Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Hoher Anteil des verarbeitenden Gewerbes an der Wirtschaft
Rückgang bei Insolvenzen

Die aktuell von Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) vorgelegten „Wirtschaftsdaten 2018“ zeigen eine günstige Entwicklung für den Bezirk. So sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Unternehmen am Markt gescheitert als noch 2017. Die Zahl der Insolvenzverfahren insgesamt ist mit 421 gegenüber dem Vorjahr (558) sehr deutlich um 24,6 Prozent gesunken. Berlinweit gingen dagegen die Insolvenzverfahren nur um 4,8 Prozent zurück. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.07.19
  • 35× gelesen
Bunter Schiffskonvoi auf der Spree.
3 Bilder

Bunter Schiffskonvoi auf der Spree
Neunte Aquarella Berlin mit Feuerwerk

Am 9. und 10. sowie 23. und 24. August gibt es zum neunten Mal das Lichtspektakel Aquarella Berlin auf der Spree. Mehrere beleuchtete Schiffe tuckern im Schiffskorso spreeaufwärts durch die Innenstadt vorbei an vielen historischen und modernen Bauten. Die Touristendampfer feuern Laserilluminationen in den nächtlichen Himmel. Das Spektakel ist nicht nur für die zahlenden Passagiere an Bord ein „meisterhaft-fulminantes Feuerwerk der Sinne“, wie die Veranstalter sagen. Bei der Wassershow...

  • Mitte
  • 14.07.19
  • 529× gelesen

Neu eröffnet
FTI GROUP

FTI GROUP: Im Juni zog das Unternehmen in den Spindlershof und bietet damit eine neue Adresse für den touristischen Arbeitsmarkt in der Hauptstadt. Urlaub in über 120 Ländern wird ab sofort von hier aus gestaltet. Wallstraße 9–13, 10179 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 13.07.19
  • 20× gelesen

Neu eröffnet
Dr. Martens

Dr. Martens: Das britische Kultlabel ist seit Kurzem auch im Europa-Center präsent und führt neben Schuhen auch Shirts, Taschen und Pflegeprodukte. Tauentzienstraße 9-12, 10789 Berlin, Mo-Sa 10-20 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 13.07.19
  • 26× gelesen
Landwirt Max von Grafensstein (vorne) zeigt den Baunergärtnern ein paar Handgriffe. Er hat die Kreisform der Beete eingeführt, damit alle Gärtner leichter einen Bezug zum gesamten Acker bekommen.
3 Bilder

Hobbybauern fehlt die Lobby
Hunderte Städter wollen gärtnern, es finden sich aber kaum Flächen

Vor allem Bauherren haben gute Karten, wenn es um die Verteilung von Freiflächen im Norden Berlins geht. Landwirte mit innovativen Konzepten, wie die Produktion von Lebensmitteln für Städter neu gedacht werden kann, suchen dagegen seit Jahren vergebens. Man kann sagen, die Kluft zwischen Bedarf und Wirklichkeit wird in Berlin immer größer: Jahr für Jahr wollen mehr Städter selbst gärtnern und die Ideen, wie man dieses Bedürfnis in der Stadt oder am Stadtrand realisieren könnte, sprudeln....

  • Blankenfelde
  • 13.07.19
  • 92× gelesen
Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro bittet um Vorschläge für die Auszeichnung "Unternehmen des Jahres 2019".

Wer hat den Preis verdient?
Lichtenberger Unternehmen des Jahres zum achten Mal gesucht

2018 ging die Ehrung ans stadtbekannte Abacus Hotel am Tierpark, im Jahr zuvor gewann mit dopa Diamond Tools eine Firma, die fast nur Brancheninsidern ein Begriff ist. Denn aufs Renommee kommt es nicht an, wenn der Bezirk das Unternehmen des Jahres auszeichnet. Aktuell sind wieder Vorschläge für würdige Preisträger willkommen. „Lichtenberg ist Heimat von mehr als 21 000 kleinen, mittleren und großen Unternehmen aller Branchen“, sagt Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD). „Diese...

  • Lichtenberg
  • 13.07.19
  • 67× gelesen

Neu eröffnet
"Cu29" Café-Restaurant in der James-Simon-Galerie

Cu29: Das Café-Restaurant in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel eröffnet am 13. Juli und ist tagsüber Café, abends Restaurant. Betreiber ist die BMB Gruppe. Eiserne Brücke, 10178 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 12.07.19
  • 66× gelesen
Mark Schneider von Ottobock führte Senatorin Ramona Pop, Stadtrat Vollrad Kuhn und Pankows Grünen-Fraktionschef Oliver Jütting durch die alten Gebäude der Bötzow-Brauerei.

Hightech mitten im Kiez
Die Pläne für die ehemalige Bötzow-Brauerei nehmen Gestalt an

Die Bötzow-Brauerei in der Prenzlauer Allee 242-246 wandelt sich in ein buntes Quartier. Über den Stand der Dinge informierten sich vor Ort kürzlich Politiker der Grünen. So besuchten auf ihrer Sommertour durch den Bezirk der Pankower Stadtrat Vollrad Kuhn mit dem BVV-Fraktionsvorsitzenden Oliver Jütting und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop die Firma Ottobock, die auf dem alten Brauereigelände heimisch ist. Der Unternehmer und Professor Hans Georg Näder hatte das aus sieben früheren...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.07.19
  • 453× gelesen
Auf einen Radsatzlagerdeckel für ihre Rangierloks wartete die DB bisher biszu zwei Jahre, mit dem 3D-Druck fallen lange Wartezeiten auf Ersatzteile weg.
2 Bilder

Schnell, günstig, umweltschonend
Deutsche Bahn setzt verstärkt auf Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Die Deutsche Bahn (DB) produziert erstmals auch schwere und betriebsrelevante Ersatzteile aus Metall im 3D-Drucker. Im Werk Grunewald der DB Netz AG wurde jetzt über die neuesten Entwicklungen innerhalb des Konzerns informiert. Bereits seit 2015 werden bei der Deutschen Bahn Teile im 3D-Drucker gefertigt. Bislang waren es relativ kleine Bauteile, wie etwa Kleiderhaken im ICE oder Kopfstützen für die Regionalzüge. Dank des innovativen Verfahrens des Marzahner Unternehmens GEFERTEC kann das...

  • Grunewald
  • 12.07.19
  • 139× gelesen

Wirtschaftsausschuss diskutiert Vision am 1. August
Ansiedlung von Unternehmen auf dem Ikea-Parkplatz?

Mit Filialen in Innenstädten hat Ikea einst in Deutschland begonnen. Jetzt will der schwedische Möbelriese zu seinen Anfängen zurückkehren. Das bringt den Bezirk auf Ideen. Zu Jahresbeginn hatte Ikea wissen lassen, dass seine Fachmarktzentren nicht mehr auf der grünen Wiese stehen, sondern mit guten Anschlüssen des öffentlichen Nahverkehrs an Innenstadtlagen angebunden werden sollen. Diese Änderung der Unternehmensstrategie bei den Schweden hat in der Bezirkspolitik Überlegungen...

  • Schöneberg
  • 12.07.19
  • 107× gelesen

Neu eröffnet
Tesla Showroom

Tesla: Der kalifornische Autobauer und Energiekonzern eröffnete am 5. Juli einen Showroom. Hier präsentiert der Elektroautohersteller die Tesla Modelle S und X sowie das neue Model 3. Mall of Berlin, Leipziger Platz 12, 10117 Berlin, Mo-Sa 10-21 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 11.07.19
  • 24× gelesen
Max und Sundari probieren die neuen Federwippen schon mal aus. Chefarzt Michael Barker durchschnitt das rote Band. Im Hintergrund: Dr. med. Jan Matussek, Klinikgeschäftsführer Florian Keil und der Ärztliche Direktor, Professor Dr. med. Holger Rüssmann.

Ein Spielplatz zum Jubiläum
Zehn Jahre Kinderzentrum Berlin Südwest

Vor zehn Jahren zog die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin an den jetzigen Standort im Helios Klinikum Emil von Behring in der Walterhöferstraße 11 um. Zum Fest gab es eine große Geburtstagstorte, und ein neuer Spielplatz wurde eröffnet. Bestückt ist er mit zwei Federwippen, weitere Geräte wie eine Nest-Schaukel oder eine Kletteranlage sollen folgen. Michael Barker, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sagte zur Eröffnung: „Zur optimalen Versorgung unserer kleinen Patienten...

  • Zehlendorf
  • 11.07.19
  • 79× gelesen

Klage von Inhaberin abgeschmettert
Sonntags bleibt der "Späti" zu

Berliner „Spätis“ sind typischerweise allgemein und unspezifisch auf die Versorgung der näheren Umgebung und nicht auf den spezifischen Bedarf von Touristen ausgerichtet. Deswegen dürfen sie weiterhin sonntags grundsätzlich nicht öffnen. Das hat kürzlich das Verwaltungsgericht Berlin entschieden. Die Inhaberin von „Alan Spätkauf & Internet Café“ am Kaiserdamm hatte ihren Laden an mehreren Sonntagen im Jahr 2016 geöffnet und dabei neben Berlin-Artikeln, Postkarten und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.07.19
  • 143× gelesen
  •  1

Neu eröffnet
Stoffatelier "ZusammenNähen"

Stoffatelier "ZusammenNähen": Das Stoffatelier eröffnete am 1. Juli in Johannisthal und bietet unter anderem Nähkurse an. Sterndamm 67C, 12487 Berlin, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.stoffatelier-zusammennaehen.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Johannisthal
  • 11.07.19
  • 103× gelesen
Barbara und Philip Zech übernahmen das Schuhhaus vor 30 Jahren. Am alten Ort wären sie gern geblieben.
4 Bilder

Traditionsfirma „Schuhhaus Hartmann“ zieht um
"Das ist alles ein Riesenaufwand"

Generationen von Spandauern kennen die „Schuhhaus Orthopädie Hartmann“ an der Pichelsdorfer Straße 132. Sie ist eine Institution. Nach 68 Jahren soll nun Schluss sein. Das Schuhhaus zieht um. Bald werden Barbara und Philip Zech ein Schild raushängen. „Wir sind umgezogen. Neueröffnung am 5. August in der Pichelsdorfer Straße 90“. Damit ihre Kunden Bescheid wissen. Der Umzug ist allerdings nicht ganz freiwillig. Schließlich kennen die Spandauer das Schuhhaus seit 68 Jahren am Standort...

  • Wilhelmstadt
  • 11.07.19
  • 363× gelesen
Seehund Molly mit Nachwuchs.
3 Bilder

Kulleraugen zum Verlieben
Doppelter Seehund-Nachwuchs im Zoo Berlin

Seehund-Babys sind sie zwar noch deutlich kleiner als ihre Eltern, aber eines können sie schon mindestens genauso gut: mit ihren großen Kulleraugen Herzen zu schmelzen bringen! Im Zoo Berlin sind in den letzten Tagen gleich zwei junge Seehunde zur Welt gekommen. An Land unbeholfen robbend, im Wasser dynamisch-elegant – die Seehunde gehören wahrlich zu den Besucherlieblingen im Zoo Berlin. Und die Begeisterung dürfte seit dieser Woche umso größer sein. So wurden am 8. und am 10. Juli 2019...

  • Charlottenburg
  • 11.07.19
  • 132× gelesen
Anzeige
Schon im Eingangsbereich bietet NETTO eine Auswahl aus mehr als 100 frischen Obst- und Gemüsesorten.

NETTO 3.0
NETTO-Markt feiert am 12. Juli Neueröffnung mit neuem Filialkonzept

Der regionale Lebensmitteldiscounter NETTO, Tochter der dänischen Salling Group, feiert am 12. Juli ab 8 Uhr die Neueröffnung seines Marktes in Hellersdorf, Chemnitzer Straße 90. Die neue Filiale des Lebensmitteldiscounters wurde ganz nach dem neuen Marktkonzept "Netto 3.0" gestaltet. Inmitten skandinavischer Ästhetik wird den Kunden ein neuartiges Einkaufserlebnis präsentiert – zusammen mit einem an die dänischen Wurzeln des Lebensmitteldiscounters angelehnten Designkonzept. Kunden des...

  • Hellersdorf
  • 10.07.19
  • 231× gelesen

Neu eröffnet
Fachpraxis für Podologie

Fachpraxis für Podologie: Maria und Markus Daniel eröffneten am 1. Juni in Lichtenrade ihre Praxis für medizinische Fußpflege. Goltzstraße 31, 12307 Berlin, Telefon: 744 59 51 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Lichtenrade
  • 09.07.19
  • 34× gelesen
Blauer Himmel über dem Kranoldplatz: Anwohner schätzen das Angebot an Geschäften und die gute Gesundheitsversorgung.
2 Bilder

Kranoldplatz vor dem Ausverkauf?
Anwohner bangen um ihren Kiez nach Übernahme durch Großinvestor Huth

Rund um den Kranoldplatz hat Harald Huth Gebäude aufgekauft. Seitdem beklagen Gewerbetreibende vermehrt massive Mieterhöhungen. Anwohner sehen nun den Kiez-Charakter gefährdet und befürchten, bald von Billiggeschäften und Filialketten umgeben zu sein. Ein erster Runder Tisch sollte Klarheit liefern. Bereits jetzt steht fest: Um den Kranoldplatz wird gekämpft. Ruft man die Internetseite der HGHI Holding GmbH auf, wird schnell ersichtlich: Viel fehlt nicht mehr, bis Harald Huth tatsächlich der...

  • Lichterfelde
  • 09.07.19
  • 555× gelesen

Renaissance Theater verkauft Kostüme

Charlottenburg. Das Renaissance Theater in der Knesebeckstraße 100 hat seine Garderobe ausgemistet und dabei einige Schätze zu Tage befördert, die nun auf einen neuen Kleiderschrank warten. Besucher des Fundusverkaufs am Sonnabend, 13. Juli, von 12 bis 15 Uhr im Theater-Foyer können sich auf Kostüme und Kostümteile aus Produktionen wie "Souvenir", "Bunbury", "Liebe auf der Krim" oder "Noch ist Polen nicht verloren" freuen. Auch Fans historischer Gewänder werden auf ihre Kosten kommen. Preise...

  • Charlottenburg
  • 09.07.19
  • 64× gelesen

Neu eröffnet
Pipapo

Pipapo: In der neuen Location werden Salate und gefüllte Piadine angeboten, ein dünnes Fladenbrot aus der Romagna, gebacken auf einer heißen Platte oder in der Pfanne. Okerstraße 40, 12049 Berlin, Mo-Fr 18-23 Uhr, Sa/So 16-23 Uhr, Telefon: 62 93 99 93 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Neukölln
  • 08.07.19
  • 32× gelesen
Augenoptikermeisterin Cornelia Kahlbaum kann endlich wieder arbeiten. Sie eröffnete in der Dietzgenstraße 28 ihr neues Geschäft.
4 Bilder

Vom Pech verfolgt
Zwei Wasserschäden kosteten die Pankower Augenoptikerin Cornelia Kahlbaum fast die Existenz

Garde Augenoptik ist eines der ältesten Fachgeschäft seiner Art in Pankow. Fast hätte es dieses Jahr für immer schließen müssen. Die Geschichte des Geschäftes reicht bis in das Jahr 1914 zurück. Seinerzeit wurde es vom Augenoptiker Mechel gegründet. Am 1. Oktober 1969 übernahm dann Augenoptikermeister Siegfried Garde das Geschäft und führte es gemeinsam mit seiner Frau. Tochter Cornelia Kahlbaum trat in die Fußstapfen ihrer Eltern. Sie ist seit 1985 staatlich geprüfte Augenoptikerin und seit...

  • Pankow
  • 08.07.19
  • 129× gelesen

Neu eröffnet
Rossmann

Rossmann: Der Drogeriemarkt eröffnete wieder nach Umbau im Bahnhof Friedrichstraße. Friedrichstraße 141a-142, 10117 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 06.07.19
  • 49× gelesen

Maximal zehn Euro netto kalt
Für die 1100 BImA-Wohnungen soll künftig das untere Ende des Mietspiegels gelten

von Ulrike Martin Mieter, die in Häusern der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) wohnen, sollen sich künftig weniger über Mieterhöhungen sorgen müssen. Nach einem Kabinettsbeschluss der Bundesregierung soll für die Anstalt jetzt das untere Ende des Mietspiegels richtungsweisend sein. In Steglitz-Zehlendorf verwaltet die BImA rund 1100 Wohnungen, 850 davon im Altbezirk Zehlendorf. Bisher war die BImA angewiesen, das Liegenschaftsvermögen des Bundes nach kaufmännischen Grundsätzen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 06.07.19
  • 303× gelesen

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.