Anzeige

Skulptur wird saniert

Wilmersdorf. Nach langem Streit im Bezirksamt über die Zuständigkeit und die notwendigen finanziellen Aufwendungen wird die Erinnerungsskulptur an der Ecke Bundesallee und Spichernstraße nun endlich saniert. Das gab Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) bei der jüngsten Senioren-Bezirksversammlung bekannt. Alle offenen Fragen seien geklärt, der in Tel Aviv lebende Künstler habe ihr gegenüber eine zustimmende Erklärung abgegeben. Das hat die Seniorenvertretung mit Genugtuung zur Kenntnis genommen, schließlich war sie es, die in vorausgegangenen Sitzungen mehrfach den schlechten Zustand der Skulptur moniert hatte, die den Leidensweg Rosa Luxemburgs symbolisieren soll. Die verwitterte Plastik würde die beabsichtigte Symbolik nicht mehr erkennen lassen, lautete die Argumentation. maz

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt