Anzeige
  • 19. April 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Karower Dachse organisieren den Aktionstag „Inklusion Aktiv Pankow“ auf der Piazza

5. Mai 2017 um 15:00
Karower Piazza, 13125, Berlin
Thomas Kaupel und Kirsten Ulrich von den Karower Dachsen organisieren für den 5. Mai einen Inklusions-Aktionstag in Karow. Gerade erst hat der Verein für sein Engagement zum Thema Inklusion den dritten Platz beim Wettbewerb um den Zukunftspreis belegt.
Thomas Kaupel und Kirsten Ulrich von den Karower Dachsen organisieren für den 5. Mai einen Inklusions-Aktionstag in Karow. Gerade erst hat der Verein für sein Engagement zum Thema Inklusion den dritten Platz beim Wettbewerb um den Zukunftspreis belegt. (Foto: Bernd Wähner)

Karow. Unter dem Motto „Inklusion Aktiv Pankow“ veranstaltet der Sportverein Karower Dachse am 5. Mai einen Aktionstag auf der Karower Piazza.

Dieser findet anlässlich des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Auf dem Platz an der Ecke Achillesstraße und Bucher Chaussee erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm zum Thema Inklusion im Sport. Die Karower Dachse engagieren sich bereits seit einigen Jahren für dieses Thema. Unter anderem gibt es im Verein eine Laufgruppe für Menschen mit Handicap sowie das Projekt Lauf-Tandem. In diesem stehen Sehende erblindeten und sehschwachen Menschen als Laufbegleiter zur Verfügung.

Im vergangenen Jahr organisierte der Verein die erste „IWO Berlin – eine Woche im Zeichen der Inklusion“. In dieser fanden mehrere inklusive Sportveranstaltungen statt. Mit diesem Projekt gewann der Verein kürzlich beim Wettbewerb um den Zukunftspreis des Berliner Sports den dritten Preis.

„Im April vergangenen Jahres veranstalteten wir auch zum ersten Mal einen inklusiven Aktionstag auf der Karower Piazza“, so Vereinsvorstand Kirsten Ulrich. „Dieser wurde so gut angenommen, dass wir in diesem Jahr erneut solch einen Tag mit noch mehr Mitmach-Angeboten organisieren. Wir fanden es vor allem toll, dass Menschen mit und ohne Handicap bei sportlicher Betätigung ins Gespräch kamen und gemeinsam viel Spaß hatten.“

Am 5. Mai findet dieser Aktionstag „Inklusion Aktiv Pankow“ von 15 bis 19 Uhr statt. Unter anderem wird es einen Taststock-Parcours geben. Es kann Blindenfußball mit Klingelbällen gespielt werden. Wer möchte, kann ein bisschen Gebärdensprache erlernen. Jeder kann versuchen, Tafeln mit Brailleschrift zu entziffern. Weiterhin wird ein Rollstuhlparcours aufgebaut. Gegen 18 Uhr startet ein „Run up für Inklusion“. BW

Weitere Informationen gibt es kurz vor dem Aktionstag auf http://asurl.de/13c0 sowie www.iwo-berlin.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige