Anzeige
  • 12. Oktober 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Unterdrückte Literaturgeschichte in Ostdeutschland

19. Oktober 2016 um 19:30
Kulturhaus Karlshorst, 10318, Berlin

Karlshorst. Nicht jeder kritische Autor erreichte in der DDR ein Publikum. Die unterdrückten Stimmen in der Literaturgeschichte Ostdeutschlands hat der Schriftsteller Joachim Walther gemeinsam mit Ines Geipel recherchiert. Am 19. Oktober präsentieren sie im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Auszüge aus ihrem Buch "Gesperrte Ablage. Unterdrückte Literaturgeschichte in Ostdeutschland 1945-1989". Das Gespräch führt Martin Jankowski. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt drei Euro. Weitere Informationen gibt es unter  475 94 06 10. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige