Candy-Bomber wurde Ehrenschüler
Festakt für den Luftbrücken-Piloten Gail S. Halvorsen

Gail S. Halvorsen ist jetzt Ehrenschüler „seiner“ Schule.
2Bilder
  • Gail S. Halvorsen ist jetzt Ehrenschüler „seiner“ Schule.
  • Foto: SenBJF
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Der legendäre US-Pilot der Berliner Luftbrücke Gail S. Halvorsen war am 13. Mai zu Gast in der nach im benannten Sekundarschule Im Gehege 6. In einem Festakt wurde der 98-Jährige zum Ehrenschüler ernannt.

Für den besonderen Tag erhielten die Schüler der elften Klasse die „Caps and Gowns“, die akademischen Roben und Hüte. Auch Halvorsen zeigte sich in diesem Outfit. Die Schüler ermutigte er, ihre Meinung zu sagen und anderen die Hand zu reichen.

Halvorsen wurde während der Luftbrücke 1948/49 als Candy-Bomber berühmt. Er warf selbst gebastelte kleine Fallschirme mit Süßigkeiten über dem Tempelhofer Feld ab, um den Kindern, die auf die Versorgungsflugzeuge warteten, eine Freude zu machen. Um seine Ankunft zu signalisieren, wackelte er beim Anflug mit den Flugzeugflügeln und wurde deshalb oft „Onkel Wackelflügel“ genannt.

Bereits bei den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläums des Endes der Luftbrücke auf dem Tempelhofer Feld, die von Halvorsen eröffnet wurden, gab es eine Ehrung für den ehemaligen Piloten: Die Berlin Braves benannten ihren Sportplatz auf dem Feld nach ihm, er heißt jetzt „Gail S. Halvorsen Park – Home of the Berlin Braves“.

Gail S. Halvorsen ist jetzt Ehrenschüler „seiner“ Schule.
Gail S. Halvorsen ist jetzt Ehrenschüler „seiner“ Schule in Dahlem.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen