Anzeige
  • 3. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Spione und Fluchttunnel: Familienführung im Alliierten-Museum

12. Februar 2017 um 15:00
Alliierten-Museum, 14195, Berlin
Ein Stück der Berliner Mauer erinnert an die Teilung der Stadt.
Ein Stück der Berliner Mauer erinnert an die Teilung der Stadt. (Foto: Ulrike Martin)

Dahlem. Kinder, Eltern und Großeltern sind am Sonntag, 12. Februar, 15 Uhr zur Familienführung ins Alliierten-Museum, Clayallee 135, eingeladen. Das Thema: „Von Schokoladefliegern und Spionen“.

Zu entdecken sind spannende Objekte der Dauerausstellung wie ein Spionagetunnel oder der Rosinenbomber auf dem Freigelände, der von innen besichtigt werden kann. Zudem ist Wissenswertes zur Besetzung Berlins 1945 durch die vier Siegermächte zu erfahren. An einem Stück der Mauer wird die Teilung der Stadt erfahrbar.

Im Mittelpunkt der Führung steht die Geschichte der Luftbrücke. Der Rundgang endet mit dem Abzug der Streitkräfte im Jahr 1994. Kinder und Erwachsene können mit den Referenten ins Gespräch kommen, denn Nachfragen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Mehr Infos unter  818 19 90 und www.alliiertenmuseum.de. uma

Autor: Ulrike Martin
aus Zehlendorf
Anzeige