Anzeige
  • 24. September 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Täuschung und Verwirrung: Premiere im Kulturhaus

1. Oktober 2016 um 20:00
Kulturhaus Spandau, 13597, Berlin
Magdalena Smykacz, Grit Küster, Suldana Schuppan (hinten von links) und Celina Franke (sitzend) starten das Verwirrspiel und Lüge und Täuschung.
Magdalena Smykacz, Grit Küster, Suldana Schuppan (hinten von links) und Celina Franke (sitzend) starten das Verwirrspiel und Lüge und Täuschung. (Foto: Christian Schindler)

Spandau. Regelmäßig münden die Schauspielkurse von Leonard Drescher an der Volkshochschule Spandau in fertige Inszenierungen. Dieses Mal geht es ins Lügen-Paradies.

Mehrere Schauspielerinnen treffen in der Tragikomödie „Lügen-Paradies“ über die Kunst der Täuschung und Verwirrung aufeinander. Unter anderem geht es darum, dass Männer nur die Wahrheit ertragen können, wenn die Frauen lügen.

Wie das funktioniert, und wie die Frauen es schaffen, damit an ihre Ziele zu kommen, ist ein Thema des Stückes. Wobei Regisseur Drescher davon überzeugt es, dass auch die Zuschauer nicht alles glauben werden, was sie sehen.

Premiere des Stückes ist am 1. Oktober um 20 Uhr im Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6. Eine zweite Vorstellung gibt es am 23. Oktober um 16 Uhr. Karten kosten zehn, ermäßigt sieben Euro. Vorbestellung unter  333 40 22. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige