Anzeige
  • 28. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Tafel für die Gräfin Lichtenau

7. September 2016 um 16:00
Charlottenburger Ufer, Berlin

Charlottenburg. Tausende Besucher schlossen 2015 bei einer Sonderausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim Bekanntschaft mit Wilhemine Gräfin Lichtenau. Jetzt soll es auch im Stadtbild einen Hinweis auf die frühere Residenz der kulturbegeisterten Gräfin geben. Dort, wo sich ihr Charlottenburger Palais befand, lässt das Museum am Mittwoch, 7. September, eine Gedenktafel enthüllen – also am Charlottenburger Ufer, nahe der Schiffsanlegestelle Schlossbrücke. Dort können Interessenten um 16 Uhr bei der Einweihung zugegen sein. tsc

Autor: Thomas Schubert
aus Charlottenburg
Anzeige