Anzeige
  • 24. September 2015, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Podium zur Ostukraine: Gesprächsabend in der Kapelle der Versöhnung

1. Oktober 2015 um 18:00
Kapelle der Versöhnung, 13355, Berlin
Die Bilder von Yevgenia Belorusets erzählen von Menschen in der Ostukraine und zeigen das friedliche Leben in den Kriegsgebieten.
Die Bilder von Yevgenia Belorusets erzählen von Menschen in der Ostukraine und zeigen das friedliche Leben in den Kriegsgebieten. (Foto: Yevgenia Belorusets)

Mitte. In der Kapelle der Versöhnung in der Mauergedenkstätte, Bernauer Straße 4, findet am 1. Oktober um 18 Uhr ein Gesprächsabend zum Ukraine-Konflikt statt.

Der ukrainische Historiker Andrij Portnov, die Menschenrechtlerin Vera Jastrebova, die Fotografin Yevgenia Belorusets und der Ukraine-Reporter Moritz Gathman diskutieren über Kriegsschuld und Verantwortung für den Kriegsausbruch und möchten „nach den Verlierern und Gewinnern des Krieges fragen und die Deutungsgeschichte der aktuellen Ereignisse aufblättern“, heißt es in der Einladung. In der Kapelle der Versöhnung ist bis zum 11. November auch die Fotoausstellung mit dem Titel „Versöhnung, die wir verpasst haben“ zu sehen. Die Fotografin Yevgenia Belorusets, die am 1. Oktober mit auf dem Podium sitzt, hat die Menschen in den frontnahen Städten des Donbass portraitiert. Die Ausstellung im Wandelgang der Kapelle ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige