Anzeige
  • 8. April 2018, 00:00 Uhr
  • 31× gelesen
  • 0

Berliner Immobilienmesse am 14. und 15. April 2018

14. April 2018
Arena Berlin, 12435, Berlin
Die Berliner Immobilienmesse findet am kommenden Wochenende in der Arena Berlin statt.
Die Berliner Immobilienmesse findet am kommenden Wochenende in der Arena Berlin statt. (Foto: C. Mischek)

Die Wohnimmobilienmesse für Berlin und die Region öffnet zum 6. Mal ihre Pforten. Am 14. und 15. April dreht sich in der Arena Berlin alles rund um die Themen Kauf, Verkauf und Finanzierung der eigenen vier Wände.

Die Berliner Immobilien Messe (BIM) ist eine Plattform, um sich einen Überblick über den regionalen Wohnungsmarkt zu verschaffen. Denn neben rund 10 000 Wohnungen und Häusern, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie Marktinformationen werden hier auch viele der neuen Wohnbauprojekte in und um die Spreemetropole präsentiert.

Ob zum Selbstbezug oder als Kapitalanlage, ob Häuschen im Grünen oder Stadthaus – getreu dem Veranstaltungsmotto „Finden statt suchen” wird auf der Berliner Immobilienmesse fast jeder Bedarf bedient. Dazu stehen die rund

50 Aussteller – darunter Bauträger, Projektentwickler, Makler und Vertriebsunternehmen, Anbieter von Spezialimmobilien, Finanzdienstleister, Rechts- und Steuerberater – zum Gespräch bereit, beraten individuell und unverbindlich.

Neben den Ausstellerpräsentationen erwartet die Besucher auch wieder ein informatives Begleitprogramm, das im Rahmen zahlreicher Vorträge und Diskussionsrunden Fachwissen und Tipps rund um das Thema Markt und Eigentumserwerb bereithält. Themen des Forums sind unter anderem: der Immobilienmarkt der Region, aktuelle Preisentwicklung von Wohnimmobilien, Immobilie als Kapitalanlage, Kauf und Verkauf einer Wohnimmobilie, Schritte zur Baufinanzierung sowie Fördermodelle.

Die Berliner Immobilienmesse (BIM) in der Arena Berlin, Eichenstraße 4, öffnet am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt sieben Euro. Weitere Infos auf www.bim-messe.de.
Autor: Manuela Frey
aus Charlottenburg
Anzeige