Anzeige
  • 11. Dezember 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Eine tierische Bescherung: Verein lädt zu einer ungewöhnlichen Adventsfeier ein

18. Dezember 2016 um 13:00
Vogelgnadenhof Altenheim für Tiere, 13129, Berlin
Hartmut Benter und Dirk Bufé mit Hunden, die auf dem Gelände des Altenheims umsorgt werden.
Hartmut Benter und Dirk Bufé mit Hunden, die auf dem Gelände des Altenheims umsorgt werden. (Foto: Yorck Maecke)

Blankenburg. Eine vorweihnachtliche Aktion der besonderen Art veranstaltet das Altenheim für Tiere am kommenden Wochenende.

Zum ersten Ma lädt es am 18. Dezember von 13 bis 18 Uhr auf sein Gelände in der Burgwallstraße 75 zu einer „tierischen Bescherung“ ein. Teilnehmen kann jeder, der die dort lebenden exotischen Vögel, Hunde und Katzen mit einem Geschenk überraschen möchte. „Willkommen sind vor allem sagt für Hunde und Katze, klumpende Katzenstreu und Kolbenhirse für die Vögel“, sagt Vereinsgeschäftsführer Hartmut Benter. „Gern nehmen wir aber auch Geldspenden entgegen.“ Im Rahmen der „tierischen Bescherung“ können die Besucher Glühwein und Stolle genießen sowie über einen weihnachtlichen Basar schlendern.

Das Altenheim für Tiere hat 2016 ein sehr aufregendes Jahr hinter sich. Es konnte zehnten Geburtstag feiern. Insgesamt 300 Tiere wurden das Jahr über liebevoll umsorgt. Aber die Aufwendungen für die tierärztliche Betreuung, für Medikamente und für artgerechtes Futter sind riesig. Deshalb ist der Tierschutzverein „Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere“ auch immer wieder für Spenden dankbar.

Gegründet wurde der Verein 2006 von den Tierfreunden Dirk Bufé und Hartmut Benter. Die beiden sind tagsüber als Postzusteller unterwegs. Nach Feierabend kümmern sie sich ehrenamtlich um alte und kranke Tiere. Dass diese in Ruhe ihren Lebensabend in Blankenburg verbringen können, ist den Mitgliedern des Vereins und zahlreichen privaten Spenden zu verdanken.

Das Altenheim für Tiere ist inzwischen allerdings an seine Kapazitätsgrenze angelangt. Trotzdem erhalten Bufé und Benter jeden Tag Anfragen, ob sie nicht noch weitere Tiere aufnehmen könnten. Deshalb hoffen die beiden Initiatoren, dass sie ein größeres Quartier für ihr Projekt, möglichst im Bezirk Pankow, finden. Favorisiert ist derzeit ein Grundstück im Pankower Bürgerpark. Doch dort gründete sich inzwischen eine Bürgerinitiative, die bei der künftigen Gestaltung der Grünanlage Mitsprache einfordert. Diese ist unter anderem auch gegen die Ansiedlung des Altenheims für Tiere im Park. BW

Weitere Informationen gibt es unter   47 48 96 23 sowie auf www.vogelgnadenhof.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige