Lehrreiches Ferienprojekt

Charlottenburg-Wilmersdorf. In den Osterferien bietet die Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek in Kooperation mit der Villa Oppenheim ein zweitägiges Projekt für Hortgruppen und Kinder ab zehn Jahre an. Es trägt den Titel „Der rotweiße Faden und das verschwundene Haus“ und basiert auf der Graphic Novel „Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4“ von Birgitta Behr. Das jüdische Mädchen Susi besuchte oft ihre Oma in ihrer Wohnung in Wilmersdorf. Dies war in einer Zeit als die Nationalsozialisten herrschten. Heute erinnern Stolpersteine an die Bewohner. Zusammen wird herausgefunden, was damals geschah. Das Projekt läuft am Dienstag, 16. April, in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, und am Mittwoch, 17. April, in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek, Brandenburgische Straße 2, jeweils von 10 bis 13 Uhr. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 902 91 59-08/-07 oder per E-Mail unter antje.wenzel@charlottenburg.wilmersdorf.de ist erforderlich. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen