Anzeige
  • 9. Juli 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Dokumentation über Gleichberechtigung

26. Juli 2016 um 18:30
Bürgertreff "Gemeinsam im Kiez leben", 13055, Berlin

Alt-Hohenschönhausen. "Inklusion – Eine Spurensuche" heißt der Dokumentarfilm des Regisseurs Ralf Mischnik, der am 26. Juli im Bürgertreff "Gemeinsam im Kiez leben" zu sehen ist.

Menschen mit Beeinträchtigungen gehören selbstverständlich zur Gesellschaft dazu, das sagt zumindest die UN-Behinderten-Rechts-Konvention. Doch stimmt das wirklich? Diese Frage stellt der Dokumentarfilmer Ralf Mischnik in seinem Film, der am 26. Juli ab 18.30 Uhr im Bürgertreff in der Schöneicher Straße 10A zu sehen sein wird.

Im Film fragt Mischnik, welche echten Möglichkeiten Menschen mit Beeinträchtigungen in der Gesellschaft wirklich haben. Er lässt dabei die Betroffenen zu Wort kommen, zeigt aber auch, welches Bild Nichtbetroffene von den Teilhabemöglichkeiten haben. Nach der Filmvorführung sind die Filmzuschauer zum gemeinsamen Austausch eingeladen.

Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung bis zum 18. Juli wird gebeten unter  344 09 04 70 oder unter buergertreff@spastikerhilfe.de. Die Filmvorführung ist eine Veranstaltung der Spastikerhilfe Berlin. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige