Anzeige
  • 14. April 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Kunstverein Steglitz bringt wieder die Kunst an die Luft

29. April 2018 um 09:00
Hermann-Ehlers-Platz, Berlin
Christiane Burger (links) und Stephani Bahlecke freuen sich auf viele Besucher der Kunstaktion "Kunst an die Luft".
Christiane Burger (links) und Stephani Bahlecke freuen sich auf viele Besucher der Kunstaktion "Kunst an die Luft". (Foto: K.Rabe)

Vor vier Jahren forderte der Kulturverein Kunst.Raum.Steglitz zum ersten Mal die Bürger des Bezirks dazu auf, mit ihrem liebsten Kunstgegenstand spazieren zu gehen. „Kunst an die Luft“ heißt es auch in diesem Jahr wieder. Parallel zum Gallery Weekend Berlin lädt der Verein zur Kunstaktion auf den Hermann-Ehlers-Platz ein.

Während im Zentrum der Stadt Galerien zu einem Rundgang durch die Berliner Kreativszene einladen, soll im Südwesten Berlins ein Kunstmarkt steigen. Unter dem Motto „Wir haben auch ein Weekend – Die Wa(h)re Kunst und die Absurdität des Kunstmarktes“ hatte der Kunstverein im Vorfeld Künstler aus ganz Berlin und Brandenburg aufgerufen, sich für die Aktion zu bewerben. Mit dem Aufruf sollten möglichst viele Künstler angesprochen werden. Ziel war es unter anderem, die Künstler des Kunstvereins mit externen Kunstschaffenden zu vernetzen. „Außerdem wollen wir zeigen, dass Kunst nicht nur in Galerien, Schaukästen und Tresore gehört, sondern auch auf die Straße“, sagt Stephanie Bahlecke, die gemeinsam mit Christiane Burger, die Aktion ins Leben gerufen hat. „Kunst öffnet im Betrachter ein Fenster, sie entführt in eine andere Welt und letztendlich ist Kunst auch zum Anfassen und zum Kaufen da“, ergänzt Burger. Was läge also näher, als im wahrsten Sinne des Wortes mit Kunst auf den Markt zu gehen und wahre Kunst als Ware anzubieten.

Rund 30 Künstler sind am Sonntag, 29. April, vor Ort. Sie kommen aus ganz Berlin und vertreten die unterschiedlichsten Kunstrichtungen. Designer, Fotografen, Maler und Grafiker werden ihre Arbeiten zeigen und zum Verkauf anbieten. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm Mit Musik, Lesung und Performance. Unter anderem sind die Künstler von Urban-Street-Art da und besprayen eine große Leinwand. Es gibt Akkordeonmusik , Gesang und exotische Klänge vom Handpan. Das ist ein rundes Instrument aus Metall, das aus zwei aufeinander geklebten Metallkuppeln besteht. In die obere Hälfte sind Tonfelder gehämmert, die mit Händen und Fingern gespielt werden können.

Der Kunstmarkt findet neben dem sonntäglichen Trödelmarkt statt. Auch hier gibt es ja mitunter Kunst zu kaufen. Was aber ist wahre Kunst? Und wann wird sie zur Ware? Mit diesen Fragen sollen sich die Besucher auseinandersetzen und selbst Antworten finden, wünschen sich die Initiatorinnen. Der Markt findet von 9 bis 15.30 Uhr statt. Im Anschluss ist eine Finissage geplant.

Ein weiteres Ziel der Aktion ist es, auf den Kunstverein aufmerksam zu machen. „Wir stellen unsere Aktivitäten vor und laden kreative Menschen ein, bei uns mitzumachen“, sagt Stephani Bahlecke. Angesprochen sind nicht nur bildende Künstler. Auch Akteure aus den Bereichen Literatur, Film, Theater und Musik sind willkommen.

Wer sich über den Verein informieren möchte, kann zum Stammtisch kommen an jedem dritten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr im Café GM 26, Gutsmuthsstraße 26, kommen. Der nächste Termin ist am 19. April. 

Aktion „Kunst an die Luft“, Sonntag, 29. April, 9 bis 15.30 Uhr, Hermann-Ehlers-Platz. Weitere Informationen auf www.kunstraumsteglitz.de.
Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige