Anzeige
  • 27. Oktober 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Märchen bauen Brücken: Ausbildung zum Märchenerzähler

2. November 2016 um 18:00
BilderKraft GbR, 13355, Berlin

Mitte. Die alten Märchen können als Hilfsmittel für Toleranz und Verständigung dienen. Sie zu erzählen, ist eine Kunst, die Interessierte in Kursen und Seminaren der BilderKraft GbR lernen können.

Viele geflüchtete Kinder sind in den vergangenen Monaten nach Berlin gekommen und haben in der Stadt eine neue Heimat gefunden. Sie müssen sich in einem fremden Umfeld und einer fremden Kultur zurecht finden. Märchen sind ein Mittel, um Brücken zu bauen und spielerisch die neue Welt zu entdecken. Märchen können den Kindern helfen, Fremdes zu verstehen, Unbekanntes zu entdecken und Gemeinsames zu finden. Sie machen aber auch neugierig auf die neue Welt.

Wie man spannend Märchen erzählt, vermittelt die BilderKraft GbR. In einem Seminar werden die Teilnehmer auf die märchenhafte Welt des Orients aufmerksam gemacht. Das Seminar ist speziell für Erzieher, Pädagogen und alle, die mit Kindern arbeiten, gedacht. Dozentin ist die Märchenerzählerin und Heilpädagogin Astrid Heiland.

Die Kursgebühr beträgt 38 Euro. Das Seminar findet am Mittwoch, 2. November, von 18 bis 21 Uhr statt. KT

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bilderkraft GbR, Lortzingstraße 17, www.bilderkraft-berlin.de, 0176 80 43 08 12.
Autor: Klaus Teßmann
aus Prenzlauer Berg
Anzeige