Anzeige
  • 15. Oktober 2015, 14:58 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Tag der Monster und Hexen

25. Oktober 2015 um 11:00
Botanischer Garten Berlin, 14195, Berlin
Phantasie ist gefragt beim Kürbis schnitzen.
Phantasie ist gefragt beim Kürbis schnitzen. (Foto: I. Haas, BGBM)

Lichterfelde. Am 25. Oktober werden im Botanischen Garten wieder zahlreiche große und kleine Ungeheuer, Geister, Hexen und andere Monster ihr Unwesen treiben. Der Botanische Garten lädt zum schaurig-schönen Halloween-Fest ein.

Vom Kürbis-Bowling bis hin zum Hexenbesen-Weitwurf können Kinder bei verschiedenen Mitmach-Aktionen zeigen was in ihnen steckt. Wie an Halloween üblich, können sie jede Menge Süßigkeiten sammeln. Nach Herzenslust toben können kleine Monster außerdem im Stroh oder auf der Hüpfburg im Italienischen Garten. Im Wirtschaftshof stehen unzählige Kürbisse zum Schnitzen bereit. Neu ist in diesem Jahr eine Schwarzlicht-Malaktion im Rousseausaal.

Im geheimnisvollen Zauberpflanzen-Labor erfahren die Besucher, mit welchen Gewächsen Zauberer und Hexen ihre Tricks machen. Bei einem Quiz rund um den Kürbis und seine Verwandten kann jeder sei Wissen testen.

Auch im Botanischen Museum gibt es viel zu erleben. Der Blütensaal wird zum Hexen- und Gespensterkino und im großen Hörsaal stehen Mitmach-Musik-Show, ein Theaterstück von kleinen Vampiren und ein Schattentheater auf dem Programm.

Außerdem gibt es Bastelaktionen sowie ab 12.30 Uhr stündliche Führungen durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens unter dem Motto „Gruseln im Pflanzenreich“.

Für das leibliche Wohl ist mit leckeren Kürbisgerichten und Gruselcocktails gesorgt.

Das Halloweenfest im Botanischen Garten findet am Sonntag, 25. Oktober, von 11 bis 18 Uhr statt. Die Eingänge befinden sich Unter den Eichen 5-10 und Königin-Luise-Platz. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt drei Euro, Kinder bis sechs Jahre frei. KM

Informationen unter  83 85 01 00 und auf www.botanischer-garten-berlin.de.
Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige