Anzeige
  • 21. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

SPD zur Sicherheitslage

28. März 2017 um 19:00
AWO-Treff, 13627, Berlin

Charlottenburg-Nord. Nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz will die SPD in Charlottenburg-Nord mit Bürgern über die Sicherheit diskutieren. Wie kann die öffentliche Hand regulierend in die Innen- und Sicherheitspolitik eingreifen? Welche Maßnahmen sind gerechtfertigt und welche beschneiden die Freiheit des Bürgers? Solche Fragen besprechen der SPD-Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh und der Abgeordnete Fréderic Verrycken am Dienstag, 28. März, ab 19 Uhr im AWO-Treff am Reichweindamm 6. Teilnehmer können sich per E-Mail anmelden unter info@spd-charlottenburgnordost.de. tsc

Autor: Thomas Schubert
aus Charlottenburg
Anzeige