Anzeige
  • 2. September 2016, 13:56 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Gentrifizierung in Moabit

11. September 2016 um 14:00
Kiezspaziergang Gentrifizierung, 10555, Berlin

Moabit. Seit dem Mauerfall ist Moabit und damit auch der Hutten- und Beusselkiez, zu Westberliner Zeiten eine attraktive Wohnlage für Erwerbslose, Rentner und Niedriglöhner, ins Zentrum der Stadt gerückt mit der Folge, dass einerseits durch steigende Mieten, andererseits durch die Zweckentfremdung von Wohnungen die Verdrängung der angestammten Bewohner droht. Die in Teilen von Mitte ausgewiesenen Milieuschutzgebiete seien kein wirklich umfassender Schutz vor Verdrängung, sagt der Runde Tisch gegen Gentrifizierung. Am 11. September lädt die Initiative wieder zu einem zweistündigen Kiezspaziergang durch das Gebiet ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Haus in der Zwinglistraße 36. Im Anschluss an den Rundgang besteht bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zu Gesprächen und Meinungsaustausch. KEN

Autor: Karen Noetzel
aus Schöneberg
Anzeige