Sieg im Kellerduell

Charlottenburg. Der abstiegsgefährdete Oberligist hat am vergangenen Sonntag das nächste Kellerduell für sich entschieden. Eine Woche nach dem 3:2-Sieg über Strausberg gewann die Elf von Trainer Sedat Akova gegen Mecklenburg Schwerin mit 2:1 (1:1). Beide Tore für die Charlottenburger erzielte Ergün Cakir (22., 82.). Er avancierte neben Keeper Max Nies, der beim Stand von 1:1 einen Elfmeter parierte, zum Matchwinner. Den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste markierte Keke Orth (45.). „Natürlich sind wir überglücklich, doch wir müssen jetzt nachlegen“, sagte Akova hinterher.

Weiter geht es für Hertha 06 am Sonnabend mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenelften Malchower SV (15 Uhr).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen