Petitionsausschuss ist beim Sozial-Kultur-Markt mit dabei

11. Mai 2017
15:00 Uhr
Antonplatz, Berlin

Weißensee. Auch der Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses ist am 11. Mai auf dem Sozial-Kultur-Markt auf dem Antonplatz zu Gast.

Von 15 bis 19 Uhr wollen Mitglieder des Ausschusses mit Weißenseern ins Gespräch kommen. Sie folgen einer Einladung des Abgeordneten Tino Schopf (SPD). Im Petitionsausschuss sind Mitglieder aller Fraktion vertreten. Ihre Aufgabe ist es, die Berliner Verwaltung zu kontrollieren. Sie gehen Beschwerden über Behörden, Einrichtungen und Mitarbeiter des Landes nach.

Wer sich beschweren möchte oder Hilfe in Verwaltungsangelegenheiten sucht, hat am 11. Mai die Chance, sich direkt an den Petitionsausschuss zu wenden. Jedes Jahr erreichen den Ausschuss etwa 1700 Eingaben aus der Bevölkerung. Diese betreffen unter anderem Hinweise zu Kitas, Schulen und Hochschulen, Jobcenter und Sozialämter, Wohngeldanträge, Steuerangelegenheiten, Bauwesen, Verkehr, Polizei und Justiz. BW

Zu erreichen ist der Petitionsausschuss über  23 25 14 76 sowie auf www.parlament-berlin.de/de/Das-Parlament/Ausschuesse/Petitionsausschuss.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen