Charlottenburg-Wilmersdorf - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Umwelt

Kantstraße ist Pilotstrecke

Charlottenburg. Seit dem 5. November gilt auf der Kantstraße zwischen Amtsgerichtsplatz und Savignyplatz zur "Verringerung der Schadstoffbelastung" in beiden Fahrtrichtungen eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Nach der Leipziger Straße, der Potsdamer Straße, der Hauptstraße und dem Tempelhofer Damm ist dies die fünfte Pilotstrecke in Berlin, auf der aus Gründen der Luftreinhaltung eine Tempobeschränkung angeordnet wurde. Die Polizei Berlin wird nach Ablauf einer...

  • Charlottenburg
  • 09.12.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Neuer Kalender des Heimatvereins

Wilmersdorf. Pünktlich zum Weihnachtsfest hat der Heimatverein Wilmersdorf seinen Kalender für das Jahr 2019 mit Bildern von “Gewässer in Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee” herausgebracht. Er kostet zehn Euro im Verkauf in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, und zwölf Euro mit Versand durch den Heimatverein. Die Modalitäten dafür teilt der Verein mit Sitz im Rathaus Schmargendorf unter der Rufnummer 822 57 57 mit. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.12.18
  • 1× gelesen
Umwelt

Laub sammeln am Fasanenplatz

Wilmersdorf. Die Bürgerinitiative (BI) Fasanenplatz ruft alle Kiezbewohner auf, sich am Sonnabend, 1. Dezember, an der jährlichen Laubsammelaktion im Gerhart-Hauptmann-Park zu beteiligen. Dabei geht es nicht nur um ein schöneres Stadtbild, sondern auch darum, dem Schädling Miniermotte die Lebensgrundlage zu entziehen. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Bauwagen im Park, für die nötige Ausrüstung und das leibliche Wohl ist gesorgt. maz

  • Wilmersdorf
  • 27.11.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Spatzenretter an der Grundschule

Schmargendorf. Gebäudesanierungen, Bauarbeiten sowie der Verlust von Lebensräumen und Nahrungsquellen lassen Spatzen in Großstädten nach und nach aus dem Stadtbild verschwinden. In Berlin ist der Haussperling (Passer domesticus) glücklicherweise noch verbreitet. Damit das so bleibt, haben Claudia Wegworth und Antonia Coenen das Projekt Berliner Spatzenretter gegründet. Gemeinsam mit Grundschulen engagieren sie sich für das Wohl und den Verbleib der Spatzen. Am 8. November wurde der 6b der...

  • Schmargendorf
  • 26.11.18
  • 1× gelesen
Umwelt

Ökowerk auf Entdeckertour

Grunewald. Dass Schokoladeneier nicht an Bäumen wachsen, ist wohl klar, aber woher kommen all die Dinge, die wir täglich nutzen? Mit einer Reise um den Erdball geht das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, am Sonnabend, 1. Dezember, auf Entdeckungstour. Welche Pflanze liefert uns Lakritz, woraus werden Seile gemacht, stammt der Kaugummi wirklich vom Gummibaum? Solche und ähnliche Fragen werden beantwortet. Die Veranstaltung findet von 11 bis 15.30 Uhr in Kooperation mit der...

  • Grunewald
  • 23.11.18
  • 2× gelesen
Umwelt
"Baumkönigin" Caroline Hensel (am Spaten), Stefan Meier, Präsident der "Baum des Jahres"-Stiftung (Bildmitte), Bundesministerin Julia Klöckner (Bildmitte) pflanzen unter den Augen von Zoo-Direktor Andreas Knierim (ganz rechts) den "Baum des Jahres".

Ein Exemplar im Zoo gepflanzt
Flatter-Ulme ist Baum des Jahres 2019

Seit dem 9. November ist es raus. Im Zoo Berlin wurde die Flatter-Ulme zum "Baum des Jahres 2019" ausgerufen. Ein Exemplar wurde anlässlich der Titelvergabe unter den Augen des Präsidenten der Stiftung "Baum des Jahres", Stefan Meier, Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem und Stiftungs-Schirmherrin Julia Klöckner, CDU-Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, auch gleich gepflanzt. Die Flatter-Ulme gilt als Diva unter den Bäumen, sie trägt ihren Namen...

  • Charlottenburg
  • 14.11.18
  • 9× gelesen
Umwelt
Insel-Konferenz Ende 2017: Das bürgerschaftliche Engagement für die Initiative "Nachhaltige Mierendorff-Insel" ist enorm.

Daumen drücken für die dritte Phase
Wettbewerb Zukunftsstadt: Mierendorff-Insel ist noch im Rennen

Der bundesweite Wettbewerb "Zukunftsstadt“ geht in die dritte Phase. 22 Städte und Gemeinden sind mit ihren Forschungskonzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung noch im Lostopf, darunter auch die „Nachhaltige Mierendorff-Insel“. Jetzt werden im ganzen Bezirk die Daumen gedrückt, denn es geht nicht nur um Ruhm und Ehre – nur die Insel hält immerhin die Berliner Fahne hoch –, sondern auch um Fördermittel für die praktische Umsetzung der postulierten Ziele. „Zwischen zwei und drei...

  • Charlottenburg
  • 31.10.18
  • 16× gelesen
Umwelt

Führung durch das Wasserwerk

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, bietet am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 15.30 Uhr eine Führung durch das Wasserwerk am Teufelssee an. Sie beinhaltet die Besichtigung alter Dampfmaschinen, dem Rieseler und den unterirdischen Reinwasserbehälter, auch ein Abstecher in die Ausstellung Wasserleben ist geplant. Dazu werden auch die aktuellen Sorgen rund um das Grund- und Oberflächenwasser erörtert. Der Beitrag inklusive dem Besuch der Ausstellung beläuft sich für...

  • Grunewald
  • 21.10.18
  • 3× gelesen
Umwelt

Obstbeutel selber nähen

Charlottenburg. "Obstbeutel selber nähen" heißt das Thema eines Workshops, der am Mittwoch, 31. Oktober, von 15 bis 18 Uhr im Haus am Mierendorffplatz stattfindet. Um beim Einkauf den Einweg-Plastiktüten den Kampf anzusagen, ist der Veranstalter Dorfwerkstadt auf Stoffreste angewiesen, die die Teilnehmer mitbringen oder im Kiezbüro, Mierendorffstraße 6, beziehungsweise im Haus am Mierendorffplatz, Mierendorffplatz 19, abgegeben werden können. Die Beutel sind einfach zu nähen, der Workshop ist...

  • Charlottenburg
  • 17.10.18
  • 17× gelesen
Umwelt

Natur-Ranger werden

Grunewald. Eltern und ihre Kinder können am Sonnabend, 20. Oktober, zum Natur-Ranger auf dem Ökopfad avancieren. Von 12.30 bis 17.30 Uhr bietet das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Neukölln eine Entdeckungstour durch die Wildnis an – inklusive Scoutausbildung. Unbekannte Wege werden ergründet, Fährten wilder Tiere gefolgt, Lebewesen in Holz und Boden erforscht und ein eigenes Naturschutzgebiet gegründet. Die Anmeldung nimmt das Ökowerk...

  • Grunewald
  • 13.10.18
  • 6× gelesen
Umwelt

Bezirksamt bei der Bekämpfung auf Hilfe der Bevölkerung angewiesen
Vierte Rattenplage auf dem Klausenerplatz

Der Klausenerplatz ist schon wieder von Ratten befallen. Das teilt das Bezirksamt mit. Die Bekämpfungsmaßnahmen laufen bereits, die Grünanlage mit Spielplatz muss aber nicht gesperrt werden. Im Frühjahr hatten die Zahlen des Landesamtes für Gesundheit ergeben: In Berlin hat die Zahl der Rattenbekämpfungsmaßnahmen im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent zugenommen. Das bezirkliche Gesundheitsamt bestätigte damals den Trend nicht. Die Nutzer des Klausenerplatzes haben sicher...

  • Charlottenburg
  • 12.10.18
  • 52× gelesen
Umwelt

Herbstferien im Ökowerk

Grunewald. Herbstferien im Ökowerk, das bedeutet Zeit für kunterbunte Waldabenteuer für Kinder von sieben bis zwölf Jahren. Von Montag, 22. Oktober, bis Freitag, 2. November, bietet das Naturschutzzentrum in der Teufelsseechaussee täglich von 9 bis 15 Uhr ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Spielend und forschend erleben die Kids das Ökowerk und seine unmittelbare Umgebung. Sie erfahren den farbenprächtigen Herbstwald mit all ihren Sinnen, begeben sich auf ein geheimnisvolles Abenteuer mit...

  • Grunewald
  • 12.10.18
  • 48× gelesen
Umwelt

Spielsachen aus Holz machen

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk in der Teufelsseechaussee 22 lädt am Sonnabend, 6. Oktober, von 13 bis 16 Uhr Kinder und ihre Eltern in seine „Herbstliche Holzwerkstatt“ ein. Einfache und klassische Spielelemente aus Holz zum Kreiseln und Fliegen oder einfache Gebrauchsgegenstände aus Holz werden selbst gestaltet und dekoriert. Erwachsene zahlen vier, Kinder und Ökowerk-Mitglieder drei Euro, Familien zehn Euro zuzüglich einen Euro Materialkosten. maz

  • Grunewald
  • 29.09.18
  • 20× gelesen
Umwelt
Das kleine Spitzmaulnashorn ist genau am World Rhino Day zur Welt gekommen und hat noch keinen Namen.
2 Bilder

Perfektes Timing im Zoo Berlin
Am World Rhino Day kommt Spitzmaulnashorn zur Welt

Pünktlich zum internationalen Welt-Nashorn-Tag am 22. September ist Spitzmaulnashorn-Kuh Maburi im Zoo Berlin zum dritten Mal Mutter geworden. Erstmalig konnte dabei eine Spitzmaulnashorngeburt im Zoo Berlin gefilmt werden. Nach einer Tragzeit von rund 14 Monaten brachte die 16-jährige Maburi ein kleines, etwa 20 Kilogramm schweres Nashornweibchen auf die Welt. Um die Nashornmütter bei der Geburt nicht zu verletzten, werden Nashorn-Jungtiere ohne Horn geboren. Dennoch lassen sich...

  • Charlottenburg
  • 26.09.18
  • 58× gelesen
Umwelt

Gegen Wegwerfprodukte

Wilmersdorf. Der Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf der Grünen lädt zur am Sonnabend, 29. September, zu einer Filmvorführung mit anschließender Diskussion in das Kino "Eva Lichtspiele", Blissestraße 18, ein. Gezeigt wird die 75-minütige Filmdokumentation „Kaufen für die Müllhalde“, ein mehrfach preisgekrönter französisch-spanischer Dokumentarfilm der Regisseurin Cosima Dannoritzer aus dem Jahr 2010, der häufig im Fernsehen ausgestrahlt wurde und an Aktualität nichts eingebüßt hat. Sie...

  • Charlottenburg
  • 23.09.18
  • 9× gelesen
Umwelt
Die Klasse 4b der Ludwig-Cauer-Grundschule mit dem aktuellen "Möhrchenheft".
2 Bilder

"Es ist wie mit dem steten Tropfen"
Etablierung von Fair-Trade-Produkten ist ein hartes Geschäft

Der Bezirk schmückt sich bereits seit einer Dekade mit dem Beinamen "Fair Trade Town". Dieses Gütesiegel verpflichtet, daher verstärkt er nun seine Bestrebungen, fair gehandelte Produkte zu etablieren – ein mühseliges Unterfangen.  Ihren Maßnahmenkatalog stellten Stadtentwicklungs-Chef und Lidia Perico von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am 10. September offiziell vor. Die Auszeichnung ganz Berlins als "Fair Trade Town" im November wollten die beiden nicht abwarten....

  • Charlottenburg
  • 17.09.18
  • 64× gelesen
Umwelt

Werkstatt für Apfelringe

Grunewald. Im Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, öffnet am Sonntag, 23. September, von 13 bis 16 Uhr eine "Apfelringwerkstatt". Teilnehmer verarbeiten unter der Anleitung von Karin Drong Äpfel zu köstlichen Apfelringen – ganz ohne CO₂-Emissionen. Dazu werden „Trockenmaschinen“ aus Naturmaterialien zum Mitnehmen angefertigt. Apfelspenden sind willkommen, ein kleiner Vorrat für die erste Bestückung ist vorhanden. Der Beitrag beläuft sich für Erwachsene auf vier Euro, für Kinder...

  • Grunewald
  • 16.09.18
  • 8× gelesen
Umwelt
Viele Wildbienenarten sind vom Aussterben bedroht. Zur Rettung planen Bezirk, Deutsche Wildtier Stiftung und Senat neue Lebensräume für die Insekten in der Stadt.
3 Bilder

Der Bezirk soll aufblühen
Bedingungen für Stadtwildbienen verbessern

Mit der Parole „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ wurde bereits im Juni der Startschuss für ein Pilotprojekt zur Verbesserung der Insektenlebensräume abgefeuert. Auch im Bezirk sollen mehrere Grünflächen "bestäuberfreundlich" gemacht werden. Kürzlich wies das Bezirksamt nochmals auf sein Engagement für die so wichtigen Insekten hin. Aus gutem Grund. Wegen Landschaftsveränderungen, Umweltgiften und anderen Stressfaktoren sind etwa die Hälfte der 590 Wildbienenarten in Deutschland...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.09.18
  • 18× gelesen
Umwelt

Führung durch den Kräutergarten

Grunewald. Im Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, führt Heilpraktikerin Asja Kuhn am Sonnabend, 15. September, durch den Kräutergarten. Von 14 bis 16 Uhr stellt sie Heilpflanzen aus dem Blickwinkel der Geschichte vor und geht auf deren Anwendung in der modernen Phytotherapie und Spagyrik ein. Die Teilnahme kostet vier Euro, für Ökowerk-Mitglieder ist sie kostenfrei. maz.

  • Grunewald
  • 07.09.18
  • 9× gelesen
Umwelt

Wissenswertes zur Wilhelmsaue

Wilmersdorf. Anlässlich des Tags des offenen Denkmals hat die Bürgerninitiative „Wilmersdorfer Mitte“ zwei Veranstaltungen organisiert. Die Führung mit dem Titel „Spurensuche zur Wilmersdorfer Mitte“ beginnt am Sonnabend, 8. September, um 14 Uhr an der Kreuzung Uhland-, Blisse- und Mecklenburgische Straße. Thematischer Schwerpunkt werden die Grünbereiche – insbesondere die Wilhelmsaue –, ihre Geschichte, aktuelle Maßnahmen und Ideen zur Umgestaltung sein. Am Montag, 10. September, lädt die BI...

  • Wilmersdorf
  • 04.09.18
  • 27× gelesen
Umwelt
Die Kooperationspartner des Nahwärme-Projekts (v. li.): Ulrich Bogner und Uta Bauer, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Energie der beiden Siedlervereine Eichkamp und Heerstraße, Jan Grundmann, Innovationsmanager bei Vattenfall Energy Solutions und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne).

Fossilfreie Wärmeversorgung
Vattenfall, Bezirk und Siedlungsvereine setzen CO2-sparendes Konzept um

Ein Projekt, das Schule machen könnte: Der Energieversorger Vattenfall entwickelt in Kooperation mit den Siedlungsvereinen Eichkamp und Heerstraße sowie dem Bezirk erstmals ein CO2-sparendes Wärmekonzept für Bestandsquartiere. Das neue Nahwärmenetz soll den Ausstoß des Treibhausgases um 80 Prozent mindern. Kürzlich haben die Parteien einen Förderantrag an die Kreditanstalt für Wiederaufbau für das Sanierungsmanagement in den beiden weitgehend denkmalgeschützten Quartieren abgeschickt....

  • Westend
  • 01.09.18
  • 74× gelesen
Umwelt

Denkmaltag im Ökowerk

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseeschaussee 22, kombiniert den Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, mit einem eigenen Thementag unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Von 12 bis 14 und von 16 bis 18 Uhr öffnet Lothar Nennewitz die Türen der Maschinenhalle am Ökowerk. Von 14 bis 16 Uhr können Neugierige unter Leitung von Wolfgang Landsberg-Becher das Wasserwerk Teufelssee, gebaut ab dem Jahr 1866, besichtigen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten....

  • Grunewald
  • 01.09.18
  • 9× gelesen
UmweltAnzeige
Hell und umweltfreundlich: Die neue LED-Beleuchtung in den HELLWEG Bau- und Gartenmärkten senkt den Energiebedarf und spart viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid.

Nachhaltigkeit ist Trumpf
HELLWEG Bau- und Gartenmärkte werden auf LED umgerüstet

HELLWEG setzt auf Nachhaltigkeit und investiert fortlaufend in umweltschonende energieeffiziente Gebäudetechnik. Aktuell hat das Familienunternehmen 34 Bau- und Gartenmärkte auf LED-Beleuchtung umgestellt. Im Zuge der Umrüstung wurden mehr als 60 000 LED-Leuchtmittel in den Bau- und Gartenmärkten installiert. Die neue Decken- und Regalbeleuchtung erstrahlt nicht nur sichtbar heller und sorgt damit für ein noch angenehmeres Einkaufserlebnis für die Kunden, sondern verbraucht auch deutlich...

  • Charlottenburg
  • 31.08.18
  • 53× gelesen
Umwelt

Fair-Trade in der City West
Bezirk fördert gezielt Verkauf von und Bewusstsein für fair gehandelte Produkte

Das Bezirksamt hat im April einen Maßnahmenkatalog verabschiedet, der das Bewusstsein für und die Einkaufsmöglichkeiten von fair gehandelten Produkten erhöhen soll. Demnächst wird er der BVV zur Kenntnisnahme vorgelegt. Der Bezirk sieht sich schon länger als "Fairtrade-Town". Ziel der Kommunalpolitik müsse es sein, den Fair-Trade-Gedanken zu verankern und den Verkauf fair gehandelter Produkte zu forcieren, heißt es in der Begründung des Konzeptes, das für die nächsten vier Jahre ausgelegt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.08.18
  • 36× gelesen
  • 1
  • 2