Anzeige
  • 11. Februar 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Krankenpfleger oder Physiotherapeut: Jobmesse für Gesundheit

1. März 2018 um 10:00
Rathaus Spandau, 13597, Berlin

Wie wird man Physiotherapeutin, Erzieher oder Altenpfleger? Die Jobmesse für Gesundheit und Soziales am Donnerstag, 1. März, im Rathaus Spandau klärt auf.

Die Jobmesse informiert ganz konkret über Arbeits- und Ausbildungschancen in Gesundheits- und Sozialberufen. Denn gerade dort werden Fachkräfte gesucht. Arbeitgeber sind vor Ort und erklären, wie man Physiotherapeut, Sozialassistent, Erzieher, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger oder Radiologieassistent werden kann. Auch Jobs ohne Ausbildung werden vorgestellt, beispielsweise Küchenhilfe, Servicekraft, Stationshilfe, Pflegehelferin, Reinigungskraft, Transportmitarbeiter oder Sterilisationsassistent. Wer sich im Gesundheitsberuf weiterbilden oder neu orientieren will, einen Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsplatz sucht, kann sich beraten lassen. Unterschiedliche Projekte und Angebote klären zudem über Besonderheiten bei der Ausbildung und die Beschäftigung von Migranten auf.

Die Jobmesse am 1. März beginnt um 10 Uhr im Bürgersaal im Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Straße 2-6 und endet gegen 13 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht nötig, jeder kann spontan vorbeikommen. Wer Bewerbungsunterlagen hat, bringt sie ausgedruckt einfach mit. Auf Wunsch kann mit Arbeitgebern vor Ort ein individueller Termin für einen Check der Bewerbungsunterlagen vereinbart werden.

Schirmherr der Jobmesse ist Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU) in Zusammenarbeit mit dem Migrations- und Integrationsbeauftragten Spandaus, Danilo Segina.

Autor: Ulrike Kiefert
aus Spandau
Anzeige