Anzeige
  • 30. Januar 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Nachkriegszeit in Karlshorst

2. Februar 2018 um 19:00
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst, 10318, Berlin

Karlshorst. Um das Thema „Karlshorst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs – die Besatzung und ihre Folgen“ geht es am Freitag, 2. Februar, um 19 Uhr im Deutsch-Russischen Museum in der Zwieseler Straße 4. Die Einführung hält Günter Toepfer, über die Besetzungszeit spricht Walter Fauck, anschließend informiert Jörg Ahlfänger über den russischen Geheimdienst KGB. Die Veranstaltung im Kinosaal des Museums dauert circa eine Stunde, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich. bm

Autor: Berit Müller
aus Lichtenberg
Anzeige