Abstieg entscheidet sich in der Relegation
CFC Hertha 06 muss weiter zittern

Mohamed Saloun Toure (rot-weiß) und der CFC Hertha 06 müssen nach dem 1:3 gegen Hertha Zehlendorf in die Relegation.
  • Mohamed Saloun Toure (rot-weiß) und der CFC Hertha 06 müssen nach dem 1:3 gegen Hertha Zehlendorf in die Relegation.
  • Foto: Michael Nittel
  • hochgeladen von Manuela Frey

Der CFC Hertha 06 hat es am letzten Spieltag der Fußball-Oberliga verpasst, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern: Durch die 1:3 (0:1)-Niederlage im Derby gegen Hertha 03 Zehlendorf versäumte es der CFC, in der Tabelle noch am Malchower SV vorbeizuziehen. Damit beenden die Charlottenburger die Saison auf Platz 13 und müssen nun in zwei Relegationsspielen versuchen, die Klasse doch noch zu halten.

Nachdem Hertha 03 Zehlendorf erst vor wenigen Wochen durch einen 2:0-Erfolg über Tennis Borussia maßgeblichen Anteil daran hatte, dass die Veilchen in dieser Spielzeit nicht in die Regionalliga aufsteigen werden, spuckte die Truppe aus dem Süden nun erneut einem Lokalrivalen in die Suppe. Doch der 3:1-Sieg des Tabellenvierten auf dem Sportplatz an der Sömmeringstraße am 3. Juni ging absolut in Ordnung. Sebastian Huke hatte mit seinen zwei Treffern den Gast auf die Siegerstraße gebracht, bevor Volkan Dikmen es mit seinem Tor in der 70. Spielminute noch einmal spannend machte. Doch letztlich setzte sich die Qualität der Zehlendorfer durch. Burak Mentes traf zum Endstand.

Der CFC versuchte zwar nach Kräften, sich gegen diese Niederlage zu stemmen. Doch von einem Sieg, der notwendig gewesen wäre, die Relegation zu vermeiden, war man weit entfernt. Zwar hatte man, insbesondere durch Mohamed Saloun Toure, noch die eine oder andere gute Torchance. Am Ende war das aber zu wenig.

In der Woche vor diesem Spiel hatten sich der CFC Hertha 06 und Coach Sedat Akova getrennt, obwohl dieser den Klub mit einer tollen Serie überhaupt erst in die Lage versetzt hatte, noch einmal in den Kampf um den Klassenerhalt einzugreifen. CFC-Kapitän Demircan Dikmen hatte für das Derby gegen Hertha 03 Zehlendorf die Trainerrolle übernommen. Doch das soll nur eine einmalige Lösung gewesen sein. Denn wie nach der Partie am Sonntag bekannt wurde, übernimmt für die beiden Abstiegsendspiele ein alter Bekannter das Ruder: Murat Tik kehrt zurück. Unter ihm als Coach hatte der Klub seine größten Erfolge – man stieg mit Tik in die Berlin-Liga und in die Oberliga auf.

Im Übrigen werden für diese Relegation auch alle Anhänger von Türkiyemspor, Hilalspor, dem Frohnauer SC und FC Spandau dem CFC die Daumen drücken. Diese Mannschaften können sich nämlich alle noch berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Platz in einer der beiden Fußball-Landesligen machen. Sollte der CFC absteigen, gäbe es zwischen den Zweitplatzierten eine Relegation um den Aufstieg. Bleibt Hertha 06 aber in der Oberliga, steigen die Zweitplatzierten direkt in die Berlin-Liga auf.

Der Gegner vom CFC in der Relegation wird der thüringische Oberligist SV Schott Jena sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen