Anzeige
  • 25. Juni 2017, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Im Zeichen der Blüten: Albert-Schweitzer-Stiftung feiert ihr Sommerfest

8. Juli 2017 um 15:00
Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen, 13129, Berlin
Beim Sommerfest werden auch Stelzenläufer für Stimmung sorgen.
Beim Sommerfest werden auch Stelzenläufer für Stimmung sorgen. (Foto: Jill Büldt)

Blankenburg. „Alberts Blütenzauber“ ist das Motto des diesjährigen Sommerfestes der „Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen“. Während dieses Festes möchten die Mitarbeiter und Bewohner der Stiftung ihre Gäste mit Blüten und Blumen verzaubern.

Am 8. Juli erwarten sie auf dem parkähnlichen Gelände in der Bahnhofstraße 32 wieder etwa 1000 Besucher. Gefeiert wird von 15 bis 19 Uhr. Auch in diesem Jahr sind die Nutzer der Stiftung maßgeblich an den Vorbereitungen des Festes beteiligt. „Gerade das diesjährige Motto verspricht herrliche Dekorationen, die von ihnen mit viel Begeisterung gefertigt werden“, sagt Geschäftsführer Jörg Schwarzer. Er wird gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Sozialstadträtin Rona Tietje (SPD), das Fest eröffnen. „Das diesjährige Motto steht für Farbe und Vielfalt und ist gleichzeitig ein Symbol für unseren Anspruch, Menschen in ihrer Individualität zu begleiten“, so Schwarzer weiter.

Für zauberhafte Unterhaltung sorgen unter anderem die Schlangenfrau Xenia, das inklusive Duo BesuchBrüder, ein Tanzauftritt der K-Mojis vom TSV Berlin-Wittenau sowie das Volksinstrumenteorchester in Berlin. Und natürlich werden auch in diesem Jahr der Stiftungschor „Alberts fröhliche Stimmen“ und die Tanz- und Musikschule MelodiKa auftreten. Auf dem Gelände begeistern Groß und Klein den Nachmittag über Stelzenläufer sowie ein Spielmannszug. Viele sommerlich dekorierte Marktstände bieten jede Menge in Handarbeit gefertigte Produkte, die unter anderem in den Tageszentren der Stiftung und anderen sozialen Einrichtungen hergestellt wurden. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität steht sogar ein Kremserwagen bereit, der sie über das Gelände fährt. Die kleinen Besucher können sich auf eine Seifenblasen-Show freuen, sich schminken oder eine Luftballon-Figur basteln lassen. Natürlich ist auch für Speis und Trank gesorgt. BW

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es auf www.ass-berlin.org.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige