Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Start-ups bekommen Hilfe
The Drivery GmbH im Ullsteinhaus startet Programm

Für viele gestandene Unternehmen ist die Corona-Krise eine große Herausforderung. Noch schwieriger haben es jedoch Start-ups, denn gerade in der Anfangsphase einer Firma wird oft noch kein Gewinn erwirtschaftet. Um solchen Unternehmen unter die Arme zu greifen, hat die Drivery GmbH das „Corona Buster Program“ auferlegt. Dessen Ziel ist, dass Start-ups kurzfristig in den Wachstumsmodus zurückkehren können. Da The Drivery, eine Plattform für Mobilitätsinnovation in Berlin, im Ullsteinhaus...

  • Tempelhof
  • 28.04.20
  • 58× gelesen

CDU-Fraktion will Gebührenverzicht für Straßennutzung

Reinickendorf. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung bittet das Bezirksamt zu prüfen, ob der Bezirk auf Gebühren für die Sondernutzung des Straßenlandes verzichten kann. Solche Gebühren fallen an, wenn Einzelhändler ihre Waren vor ihrem Geschäft auf öffentlichem Straßenland anbieten oder Restaurants dort Tische und Stühle aufstellen. Wegen der Corona-Krise ist jedoch der Verzehr von Speisen direkt vor Restaurants untersagt, und zahlreiche Geschäfte sind geschlossen (Stand 21....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.04.20
  • 34× gelesen
Heidi Mallmann liebt hochwertige Produkte für Kinder. Eine Firma etwa lässt Baustellenfahrzeuge aus Holz in einer Behindertenwerkstatt fertigen. "So etwas unterstütze ich gerne", sagt sie.

"Die Gespräche sind das Schönste!"
Heidis Spielzeugladen feiert 45-jähriges Bestehen

Die Lockerungen der Ladenöffnungszeiten in der Corona-Krise kamen eigentlich zu spät. Heidis Spielzeugladen an der Kantstraße ist am 4. April 45 Jahre alt geworden. Nicht so schlimm für Betreiberin Heidi Mallmann. Sie ist froh, überhaupt wieder verkaufen zu dürfen, und die Geburtstagssause wird einfach nachgeholt. Die Tür geht auf, es wird dunkel in der kleinen Ladenzeile mit der Hausnummer 61. Ein baumlanger Kerl kommt herein und ehe ihn Heidi Mallmann so richtig mustern kann, sagt er:...

  • Charlottenburg
  • 26.04.20
  • 161× gelesen
Da staunt die Giraffe: Info-Schilder auf dem gesamten Gelände erinnern an die Verhaltensregeln, Bodenmarkierungen sorgen für das Einhalten der Sicherheitsabstände in Warteschlangen, einzelne Bereiche – wie etwa Spielplätze – wurden gänzlich abgesperrt.

Der Zoo macht wieder auf
Es gelten strenge Hygiene- und Verhaltensregeln für Besucher

Der Berliner Zoo und der Tierpark in Friedrichsfelde öffnen am 28. April nach eineinhalb Monaten Corona-Pause unter Einschränkungen wieder. Das Aquarium auf dem Zoo-Areal bleibt weiterhin geschlossen. „Mit einer kontrollierten, verantwortungsbewussten Wiedereröffnung möchten wir den Berlinern die Möglichkeit geben, bei uns Tiere und Natur zu genießen, vor allem in dieser turbulenten Zeit“, erklärt Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem. Das mit dem Senat und den Bezirken abgestimmte...

  • Charlottenburg
  • 25.04.20
  • 1.156× gelesen
  •  1
In der Pichelsdorfer Straße in Wilhelmstadt sind die ersten, auch größeren Geschäfte wieder offen.
2 Bilder

Erste Geschäfte in Spandau dürfen öffnen
Zarte Hoffnung nach lokalem Lockdown

Geschäfte mit einer Ladenfläche bis 800 Quadratmeter können wieder öffnen. Museen, Bibliotheken, Kinos, Gastronomie und Hotels aber bleiben erst mal zu. Aufatmen bei vielen Gewerbetreibenden: Der Lockdown ist für sie beendet. Einzelhandelsgeschäfte, deren Verkaufsfläche nicht größer als 800 Quadratmeter ist, dürfen unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder öffnen – zumindest vorerst bis 10. Mai. Dazu gehören Buchläden, Fahrradläden, das „Arcaden-Center“, medizinische Fußpflege...

  • Bezirk Spandau
  • 25.04.20
  • 206× gelesen
Tatsächlich hatten hier gestern Abend Kunden die Qual der Wahl bei Toilettenpapier: Konsequente Zuteilung und vernünftige Verbraucher sorgen für weniger leere Regale in einem Großflächendiscounter (li.) sowie einer Drogeriekette in Marzahn.

Ende der Hamsterkäufe?
Marzahn hatte bei Toilettenpapier die Auswahl

BERLIN - Es war nur eine Momentaufnahme: Gestern Abend war aber gleich in drei Marzahner Geschäften Toilettenpapier im Überfluss vorhanden, während im Berliner Umland dieser Hygieneartikel nach wie vor eine Rarität sein soll.  Seit Tagen sollen Kunden im E-Center von Bernau (nordöstlich von Berlin, Landkreis Barnim) kein Toilettenpapier mehr bekommen, bei Rossmann in den dasselbe Bild - seit Tagen alles leer beim Klopapier. Nur wenige Kilometer stadteinwärts in Marzahn sind die Regale bei...

  • Marzahn
  • 25.04.20
  • 476× gelesen
  •  1

Beratung rund um die Ausbildung

Johannisthal. Der regionale Ausbildungsverbund Treptow-Köpenick steht weiterhin kleinen und mittelständischen Unternehmen für Beratungen zu den Themen Praktikum, Ausbildung und Fachkräftesicherung kostenfrei zur Verfügung. Das Angebot beinhaltet auch die Vermittlung von Praktikumsplätzen für Auszubildende, deren Ausbildungsbetriebe in Kurzarbeit sind. Die Netzwerkkoordinatoren sind wochentags von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 0160/99 10 20 13 und Telefon 0179/499 15 62 sowie per E-Mail unter...

  • Treptow-Köpenick
  • 25.04.20
  • 39× gelesen
Betreiber Michele Verhoeven weiß nicht, ob er das beliebte Strandbad Plötzensee öffnen darf.
4 Bilder

Abgesoffen
Strandbad Plötzensee kann wegen Corona nicht öffnen

Am 1. Mai sollte großes Anbaden sein. Doch wegen der Corona-Beschränkungen können die Betreiber das Naturbad mit den denkmalgeschützten Gebäuden und dem schönen Park nicht öffnen. Immer wieder klingelt das Handy von Michele Verhoeven. Leute wollen wissen, wann das beliebte Strandbad aufmacht. Doch auf diese Frage hat der Pächter des Plötzensee-Bades keine Antwort. Er weiß es nicht. Nach den derzeitigen Regeln der Eindämmungsmaßnahmenverordnung des Senats dürfen Schwimmbäder – auch Freibäder...

  • Wedding
  • 24.04.20
  • 3.318× gelesen

Konflikte per Webinar managen

Friedrichshain-Kreuzberg. "Erfolgreiches Konfliktmanagement" lautet der Titel eines weiteren Webinars, sprich Online-Seminars, das der Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein anbietet. Es findet am Donnerstag, 30. April, zwischen 17.30 und 18.30 Uhr statt. Anmeldung gehen bis 29. April an vorstand@fk-unternehmerverein.de. Das Angebot ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber limitiert. Mit der Anmeldebestätigung gibt es auch die Zugangsdaten. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.04.20
  • 22× gelesen
Anzeige

Kurzarbeit: Weniger Gehalt wegen Corona-Pandemie

Die Corona-Krise hat mit voller Wucht die Bundesrepublik Deutschland getroffen. Immer mehr Unternehmen müssen aufgrund der neuen Beschließungen der Bundesregierung Kurzarbeit für ihre Mitarbeiter beantragen. Das sorgt natürlich bei den Arbeitnehmern für große Verunsicherung. Nicht nur Fragen ob und wann wieder normal gearbeitet werden kann beschäftigen die Arbeitnehmer. Die wohl am häufigsten gestellte Frage ist, wie viel Geld die Arbeitnehmer in der Kurzarbeit tatsächlich...

  • Pankow
  • 24.04.20
  • 123× gelesen

Flohmarkt diesmal online

Friedrichshain. Der traditionelle Riesenflohmarkt am 1. Mai rund um den Ostbahnhof fällt wegen Corona in diesem Jahr aus. Als Alternative bietet der Veranstalter jetzt Trödel im Netz an. Auf dem digitalen Antiquitätenmarktplatz www.oldthing.de wären acht Millionen Raritäten zu finden, teilt der Veranstalter mit, auch dieses Mobilar.

  • Friedrichshain
  • 24.04.20
  • 178× gelesen
  •  1
Die beiden Friseure arbeiten nur mit Maske, jeder Kundenplatz wird frisch desinfiziert.
2 Bilder

Waschen und Legen nur mit Maske
Jörg und Marlis Seidler sind froh darüber, dass Friseure wieder öffnen dürfen

von Ralf Drescher Seit Mitte März war coronabedingt auch dem Friseurhandwerk eine Zwangspause verordnet worden. Die neuen Vorschriften von Bund und Ländern lassen jetzt ab 4. Mai unter Bedingungen die Öffnung der Friseursalons wieder zu. Im Internet haben sich Jörg (64) und Marlis Seidler (62) schon mit den wichtigsten Vorschriften vertraut gemacht. Die hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege gerade erst veröffentlicht. „Wir müssen im Salon bei der Arbeit...

  • Köpenick
  • 24.04.20
  • 252× gelesen
Ungleichbehandlung? Der Friseursalon von Gabriele Halisch im Hellersdorfer Corso eröffnet ab 5. Mai. Das Kosmetikstudio von Bettina Schulz in den Geschäftsräumen muss dagegen noch geschlossen bleiben.

Durchatmen in der Not
Coronavirus bedroht Existenz vieler Selbstständiger

Die Wirtschaft ist durch Corona in weiten Teilen stillgelegt. Anfang Mai können wieder mehr Geschäfte öffnen. Die Frage ist, wie kleine Unternehmen und Selbstständige auf lange Sicht überleben können. Die Bundesregierung und die Länder versuchen durch zahlreiche Maßnahmen, Arbeitsplätze während der Corona-Krise zu erhalten. Ein Baustein sind Zuschüsse für kleine Unternehmen und Selbstständige. Diese sind für den Bezirk besonders wichtig, denn rund 95 Prozent der Betriebe in...

  • Hellersdorf
  • 24.04.20
  • 1.778× gelesen

Abstand auch auf Wochenmärkten

Steglitz-Zehlendorf. Einzelhändler mit einer Verkaufsfläche von nicht mehr als 800 Quadratmetern dürfen ihre Geschäfte wieder öffnen. Die Lockerungen gelten prinzipiell auch für die Wochenmärkte im Bezirk. Allerdings sind auch hier die bisherigen Hygieneregeln und der Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten. Das sei jedoch nicht auf allen Märkten umsetzbar, wie das Bezirksamt mitteilt. „Speziell am Kranoldmarkt sind diese Vorgaben wegen des begrenzten Platzangebotes nur sehr schwer...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 24.04.20
  • 51× gelesen
Anzeige
Der Weber Original Store Berlin am Litfaß-Platz 2 in Mitte hat ab sofort wieder geöffnet.

Die ganze Welt des Weber-Grills wartet auf Sie!
Weber Original Store: Yes, we’re open!

Gute Nachrichten für alle, die bereits auf glühenden Kohlen saßen: Die Profis rund ums Grillen vom Weber Original Store in Mitte sind ab sofort wieder im Einsatz. Im Herzen Berlins können Grillfans auf 350 Quadratmetern die ganze Vielfalt der Weber-Welt entdecken. Die pure Grillfreude und Grilllust wird bereits beim Öffnen der Eingangstür entfacht: Von der Holzkohle über die Weber-Tasse bis hin zu einer beeindruckenden Auswahl an Weber-Grills und Zubehör lässt der weltweit erste Weber...

  • Mitte
  • 23.04.20
  • 102× gelesen

Neu eröffnet
Hotel "Alte Feuerwache"

Hotel "Alte Feuerwache": Am 1. Mai wird das "Hotel Alte Feuerwache" in Alt-Hohenschönhausen nach Renovierung und Pächterwechsel wiedereröffnet. Das familiengeführte Hotel verfügt über 26 Zimmer. Waldowstraße 1, 13053 Berlin, Telefon 0178/466 58 45, www.hotelaltefeuerwacheberlin.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.deleser@berliner-woche.de

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.04.20
  • 50× gelesen
Die Geschäfte in der Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte sind wieder geöffnet.

Ladenstraße wieder geöffnet

Zehlendorf. Die Geschäfte in der Ladenpassage im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte sind wieder geöffnet. Ladenstraßen-Managerin Heide Wohlers freut sich: „Die kleinen lokalen Geschäfte sind unverzichtbar für die Gemeinschaft, für ein gutes Leben im Kiez.“ Ausgenommen von der Wiedereröffnung ist der Coiffeur Raguse, der aber am 4. Mai wieder für die Kunden da ist. Termine können vorab unter Telefon 813 34 35 vereinbart werden.

  • Zehlendorf
  • 23.04.20
  • 61× gelesen
Seit 2008 steht das Kunstwerk "Kopfbewegung" von Josefine Günschel und Margund Smolka für das moderne, forschende Adlershof. In den Hallen links wurden bereits 1912 Flugzeuge getestet.

Wachstum auch 2019 ungebremst
Inzwischen rund 1200 Firmen mit über 23 000 Mitarbeitern

Immer mehr macht die Wissenschaftsstadt Adlershof ihrem Namen alle Ehre. Mit 23 000 Mitarbeitern entspricht der Standort der Einwohnerzahl einer Stadt wie Wandlitz oder Spremberg. Jetzt hat die Wista, die Betreibergesellschaft des Landes Berlin für den Standort, den Jahresbericht für 2019 vorgelegt. Die Umsätze und Haushaltsmittel der jetzt dort tätigen 1207 Unternehmen haben sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu auf 2,52 Milliarden Euro verdoppelt, die Beschäftigtenzahl stieg in dieser...

  • Adlershof
  • 23.04.20
  • 104× gelesen
Gleichstellungsbeauftragte Anke Armbrust mit den von Achim Kühn neu gestalteten Pokalen.

Frist verlängert, neuer Pokal wartet
Bewerbungen für familienfreundliche Unternehmen bis Ende August möglich

Ursprünglich war für den Wettbewerb „Familienfreundlichstes Unternehmen“ des Bezirksamts am 24. April Bewerbungsschluss. Wegen der Corona-Krise, die auch viele Unternehmen getroffen hat, wurde der Einsendeschluss auf Ende August verlängert. „Die Einschränkungen sind ein harter Einschnitt nicht nur für die Unternehmen, sondern auch für deren Mitarbeiter und Familien. Homeoffice, Videokonferenzen, Telefonschalten, Homeschooling für die Kinder, das sind nur einige der Herausforderungen, die mit...

  • Treptow-Köpenick
  • 23.04.20
  • 63× gelesen

Spandauer Kfz-Betrieb hilft das nicht weiter
BImA will Mieterhöhung stunden

Im Fall der satten Mieterhöhung für „Gerald’s Garage“ hat die Vermieterin eingelenkt und dem Kfz-Betrieb eine Stundung angeboten. Der lehnt ab und pocht darauf, die Mieterhöhung mindestens bis Ende August zu verschieben. Für Mai und Juni kann der Mieterhöhungsbeitrag gestundet werden. Das hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) dem Kfz-Meisterbetrieb „Gerald’s Garage und Autovermietung“ GmbH in der Neuen Bergstraße jetzt angeboten. „Ende Juni werden wir die Situation neu...

  • Spandau
  • 23.04.20
  • 69× gelesen
Mit dem Jobticket kostengünstiger zur Arbeit: Als Sachleistung vom Gehalt finanziert, wird es mit maximal 25 Prozent versteuert. Es fallen darauf keine Sozialabgaben an. Bei 25 Prozent Pauschalversteuerung kann sogar die 30-Cent-Entfernungspauschale für den Arbeitsweg abgesetzt werden. Spendiert der Arbeitgeber das Jobticket zusätzlich zum Gehalt, bleibt es steuerfrei.
3 Bilder

DAS ÄNDERT SICH 2020
Von Abgasnorm bis Zahnersatz – Was Verbraucher im neuen Jahr erwartet

Das Jahr 2020 bringt wieder viele Veränderungen für die Bürger. Eine Auswahl der wichtigsten Vorhaben und Neuregelungen finden Sie in dieser Zusammenstellung. Alle Angaben sind unverbindlich, da unter anderem die Gesetzgebung einem ständigen Wandel unterliegt. Abgasnorm. Pkw müssen für eine Erstzulassung die Euro-6d-Norm, die die Euro 6d-TEMP ablöst, erfüllen. Altersvorsorge. Bis 25 046 Euro können Rentenbeiträge als Sonderausgaben steuerlich berücksichtigt werden, ansetzbar sind davon 90...

  • Mitte
  • 22.04.20
  • 962× gelesen
Am 18. April (Foto) wurden noch echte Schusswaffen präsentiert. Seit dem 20. April liegen Pfefferspray, „Selbstschutz- und Dekowaffen“ sowie Schreckschuss- und Luftdruckwaffen im Schaufenster.
2 Bilder

Waffengeschäft als „Showroom für Sicherheitsartikel“ deklariert
Anwohner protestieren gegen Eröffnung

Anwohner sowie Mitglieder der IG Potsdamer Straße haben einen offenen Brief an die Gewobag geschickt. Anlass: Die Wohnungsbaugesellschaft hat Räume in der Potsdamer Straße 183 an ein Waffengeschäft vermietet. In englischer Sprache wird dort die baldige Eröffnung angekündigt. Im Schaufenster sind auf mit rotem Stoff ausgeschlagenen Treppchen Handfeuerwaffen drapiert. Waffen und Munition will eine Firma namens Lipcom e.K. verkaufen. Auf Seiten der Briefunterzeichner herrscht Unverständnis....

  • Schöneberg
  • 22.04.20
  • 624× gelesen
  •  1
Anzeige
5 Bilder

CORONA SCHUTZARTIKEL AUS REINICKENDORF!
SCHÜTZEN SIE ANDERE UND SICH SELBST!

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen aus Berlin-Reinickendorf, dessen Herz fürs Marketing schlägt. Wir entwickeln, konzeptionieren und verwirklichen Werbemittel. Aber besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, aus diesem Grund haben wir unsere hauseigene Produktion kurzfristig auf Schutzartikel umgestellt und die Online-Plattform www.schutzartikel.com  erstellt, um Gewerbetreibenden die Möglichkeit zu bieten, sich u.a. mit verschiedensten Schutzartikeln zu versorgen. Durch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 22.04.20
  • 214× gelesen

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.