Anzeige

Nachwuchs-Klassikwettbewerb lockt deutsche Musik-Elite nach Berlin

Wo: Universität der Künste, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin auf Karte anzeigen

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb steht vor der Tür. 60 Studierende aus 20 Musikhochschulen treten gegeneinander an. Es geht um Auszeichnungen und Preisgelder in Höhe von 20 000 Euro.

Der traditionsreichste deutsche Nachwuchs-Klassikwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen und der Universität der Künste Berlin ausgerichtet und findet teilweise in der UdK statt.

Fünf Dutzend junge Musiker haben sich über Vorauswahlen qualifiziert und nehmen vom 17. bis zum 19. Januar zunächst an den öffentlichen Wertungsspielen vor Jurys teil, die sich aus internationalen Experten zusammensetzen. So konnte im Fach Klavier die renommierte Pianistin Lilya Zilberstein als Vorsitz gewonnen werden. Im Fach Komposition übernimmt der Komponist und Dirigent Christian Jost den Juryvorsitz. Der Eintritt zum Konzertsaal der Universität der Künste, Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, in dem das Können der Teilnehmer am Klavier beurteilt wird, ist frei. Beginn ist an allen drei Tagen um 10 Uhr. Die Kompositionsfähigkeiten werden am 19. Januar im Joseph-Joachim-Konzertsaal, Bundesallee 1, bewertet. Auch hier erklingt die erste Note um 10 Uhr.

Die maximal vier besten Pianisten treten dann am 20. Januar im Großen Saal des Konzerthauses Berlin mit dem Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Corinna Niemeyer auf. Die Teilnehmer konnten sich im Vorfeld aussuchen, ob sie dabei das Klavierkonzert Nr. 1 op.25 oder das Klavierkonzert Nr. 2 op.40 von Mendelssohn Bartholdy zu Gehör bringen.

Die mit einem 1. Preis prämierten Nachwuchsmusiker beider Fächer präsentieren sich am 21. Januar im Konzertsaal der UdK. Auf dem Programm stehen auch dort Werke des Großmeisters, die Uraufführung des für den Wettbewerb komponierten Werkes „Études de dessin“ für Klavier von Kit Armstrong und mindestens eine Uraufführung eines im Fach Komposition mit einem Preis ausgezeichneten Werkes. Informationen zum Wettbewerb, den Konzerten, den Jurys, allen Teilnehmern und dem angelaufenen Kartenvorverkauf finden sich auf der Homepage www.fmb-hochschulwettbewerb.de.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt