Anzeige
  • 7. September 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Erinnerung an Waldimir Gall

9. September 2016 um 16:00
Zitadelle Spandau, 13599, Berlin

Haselhorst. Die Bürgerinitiative für die angemessene Ehrung von Waldimir Gall sowie die Partie Die Linke trifft sich am 9. September um 16 Uhr auf der Zitadelle. Anlass ist der fünfte Todestags des sowjetischen Offiziers. Gall, der als Dolmetscher 1945 die kampflose Übergabe der Festung zusammen mit einem Vorgesetzten ausgehandelt hatte, war am 9. September 2011 in Moskau verstorben. Im Eingangsbereich der Zitadelle wird an das Ereignis erinnert. Die Bürgerinitiative sowie die Partei Die Linke fordern, den Stichweg zur Festung sowie die Straße An der Spreeschanze nach Gall zu benennen. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige