Anzeige
  • 5. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Verstärkung gebraucht für Biesenhorster Sand

28. September 2016 um 17:00
Biesenhorster Sand, Berlin

Karlshorst. Der Biesenhorster Sand ist mit seinem Trockenrasen eine einzigartige Naturlandschaft. Diese halten die Mitglieder des Naturschutzbundes Berlin (Nabu) und viele Freiwillige mit Arbeitseinsätzen frei. Sie sorgen dafür, dass die zahlreichen Biotope vom Müll befreit- und die Rasenflächen nicht von Sträuchern und Bäumen überwuchert werden. Am 28. September ab 17 Uhr und am 29. Oktober ab 9 Uhr sind Nabu und Freiwillige erneut im Einsatz und suchen nach Verstärkung. Das Engagement dauert etwa drei Stunden. Treffpunkt ist das östliche Ende der Viechtacher Straße im neuen Karlshorster Wohngebiet an der Zwieseler Straße. Um eine Anmeldung wird gebeten unter  98 60 83 70. Weitere Informationen gibt es unter www.berlin.nabu.de. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige