Anzeige
  • 24. März 2017, 16:41 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

I maestri di San Marco - Geistliche Vokalmusik in Venedig um 1600

1. Juli 2017 um 20:00
St. Bartholomäus-Kirche, 10249, Berlin

Die Capella Marciana des Markusdoms in Venedig hatte um 1600 einen immensen Einfluss auf die musikalische Entwicklung in ganz Europa. Die Architektur der Basilika legte mit ihren zahlreichen Emporen das Musizieren in mehreren Chören nahe. Im Miteinander von Stimmen und Instrumenten entfaltete sich ein Klang von enormer Tiefenwirkung und Pracht.

Der Kammerchor orchi e balene spürt, gemeinsam mit Solisten und Instrumentalensemble der stilistischen Entwicklung nach, die sich hier zwischen 1530 und 1650 abgespielt hat.

Es kommen Werke von Adrian Willaert, Cipriano de Rore, Claudio Merulo, Giovanni Gabrieli, Giovanni Croce, Claudio Monteverdi und Francesco Cavalli zur Aufführung, die alle am Markusdom tätig waren.

Der kammerchor orchi e balene hat seinen Schwerpunkt in der Vokalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts. In kleiner Besetzung erarbeitet das Ensemble geistliche und weltliche Musik der Renaissance und des Frühbarock und ist bestrebt, der jeweiligen Stilistik möglichst gerecht zu werden.

Markus Wettstein führt seinen kammerchor orchi e balene mit Solisten und Gambenconsort mit dem diesjährigen Projekt musikalisch in die Zeit um 1600 und lässt Werke alter Meister aus Venedig erklingen.

Eintritt frei - Spende erbeten

http://www.orchiebalene.de/

Autor: Henrik Zimmer
aus Charlottenburg
Anzeige