Anzeige
  • 27. April 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Gedenken an Wladimir Gall

2. Mai 2016 um 17:00
Zitadelle Spandau, 13599, Berlin

Haselhorst. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, Christian Haß, ruft für den 2. Mai von 17 bis 18 Uhr zum Gedenken an Wladimir Gall vor der Gedenktafel im Eingang zur Zitadelle auf. Gall war Dolmetscher des Majors Wassili Grischin, der am Kriegsende mit der Zitadellenbesatzung über die Kapitulation verhandelte. Die Übergabe der Festung erfolgte am 1. Mail 1945. Bei dem Gedenken sind neben dem Niederlegen von Blumen auch Reden über Gall möglich, der vor seinem Tod 2011 oft in Spandau war. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige