Anzeige

Baubeginn am Olivaer Platz: FDP-Fraktion fordert Bürgerbeteiligung auch während der Umgestaltungsarbeiten

Nach Pressemitteilung des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf begannen am Montag, den 12. Februar 2018, die ersten Bauarbeiten am Olivaer Platz. Die FDP-Fraktion zeigt sich weiter enttäuscht darüber, dass die Umgestaltung nicht verhindert werden konnte und der Kahlschlag am Platz gegen den Willen der Anwohnerinnen und Anwohner sowie zahlreicher Experten vorgenommen wird. Vom ursprünglichen Kompromiss des Landschaftsarchitekturbüros Rehwaldt ist zudem nicht mehr viel übrig, da schon mehrfach Veränderungen an den Plänen vorgenommen werden mussten.

Zur kommenden Sitzung der BVV am 22. Februar 2018 bringen die Freien Demokraten daher einen Antrag ein, der auch während der nun beginnenden Umgestaltungsarbeiten am Olivaer Platz eine enge Einbindung der Bürgerinnen und Bürger fordert:

Der stellv. FDP-Fraktionsvorsitzende, Felix Recke, führte dazu aus:

„Bürgerbeteiligung darf nicht mit dem ersten Spatenstich enden. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner müssen auch weiterhin über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert werden und nicht überraschend wie jetzt vom Umbaubeginn erfahren. Am Ende des Umbauprozesses muss eine Evaluation stehen: Was hat der Umbau gebracht? Was lief während des Prozesses schlecht, was kann man künftig besser machen? Wo muss ggf. noch nachgebessert werden? Die Lehren aus den letzten zehn Jahren sollten aufgearbeitet werden und dürfen sich nicht wiederholen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt