Anzeige
  • 16. September 2015, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Auftaktveranstaltung zur Alphabetisierung

24. September 2015 um 17:00
Knobelsdorff-Schule , 13599, Berlin

Haselhorst. Zur Auftaktveranstaltung lädt das „Alpha-Bündnis Spandau“ am 24. September von 17 bis 19 Uhr in die Knobelsdorff-Schule an der Nonnendammallee 140–143 ein.

Das Alpha-Bündnis Spandau ist ein Zusammenschluss verschiedener Träger und Institutionen aus der Havelstadt. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Alphabetisierung im ganzen Bezirk voranzutreiben.

Gegründet wurde das „Alpha-Bündnis Spandau“ bereits bei einem Treffen am 22. Januar. Die Gründungsmitglieder nannten als Ziel, sich für ein besseres Wissen um Gesundheit, Kultur, Arbeit und Wirtschaft, Politik und vor allem für die Lese- und Schreibkompetenz in der deutschen Sprache einzusetzen. Denn in Spandau gibt es rund 20 000 Menschen zwischen 18 und 65 Jahren, die nicht lesen und schreiben können. Etwa 11 600 der Betroffenen haben Deutsch als Muttersprache, rund 8400 sind mit einer anderen Muttersprache aufgewachsen.

Bei der Auftaktveranstaltung wird Frau Dr. Marschke die Perspektive Spandaus und die Vorstellung des Alphabündnisses erläutern. Dr. Jenni Winterhagen wird die Ergebnisse der Spandauer Bedarfsanalyse vorstellen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung bleibt Zeit für Gespräche und den Austausch von Informationen.

Koordinatoren der Kampagne sind Dr. Britta Marschke und Ercan Umaç von der „Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben“ (GIZ) mit Sitz am Reformationsplatz 2. Ud

Zu erreichen ist das Bündnis per E-Mail alpha-buendnis-spandau@giz.berlin oder unter  30 39  87 09.
Autor: Michael Uhde
aus Spandau
Anzeige