Anzeige
  • 20. April 2017, 21:15 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Klingende Fantasien: Markus Schlemmer gibt einen Klavierabend im Kulturstall

6. Mai 2017 um 19:00
Schloss Britz , 12359, Berlin
Markus Schlemmer tritt seit Jahren im durch seine Akustik bestechenden Kulturstall auf.
Markus Schlemmer tritt seit Jahren im durch seine Akustik bestechenden Kulturstall auf. (Foto: Georg Krause)

Britz. Markus Schlemmer ist seit Jahren gern gesehener Gast im Kulturstall des Schlosses Britz. Die Auftritte des Pianisten versprechen ungewöhnliche Klangerlebnisse an einem idyllischen Ort im Süden Berlins. Auch in diesem Frühjahr präsentiert er den Besuchern ein besonderes Programm.

„Fantasien und Variationen“ hat Markus Schlemmer seinen Klavierabend am Sonnabend, 6. Mai, um 19 Uhr überschrieben. Neben Fantasien von Mozart und Chopin werden Werke von Beethoven (Variationen op. 34 und Klaviersonate „Les Adieux“) am großen Bechstein-Konzertflügel erklingen. Den fulminanten Abschluss des Konzerts bildet der Zyklus „Estampes“ von Claude Debussy. Mit ihm entführt Debussy den Hörer klanglich nach Indonesien, Spanien und Frankreich. Der Komponist schrieb über sein Werk: „Wenn man sich Reisen nicht leisten kann, muss man sie durch Fantasie ersetzen.“

Markus Schlemmer studierte bei dem renommierten Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling. Seine gemeinsam mit der Mezzosopranistin Michaela Schuster 2015 veröffentlichte CD „Morgen!“, ein Live-Mitschnitt vom Eppaner Liedsommer, erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik, einen Editor’s Choice des englischen Magazins „Gramophone“ und war CD des Monats in der Zeitschrift „Opernwelt“. st

Karten für das Konzert im Kulturstall Schloss Britz, Alt-Britz 73, können unter  60 97 92 30 bestellt werden. Weitere Informationen auf www.schlossbritz.de.
Autor: Hendrik Stein
aus Weißensee
Anzeige