Anzeige
  • 23. Februar 2018, 12:16 Uhr
  • 15× gelesen
  • 0

DREAMER - Theater Anu auf dem Tempelhofer Feld

9. August 2018 um 21:30
Tempelhofer Feld, Berlin

Die Bewohner eines Dorfes wissen nicht, wie ihnen geschieht. Ständig passieren merkwürdige Dinge, die sich mit dem Verstand nicht erklären lassen: eine Hasenplage ungeahnten Ausmaßes; ein behaarter Mann – halb Mensch, halb Tier – sitzt plötzlich in einem Käfig und keiner hat den Schlüssel.

Alles scheint aus den Fugen geraten und alle Versuche, die Zusammenhänge zu verstehen und die Welt wieder beherrschbar zu machen, scheitern. Erst als ein Reisender mit einer merkwürdigen Apparatur auftaucht, sie aufbaut und zu einem großen Experiment einlädt, erkennen die Bewohner, woher die Ereignisse rühren: Es gibt jemanden „auf der anderen Seite“. Und dieser Jemand träumt, träumt das Dorf und alle seine Bewohner.
Wer ist der Träumende? Was ist ihm passiert, dass er so träumen muss? Und was geschieht, wenn er erwacht?

Theater Anu schafft mit seiner neuen Parkinszenierung ein bilderstarkes Traumspiel. Theater, Publikumsbeteiligung, Videokunst, Lichtskulpturen und ein außergewöhnliches Soundkonzept werden auf innovative Art miteinander verknüpft.

DREAMER lässt eine neue fantastische Welt entstehen, einen philosophischen Kosmos, der sich um das Thema „männliche Identität“ eröffnet. Das Bild vom starken Geschlecht ist rissig geworden, die gesellschaftlichen Erwartungen an den Mann haben sich geändert: Wir wissen heute genau, wer er nicht mehr sein soll – haben aber keine Antwort auf die Frage nach einer starken männlichen Identität. Initiation findet nicht mehr statt. Er träumt davon, ein großer Zauberer, ein Krieger, ein König zu sein. Ein herrlicher Mann im Lichterkranz. Doch irgendwann endet die Nacht. Dann wird er sich wünschen, er hätte ihn im Traum befreit, den Wilden Mann.

Ein Ich, zwei Zustände, unendlich viele Möglichkeiten… DREAMER!

Idee und Konzeption: Bille Behr, Stefan Behr, Martin Thoms | Szenografie: Martin Thoms | Soundinstallation: Johannes Gärtner | Regie und Choreografie: Bille Behr | Besetzung und Team: Bärbel Aschenberg, Bille Behr, Irene Fas Fita, Jacek Klinke, Markus Moiser, Lina Marie Rohde | Kommunikation: k3 berlin – Kontor für Kultur und Kommunikation

Tickets: 24 € | ermäßigt 16 €
Informationen: www.theater-anu.de

Autor: Heike Diehm
aus Kreuzberg
Anzeige