Riesenfernrohr im Blick

5. November 2017
15:00 Uhr
Archenhold-Sternwarte, 12435, Berlin

Alt-Treptow. Das 1896 für die Große Berliner Gewerbeausstellung im Treptower Park aufgebaute Teleskop der Archenhold-Sternwarte ist mit 21 Metern immer noch das längste Linsenfernrohr der Welt. Am 5. November erfahren Besucher, wie es zum Bau des Instruments kam und lernen die Geschichte der von Friedrich Simon Archenhold begründeten Volkssternwarte kennen. Anschließend wird die Funktionsweise des Fernrohrs vorgeführt. Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt kostet sechs, ermäßigt drei Euro. Die Sternwarte befindet sich in Alt-Treptow 1, Parkmöglichkeiten bestehen auf der anderen Straßenseite neben dem Restaurant „Zenner“. Auskünfte unter  536 06 37 19. RD

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen