Anzeige
  • 26. Februar 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Durch die "Rosarote Brille": Frauentheater lädt ins Kulturhaus ein

8. März 2016 um 19:00
Kulturhaus Spandau, 13597, Berlin

Spandau. Ein Theaterstück über die Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen zeigt das Kulturhaus Spandau am 8. März.

"Die Rosarote Brille" heißt das interaktive Stück des Frauentheaters "Madalena". Es erzählt von täglichen Gewalterfahrungen von Frauen, die ganz unterschiedlich sein können. Gleichzeitig lädt es zum Dialog über Diskriminierung im Alltag ein, über Erziehungsmethoden von Mädchen und über die Konsequenzen für jeden Einzelnen und die Gesellschaft. Bild, Körper und Ton verwandeln sich bei der Inszenierung in Verbündete und schaffen einen Raum, um über Alternativen nachzudenken.

Der Abend beginnt um 19 Uhr im Kulturhaus an der Mauerstraße 6. Alle Frauen sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist freiwillig. Jede gibt, was sie kann und möchte. Organisiert haben den Abend die Frauen- und Gleichstellungsbeauftrage Spandau, Annukka Ahonen, und der Frauenbeirat Spandau anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März. uk

Autor: Ulrike Kiefert
aus Spandau
Anzeige