Anzeige
  • 25. November 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Karower Familienzentrum sammelt Gebäck und Socken für Obdachlose

6. Dezember 2016 um 15:00
Kita Busonistraße, 13125, Berlin
Ina Hellwig hofft wieder auf viele dicke Strümpfe für Obdachlose.
Ina Hellwig hofft wieder auf viele dicke Strümpfe für Obdachlose. (Foto: Bernd Wähner)

Karow. Das Karower Familienzentrum veranstaltet sein traditionelles Weihnachtsbacken und -basteln in diesem Jahr am Nikolaustag.

Die Kita in der Busonistraße 145, in der sich das Familienzentrum befindet, verwandelt sich am 6. Dezember von 15 bis 18 Uhr in eine große Backstube. Familien können dort jede Menge Plätzchen backen. Diese sind für den Eigenbedarf und als Spende gedacht. „Mit dem gespendeten Gebäck möchten wir Menschen ohne Obdach eine kleine Weihnachtsüberraschung bereiten“, sagt Ina Hellwig, die Koordinatorin des Familienzentrums.

Das Gebäck wird der Berliner Obdachlosenhilfe übergeben. Damit diese Spende noch abwechslungsreicher wird, sind dem Familienzentrum am 6. Dezember auch mitgebrachte Kekse und Dominosteine willkommen. Alles wird in Tüten verpackt und Heiligabend an Obdachlose verteilt. Neben Gebäck freut sich das Familienzentrum auch über warme Herrenstrümpfe und -socken. „Denn daran mangelt es den Obdachlosen im Winter“, sagt Ina Hellwig. „Die bringen wir dann als Zugabe an die Gebäcktüten an.“ Etliche Karowerinnen stricken bereits an warmen Socken. BW

Weitere Informationen gibt es unter  22 32 93 49.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige