Anzeige
  • 10. November 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Sich Zeit nehmen für gute Musik: Künstler denken über Arbeit nach

18. November 2016 um 19:00
Zitadelle Spandau, 13599, Berlin
Die Kabarettistin Charlotte zu Kappenstein ist oft zu Gast in Spandau.
Die Kabarettistin Charlotte zu Kappenstein ist oft zu Gast in Spandau. (Foto: Michaela Hanf)

Haselhorst. Dem Sinn von Arbeit gehen am Freitag, 18. November, ab 19 Uhr Künstler im Verein Klangholz auf der Zitadelle (Haus 4) nach.

„Arbeit, Arbeit, Arbeit?“ ist der Titel der Veranstaltung. Ist Arbeit eigentlich alles? Das behauptet jedenfalls die aktuelle Politik. Warum ist denn Zeit für das Musizieren wichtig? Welchen Sinn soziokulturelle Teilhabe macht und was Künstler davon verstehen, darüber sinnieren mit Satire, Musik und Text Charlotte zu Kappenstein (Kabarettistin), Thomas Vallentin (Sänger/Gitarrist) und Anne Allex (Autorin).

Der Verein Klangholz hat sich auf die Erforschung und Herstellung von Musikinstrumenten aus Holz spezialisiert. Er führt auch Kinder spielerisch an Instrumente und Musik heran. Der Eintritt ist frei. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige