Kostenlose Energieberatung
Senat und Verbraucherzentrale starten Projekt "ZuHaus in Berlin"

Aus den Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 finanzieren die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die Verbraucherzentrale Berlin das Projekt „ZuHaus in Berlin“.

Eigenheimbesitzer können in fünf Berliner Bezirken eine kostenlose und anbieterunabhängige Energieberatung erhalten. Energieberater analysieren nach einem Hausbesuch den Energieverbrauch, sehen sich die Dämmung an und geben entsprechende Tipps zur Energieeinsparung.

Berliner Ein- und Zweifamilienhäuser älteren Baujahres haben häufig einen erhöhten energetischen Sanierungsbedarf. Auch bei der Heizungsversorgung kann oft Energie und CO2 eingespart werden. Senatorin Regine Günther (parteilos): „Klimaschutz beginnt im eigenen Zuhause. Die kostenfreie Energieberatung zeigt den Weg, wie das eigene Heim energieeffizienter werden kann. Wer zum Beispiel die alte Ölheizung gegen eine energieeffiziente Alternative austauscht, senkt den CO2-Ausstoß und die Heizkosten. Deshalb entwickeln wir aktuell auch ein Förderprogramm für den Austausch von Ölheizungen und wollen damit den Umstieg auf umweltfreundliche Heizungssysteme unterstützen.“

Das Projekt startet zeitversetzt in zwölf Pilot-Quartieren der Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Lichtenberg, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg. Den Auftakt macht der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier ist das Angebot ab dem 8. April verfügbar. Die Termine für die kostenfreie Energieberatung vergibt die Verbraucherzentrale Berlin im Rahmen der verfügbaren Mittel nach dem Windhundprinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Die Terminvergabe für die kostenfreie Energieberatung erfolgt unter der Rufnummer 214 85-246.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen