sind die Preise im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gestiegen.Geht es nach BVG und Finanzsenator Ulrich Nußbaum, werden sie das auch weiter tun - regelmäßig jedes Jahr und ohne Ankündigung, gekoppelt an die allgemeine Teuerungsrate. In der Vergangenheit hatten immer mal wieder politische Gründe gegen eine Preiserhöhung gesprochen. Nach Ansicht der BVG ist der Preisanstieg dringend nötig, um...

  • Mitte
  • 02.01.14
  • 147× gelesen
  •  1
Verkehr
Treppen und Aufzüge am neuen nördlichen Zugang zum S-Bahnhof Kaulsdorf sind bereits montiert. Bis zur Eröffnung erfolgen jetzt noch Pflasterarbeiten.

S-Bahnhof Kaulsdorf: Entwicklung nur auf der Nordseite

Kaulsdorf. Der neue Zugang mit Treppe und Aufzug zum S-Bahnhof Kaulsdorf wird voraussichtlich Mitte Dezember eröffnet. Damit ist ein Anfang bei der Umgestaltung des Bahnhofsumfelds gemacht.Mit der Inbetriebnahme des neuen Zugangs zur S-Bahn bekommt immerhin die Nordseite ein neues Gesicht. Über eine Fußgängerbrücke gelangt man künftig über den nördlichen Bahnhofsvorplatz in Höhe des abgerissenen Aufsichtsgebäudes auf den S-Bahnsteig. Auf dem Bahnsteig und auf dem Vorplatz befindet sich neben...

  • Kaulsdorf
  • 28.11.13
  • 156× gelesen
Verkehr
Ein typisches Straßenbild in Berlin: Die Fahrbahndecke ist gerissen und nur notdürftig mit Teer geflickt.

Könnte die Pkw-Maut für Ausländer bei der Sanierung helfen?

Berlin. Der Asphalt bröckelt und unzählige Risse zieren die Fahrbahndecken. Obwohl der Winter noch gar nicht begonnen hat, bieten Berlins Straßen vielerorts einen traurigen Anblick. Das Land Berlin stellt deshalb auch für die kommende Saison Gelder aus dem Schlaglochprogramm zur Verfügung. 25 Millionen Euro bekommen die Bezirke zusätzlich als Investitionsmittel für bessere Straßen.Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sieht die Hauptstadt damit gut gerüstet im Kampf gegen...

  • Mitte
  • 26.11.13
  • 124× gelesen
  •  1
Verkehr

In Pankow können Bürger Parksünder bald via Handy melden

Berlin. Das Handy ist immer schnell zur Hand und meist mit einer Fotofunktion ausgestattet. Wer ein Smartphone hat und sich die App „Straßensheriff“ herunterlädt, kann damit ab kommendem Jahr in Pankow Falschparker fotografieren und dem Ordnungsamt melden.Ort und Zeit speichert die App automatisch. Schnell landet das Foto dann bei der Behörde und der Parksünder muss mit einem Strafzettel rechnen. Anfang 2014 soll sie kommen, hat Stadtrat Thorsten Kühne (CDU), in Pankow für das Ordnungsamt...

  • Mitte
  • 05.11.13
  • 336× gelesen
  •  1
Verkehr

Damit Fußgänger sicherer über die Straße kommen: Senat testet neue Systeme

Berlin. Berlin soll fußgängerfreundlicher werden. Deshalb testet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bis 2016 neue Ampelsysteme. An mehreren Kreuzungen wurden neue Ampeln angebracht, erst kürzlich am Fehrbelliner Platz, am Olivaer Platz und an der Ecke Brunnen-, Anklamer Straße. Hier gibt es nun zusätzlich zu Rot und Grün der Fußgängerampel eine Lampe mit einem Zebrastreifen. Sobald die Ampel von einer Farbe auf die andere umschaltet, erlöschen nach und nach die leuchtenden...

  • Mitte
  • 03.10.13
  • 126× gelesen
  •  1
Verkehr

Verkehrsverbund erhöht Fahrpreise um fast drei Prozent

Berlin. Die Hauptstädter nutzen den Nahverkehr fleißig. Von 1000 Berlinern besitzen rein statistisch gesehen auch nur etwa 330 ein Auto. Im Bundesdurchschnitt sind es über 500. Über die Fahrpreiserhöhungen von Bus und Bahn zum 1. August ist trotzdem kaum ein Berliner erfreut. So steigen die Preise im Schnitt um 2,8 Prozent. Der Einzelfahrausweis AB kostet nun 2,60 statt 2,40 Euro. Im Bereich ABC steigt der Preis um zehn Cent auf 3,20 Euro. Der Preis für eine Kurzstrecke Berlin erhöht sich von...

  • Mitte
  • 06.08.13
  • 73× gelesen
  •  1
Verkehr
Manfred Vormelker glaubt daran, dass er mit seiner Bürgerinitiative die Straßenbahn eines Tages wieder vor das Rathaus Spandau holt.

Soll die Tram in den Westen zurückkehren?

Berlin. Bevor die Mauer Berlin zerschnitt, durchzogen Straßenbahngleise die Stadt bis nach Spandau und Steglitz. Heute sind die Westbezirke eine Hochburg der BVG mit Dieselkraft - da rufen Bürger nach der Wiederkehr der "Elektrischen".Wenn Manfred Vormelker in alten Büchern blättert, sind die Bilder schwarz-weiß, doch seine Erinnerungen sind farbig. Straßenbahnen vor der Gedächtniskirche. Straßenbahnen auf der Steglitzer Schloßstraße und vor dem Rathaus Spandau. Das gab es, als Vormelker ein...

  • Charlottenburg
  • 09.04.13
  • 1.071× gelesen
  •  1
Verkehr
Vor der Tür tost der Verkehr. Jürgen Tietz muss das jeden Tag ertragen, seit die Gehrenseestraße ausgebaut wurde.

Die Stadt ist viel zu laut: Neuer Aktionsplan in Arbeit

Berlin. Autos, Busse, Straßenbahnen, dazu viele Baustellen und die Einwohner selbst machen Lärm. Berlin ist so laut, dass es für viele gesundheitsschädlich ist. Tempolimits und Flüsterasphalt helfen bislang nur wenig. Ein neuer Aktionsplan ist in Arbeit.Laut aufstampfend betritt Jürgen Tietz den Besprechungssaal im Rathaus Lichtenberg. Er schaut sich um, sucht sich einen Platz und knallt eine Mappe mit Unterlagen auf den Tisch. Tietz, der in Hohenschönhausen wohnt, kommt zur "Lärmwerkstatt"....

  • Mitte
  • 05.03.13
  • 322× gelesen
  •  1
Verkehr
Das Auge im gelben Quadrat zeigt es an: Die BVG überwacht alle U-Bahnhöfe und Waggons mit Kameras.
3 Bilder

Videoüberwachung soll Verbrechen aufklären

Berlin. Mensch oder Maschine? Die Sicherheitskonzepte von S-Bahn und BVG unterscheiden sich stark. Die einen setzen auf Personal, die anderen auf Videokameras. Obwohl die Kriminalitätsrate steigt, fühlen sich viele Berliner im öffentlichen Verkehr dennoch sicher.Murat S. verkauft Kaffee. Viele Becher am Tag. Dazu belegte Brötchen und Streuselschnecken. Seine Kunden sind die Fahrgäste der Berliner U-Bahn. Jeden Tag von 6 bis 11 Uhr steht er hinter dem Verkauftresen, der sich direkt neben dem...

  • Mitte
  • 26.11.12
  • 955× gelesen
  •  1