Anzeige
  • 24. September 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Spuren der Nazizeit

1. Oktober 2016 um 14:00
Heinrich-von-Kleist-Park, Berlin

Schöneberg. Der Heinrich-von-Kleist-Park hat eine wechselvolle Geschichte. Vom „Königlichen Botanischen Garten“ vor den Toren der Stadt wurde er seit Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem bevorzugten Verwaltungsstandort Berlins ausgebaut. Bis heute sind steinerne Zeugnisse aus der Nazizeit erhalten. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bezirkstouren“ der Museen Tempelhof-Schöneberg geht Bodo Förster am 1. Oktober 14 Uhr mit Teilnehmern auf die Suche nach Bauten und Spuren des Nationalsozialismus im und rund um den Kleistpark. Der Treffpunkt für die Veranstaltung unter dem Titel „Die Arbeit ist unsere Ehre“ wird bei der Anmeldung unter  902 77 61 63 oder Museum@ba-ts.berlin.de angegeben. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige